Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
04.05.2010
Trockenläuferpumpen werden hauptsächlich bei großen Fördermengen in Kühlwassersystemen und bei der Förderung von aggressiven Flüssigkeiten eingesetzt. In diesen Pumpen kommt die Flüssigkeit nicht mit dem Motor in Berührung.
Trockenläuferpumpe
 Trockenläuferpumpe
Quelle: Wilo
Trockenläuferpumpen werden hauptsächlich bei großen Fördermengen in Kühlwassersystemen und bei der Förderung von aggressiven Flüssigkeiten eingesetzt. In diesen Pumpen kommt die Flüssigkeit nicht mit dem Motor in Berührung.

Die Abdichtung des wasserführenden Pumpengehäuses bzw. der Welle nach Außen erfolgt durch eine Stopfbuchspackung oder durch eine Gleitringdichtung.

Sie werden mit Drehstrommotoren mit einer festen Drehzahl betrieben. Die Regelung erfolgt über eine externe oder integrierten elektronischen Drehzahlveränderung. Trockenläuferpumpen haben einen besseren Gesamtwirkungsgrad gegenüber Nassläuferpumpen.

Trockenläuferpumpen gibt es in drei verschiedenen konstruktiven Ausführungen.

Inline-Pumpen
Bei diesen Pumpen liegen der Saug- und Druckstutzen in einer Achse und haben die gleichen Nennweiten. Inline-Pumpen haben einen luftgekühlten und angeflanschten Norm-Motor. In der Gebäudetechnik hat sich diese Bauart für größere Leistungen durchgesetzt. Diese Pumpen können unmittelbar in die Rohrleitung eingebaut werden. Entweder wird die Rohrleitung durch Konsolen abgefangen oder die Pumpe wird auf einem Fundament oder auf einer eigenen Konsole montiert.

Block-Pumpen
Blockpumpen sind einstufige Niederdruck-Kreiselpumpen in Block-Bauart mit luftgekühltem Motor. Das Spiralgehäuse hat einen axialen Saugstutzen und einen radial angeordneten Druckstutzen. Die Pumpen sind serienmäßig mit Winkel- oder Motorfüßen ausgestattet.

Norm-Pumpen
Bei diesen Kreiselpumpen mit axialem Eintritt ist die Pumpe, die Kupplung und der Motor auf einer gemeinsamen Grundplatte montiert und somit nur zum Fundamentaufbau geeignet.
Je nach Fördermedium und Betriebsbedingungen werden sie mit einer Gleitringdichtung oder mit einer Stopfbuchse ausgerüstet. Bei ihnen bestimmt der senkrecht stehende Druckstutzen die Nennweite der Pumpe. Der horizontale Saugstutzen ist üblicherweise eine Nennweite größer.

Quelle: Wilo SE
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Bernd_K schrieb: Hallo Jo. wenn ST liefert geht TVWP auf über 38 Grad bei Soll HK von 32 Grad. Ja, und vorher hatte sie bei gut 28°C eingeschaltet, richtig? Die 10K VL WP zwischen Ein- und Ausschaltung hält sie also...
Dreier schrieb: Hallo zusammen Hier passiert ja recht viel... Sehr schön... Ich denke etwas anders,und zwar folgendes : Zwei Pumpen Gruppen mit Mischer auf einem Verteilerbalken, beide Pumpen ziehen aus einer großen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Aktuelles aus SHKvideo
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik