Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 20.09.2021

Weitere Neuheit für den SHK-Bereich:

Schnabl Stecktechnik bietet Systemlösung an

Der Weltmarktführer Schnabl Stecktechnik arbeitet kontinuierlich an durchdachten Befestigungssystemen für die Elektro- und Sanitär-Montage. Der jüngste Clou: eine Systemlösung für den SHK-Bereich. Wo wasserführende Rohre bisher mit einer Stockschraube und gummierten Metallschellen angebracht werden, gibt es nun den Schnabl Gewindedübel SGD mit Clip-on ESD M8 in Kombination mit dem Flexi-Clip.

Die Komplettlösung von Schnabl in montiertem Zustand.<br />Bild: Schnabl
Die Komplettlösung von Schnabl in montiertem Zustand.
Bild: Schnabl

Die neue Systemlösung von Schnabl Stecktechnik besteht aus drei Kunststoff-Teilen: dem FC Flexi-Clip, dem ESD M8 und dem SGD Schnabl Gewinde Dübel. Für sich allein genommen sind sie bereits ein großer Gewinn für den Monteur, da sie sich nach dem bewährten Schnabl-Prinzip: Bohren, Stecken, Fertig! schnell und einfach montieren lassen. In Kombination miteinander sind sie unschlagbar und eine in jeder Hinsicht sinnvolle Ergänzung des Sortiments im SHK-Bereich.

FC Flexi-Clip

Rohre unterschiedlicher Größe lassen sich mit dem bewährten FC Flexi-Clip auf nahezu allen Oberflächen montieren: etwa auf Beton und Gipskarton, auf Kabeltrassen sowie auf Metall und Holz.

Der Flexi-Clip fasst Rohre mit einem Durchmesser von 16 bis 50 mm. Jeder Clip ist für mindestens zwei Rohrdimensionen verwendbar – das verringert die Lagerhaltungskosten für das Fachhandwerk. Für eine besonders schnelle und bequeme Verlegung lassen sich die Rohre millimetergenau in der Schelle vorfixieren. Anschließend reicht ein Daumendruck, um die Schelle inklusive Absturzsicherung zu schließen. Das wiederum sorgt für eine Arbeitszeitersparnis von bis zu 60 Prozent. Eine schnelle und stabile Montage, auch für isolierte Rohre, ist damit gesichert. Der FC Flexi-Clip ist jetzt auch mit dem SGD Schnabl Gewinde Dübel montierbar und somit für den SHK-Bereich eine attraktive Alternative zu den bisherigen Metallschellen – dank dem neuen Clip-on ESD M8.

ESD M8

Der ESD ist ein „Clip-on“ für den Flexi-Clip. Dies bedeutet, dass er auf den Flexi-Clip „geklickt“ wird. Eine enorme Zeitersparnis ist die Folge. Die neue Gewinde-Befestigung des ESD M8 ermöglicht eine rasche Anbringung an den Gewindedübel.

Der zweiteilige Gewindekopf vom ESD M8 wird einfach auf den Gewindeteil vom SGD aufgerastet. Die Montage erfolgt ohne das sonst übliche aufdrehen der Schelle schnell und montagefreundlich.

SGD Schnabl Gewinde Dübel

Da der SGD aus Kunststoff ist, lässt er sich sehr einfach in der Länge anpassen und kürzen. Zusätzlich kann der Dübel – da er aus Kunststoff und nicht wie handelsüblich aus Metall besteht – mit einer normalen Zange gekürzt werden, um die gesamte Systemlösung passgenau zu montieren.

Anschließend wird die Kombination aus Flexi-Clip, ESD M8 und SGD von Hand in das 8 mm Bohrloch eingesteckt, Montage erledigt! Nun lassen sich Rohre schnell befestigen und das - wie bei Schnabl üblich - mit Haltewerten die jeder in der Praxis vorkommenden Belastung standhalten.

Vorteile

Diese Innovation zur reinen Kunststoffbefestigung von wasserführenden Rohrleitungen bringt mehrere Vorteile mit sich. Dem Monteur wird von Schnabl eine Komplettlösung angeboten. Das bedeutet: Eine einfache und zuverlässige Montage. Als Werkzeug wird nur eine Bohrmaschine mit 8 mm Bohrer benötigt – das schont Ressourcen und Arbeitszeit.

Der zweite Vorteil ist der verbesserte Schallschutz durch den Verzicht auf Metall. Dadurch werden die Fließgeräusche deutlich reduziert. Gerade im SHK-Bereich ist eine Verminderung der Fließgeräusche besonders wichtig – wer möchte diese schon gerne im Nachbarzimmer hören? Darum hat Schnabl Stecktechnik sich die Reduzierung der Fließgeräusche auch von der technischen Prüfanstalt TGM Wien zertifizieren lassen.

Zertifikat der TGM Wien

Fließgeräusche von Wasserinstallationen in Gebäuden werden unter anderem durch Körperschallübertragung über die für die Montage von Rohrleitungen verwendeten Rohrschellen und Metallhalter in den benachbarten Räumen hörbar. Sehr wichtig ist es zum Beispiel in Hotelgebäuden und Wohnanlagen mit privater und gewerblicher Nutzung, diese Geräuschbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Im März 2021 testete die TGM Wien den Schnabl Gewindedübel SGD mit Clip-on ESD M8 in Verbindung mit dem Flexi-Clip. Es wurde geprüft und dokumentiert, in welchem Ausmaß die Körperschallübertragung bei Verwendung von Flexi-Clip und Gewinde Dübel gegenüber Lösungen in Metall vermindert wird.

Das Ergebnis: Die Schnabl Produkte waren um 50% leiser als eine gummierte Stahlschelle mit Stockschraube. Im Vergleich zur Befestigung mit Stahlschellen kann durch die Schnabl-Kombination eine Minderung der Fließgeräusche um bis zu 15 dB erreicht werden. Eine beachtliche Reduzierung des Geräuschpegels, wenn man bedenkt, dass der Mensch eine Minderung des Schalldruckpegels um 3 dB bereits subjektiv als deutlich bemerkbar und um 10 dB etwa als eine Halbierung der Lautstärke empfindet.

Aktuelle Forenbeiträge
plancton schrieb: Halli hallo, ich habe das Haus meiner Eltern geerbt und habe...
Michi0177 schrieb: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus gekauft. In...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik