Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
14.11.2013
Die Vorlauftemperatur ist die Temperatur, die in einen Heizkreis beim Eintritt gemessen wird.
Die Vorlauftemperatur ist die Temperatur, die in einen Heizkreis beim Eintritt gemessen wird. Bei Heizkörperheizungen ist die Vorlauftemperatur üblicherweise im Bereich von 60 °C bis 70 °C angesiedelt. Die Aktion "Neue Wärme" versuchte, diese auf einen Wert von 55 °C zu standardisieren, was aber zu sehr grossen Heizflächen führte.

Flächenheizungen, also Fußboden- und Wandheizungen, werden mit deutlich niedriger Vorlauftemperatur betrieben, üblicherweise unter 40 °C.

Je höher die Vorlauftemperatur ist, desto höher sind die Energieverluste (Verteilverluste), die sich auf dem Weg vom Wärmeerzeuger zum Wärmeverbraucher ergeben.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik