Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 16.11.2020

„EGOismus“ bewährt sich!

Seit der Markteinführung im September 2019 beweist sich das kleine Wunder künstlicher Intelligenz täglich aufs Neue. Könnten Fußbodenheizkreissysteme Emotionen zeigen, würden sie – wie schon so viele Heizungsbauern – glücklich lächeln.

Bilder/Grafiken: Strawa
Bilder/Grafiken: Strawa

Bereits 100.000 adaptiv abgeglichene Heizkreise bestätigen die Aussagen des Gutachtens vom ITG (Institut für Technische Gebäudeausrüstung), in welchem es heißt „dass der hydraulische Abgleich von Flächenheizkreisen mit dem Regelantrieb EGO über die Möglichkeiten des konventionellen statischen hydraulischen Abgleichs hinausgeht, weil er sich selbsttätig dem jeweiligen Betriebszustand anpasst.“

Auch die Praxiserfahrungen der letzten Heizperiode und die regelmäßig positiven Rückmeldungen bestätigen die vielen Vorteile des EGOs. So schätzen Heizungsbauer vor allem die einfache Installation und Inbetriebnahme. Ein weiteres starkes Argument ist, dass der Berechnungsaufwand komplett entfällt. EGO passt den Volumenstrom differenzdruckunabhängig dem momentanen Wärmebedarf des jeweiligen Heizkreises an. Er reagiert selbsttätig auf sich ändernde Betriebs- und Lastbedingungen im hydraulischen System. Der im EGO integrierte Regelchip berechnet über einen intelligenten Algorithmus fortlaufend die jeweils erforderliche Temperaturspreizung und die entsprechende Ventileinstellung, während Sensoren an den Vor- und Rücklaufleitungen die Temperaturunterschiede messen.

Bereits die Montage lässt Installateure strahlen: durch einen ergonomischen Klapphebel wird der EGO leichtgängig und kraftsparend auf das Thermostatventil-Oberteil aufgesetzt. Über diesen Klapphebel lässt sich der Regelantrieb auch manuell öffnen, wenn er stromlos geschlossen ist. Wie bei jedem anderen Stellantrieb auch, erfolgt der elektrische Anschluss an einer handelsüblichen Klemmleiste. Als Raumtemperaturregler ist ebenfalls jeder handelsübliche 230-V-„Ein-Aus“-Regler einsetzbar. Eine integrierte Spülfunktion öffnet in festgelegten Zeitabständen das Thermostatventil vollständig, um mögliche Schmutzpartikel passieren zu lassen und ein Maximaltemperaturbegrenzer, welcher den Temperaturwert des Sensors am Vorlauf auswertet, verhindert Schäden an der Flächenheizungskonstruktion.

Der EGO stellt somit eine große Erleichterung für jeden Installateur dar. An den Heizkreisverteilern muss nichts mehr eingestellt werden und die Zeit für die Nachjustierung kann ebenfalls sinnvoller genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die BAFA Förderfähigkeit.

EGO - Der Regelantrieb der nächsten Generation. Er erspart Zeitaufwand bei der Installation und trägt durch die adaptive Regelung des Wasserflusses zur Verbesserung der Energieeffizienz bei.

Als Held jeder Fußbodenheizung nimmt er was er braucht und erreicht zielstrebig und egoistisch den perfekten hydraulischen Abgleich – EGO kann’s. EGO begründet ein neues Zeitalter – als ökologisches und ökonomisches Vorbild – also: Sei doch mal EGO!

Aktuelle Forenbeiträge
passra schrieb: Gestern sind wir (also die ganze Familie) den Corsa 4h probegefahren. Ist schon ein eindrucksvolles Erlebnis, selbst in Normalstellung (100PS) ist die Beschleunigung bis 60 abartig :-) :-) :-) und auch...
smue79 schrieb: Die Heizung ist modern nur die Planung dazu nicht weil die Anlage höchstwahrscheinlich überdimensioniert ist. Es ist jetzt so das die Anlage wahrscheinlich bei Auslegungstemperatur von -10°C bis 12°C...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik