Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 06.07.2021

Aus drei mach eins

Heizen, Kühlen und Warmwasser: Neue Hydrobox zur Warmwasserbereitung macht VRF-Klimasysteme von Buderus zu Alleskönnern – Anlagenbetreiber profitieren von Förderung bis zu 35 Prozent

VRF-Systeme (Variable Refrigerant Flow) sorgen für ein optimales und unabhängiges Raumklima im gewerblichen Bereich.<br />Bild: Buderus
VRF-Systeme (Variable Refrigerant Flow) sorgen für ein optimales und unabhängiges Raumklima im gewerblichen Bereich.
Bild: Buderus

Fachhandwerker, die ihren Kunden eine Klimatisierungslösung inklusive Warmwasserkomfort anbieten möchten, schöpfen mit Buderus jetzt aus dem Vollen: Mit einer neuen Hydrobox lassen sich VRF-Klimasysteme nicht nur zum Heizen und Kühlen, sondern zugleich auch zur Warmwasserbereitung einsetzen. VRF steht für „Variable Refrigerant Flow“ – die Klimasysteme bestehen aus je einer Außeneinheit und bis zu 64 Inneneinheiten und arbeiten nach dem Prinzip einer Luft-Luft-Wärmepumpe. Buderus bietet die Hydrobox AF-HB 140-1 als Komponente für VRF-Klimasysteme AF6300A an. Weiterer Vorteil für Anlagenbetreiber: Seit 2021 sind diese Systeme als Luft-Luft-Wärmepumpen in Nichtwohngebäuden mit 35 Prozent förderfähig über die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Wird mit dem VRF-System ein Ölkessel ersetzt, gibt es sogar bis zu 45 Prozent Zuschuss.

Geeignet für jeden Klimatisierungsplan

Fachkunden haben bei den VRF-Klimasystemen die Wahl. Für gleichzeitiges Kühlen und Heizen unterschiedlicher Räume bietet sich das Drei-Leiter-System AF6300A mit Wärmerückgewinnung an: Dabei führen drei Kältemittelleitungen (Flüssigkeits-, Sauggas- und Heißgasleitung) von der Außeneinheit in das Gebäude. Diese Geräteserie ist optional mit der neuen Hydrobox erweiterbar – das System erzeugt darüber zusätzlich noch warmes Wasser. Die Hydrobox hat dazu einen weiteren Kältekreislauf (R-134a) inklusive Kompressor. Mit den Wärmerückgewinnungs-Klimageräten der Serie AF6300A lassen sich bis zu 58 Inneneinheiten im System verbinden, in Kaskade bis zu 64. Die Leistungsbereiche liegen zwischen 22 kW und 50 kW, in Kaskade bis zu 150 kW. Anlagenbetreiber profitieren von maximalem Komfort: Alle angeschlossenen Räume können unabhängig voneinander zwischen Kühlen und Heizen wählen – das ist insbesondere bei einer monovalenten Betriebsweise vorteilhaft, beispielsweise im Hotel. Energie, die den zu kühlenden Räumen entzogen wird, ist für die Beheizung anderer Räume oder zur Warmwasserbereitung nutzbar, speziell im Sommer. Diese Wärmerückgewinnung erhöht die Effizienz wesentlich. Ist keine Wärmerückgewinnung gewünscht, können Fachpartner auf die Zwei-Leiter-Systeme MDCI und AF5300A setzen – damit ist eine Betriebsart für das Gesamtsystem möglich, alle angeschlossenen Räume werden entweder gekühlt oder geheizt. Die MDCI-Serie zeichnet sich durch Mini-DC-Inverter-Klimageräte aus, bis zu 15 Inneneinheiten lassen sich anschließen – mit Leistungsbereichen von 8 kW bis 45 kW optimal für kleine Büros oder Geschäfte. Die Serie AF5300A mit Leistungsbereichen zwischen 25 und 90 kW ist für den Anschluss von bis zu 53 Inneneinheiten geeignet – in Kaskade bis zu 270 kW und bis zu 64 Inneneinheiten. Anwendungsfreundliche und intuitiv bedienbare Regelungskomponenten runden das System ab, vom IR-Fernregler oder kabelgebundenen Einzel-/Gruppenregler über Zentralregler mit Touchdisplay und integriertem Webbrowser für die Fernsteuerung bis zu Gateways mit entsprechender Gebäudeleitsystem-Software.

Ein Ansprechpartner fürs Heizen und Kühlen

Fachpartner, die auf VRF-Systeme von Buderus setzen, haben einen Ansprechpartner fürs Heizen, Kühlen, für die Systemtechnik rund um die Warmwasserbereitung und für die Regelung. Die VRF-Klimasysteme erweitern das Buderus Portfolio aus Luft-Wasser- und Sole-Wasser-Wärmepumpen um effiziente Luft-Luft-Wärmepumpen. Dank Zwei- und Drei-Leiter-Systemen stehen für jeden Gebäudetyp und jede Anforderung die passenden Klimatisierungslösungen zur Verfügung.

Aktuelle Forenbeiträge
TimoB schrieb: Zu der ursprünglichen Frage möchte ich meine Erfahrungen teilen: Ich habe auch diverse Heizkörper in unserem Altbau mit mehreren Artic coolern ausgestattet. Ich meine jeweils mit 10 cm Lücke zwischen...
Kischi schrieb: Zum HAK: Ja, Mängelbeseitigungsansprüche habe ich, da es noch lange bis zum Ablauf der Verjährung dauert. Es ist halt schon ziemlich blöd. Der Heizestrich und die Fliesen waren in dem Falle eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik