Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.08.2020

Geberit Mepla Systemrohr vorgedämmt beschleunigt den Bauablauf

Vorgedämmte Systeme sparen Zeit

Als bewährtes Trinkwasser- und Heizungssystem verbindet Geberit Mepla die Vorteile von Metall- und Kunststoffrohren. Das Mehrschichtverbundrohr ist korrosionsbeständiger und leichter als Metallrohre sowie formstabiler als Kunststoffrohre. Das langlebige Material lässt sich schnell verarbeiten und bietet mit einem breiten Sortiment an Formteilen viele Einsatzmöglichkeiten im Wohnungsbau und Objektgeschäft. Die Mepla Mehrschichtverbundrohre gibt es auch in einer vorgedämmten Variante. Sie ermöglicht eine zeit- und kosteneffiziente Montage und erspart den zusätzlichen Schritt der nachträglichen Dämmung. So profitieren die Baubeteiligten von einer schnelleren Leitungsinstallation.

Geberit Mepla Systemrohr vorgedämmt gibt es in unterschiedlichen Dimensionen und Dämmstärken für Trinkwasserleitungen und Heizung.
Geberit Mepla Systemrohr vorgedämmt gibt es in unterschiedlichen Dimensionen und Dämmstärken für Trinkwasserleitungen und Heizung.
Das Dämmmaterial aus PE-Weichschaum schützt Kaltwasserleitungen vor Erwärmen und reduziert die Wärmeverluste bei Warmwasserleitungen.
Das Dämmmaterial aus PE-Weichschaum schützt Kaltwasserleitungen vor Erwärmen und reduziert die Wärmeverluste bei Warmwasserleitungen.
Statt zwei parallel verlaufender Leitungen wird bei der innenliegenden Zirkulation die Zirkulationsleitung in die Warmwasserleitung integriert. Dadurch reduzieren sich der Energieaufwand, die jährlichen Energiekosten sowie daraus resultierend die CO2- Emission im Vergleich zur konventionellen Zirkulation.<br />Bilder: Geberit
Statt zwei parallel verlaufender Leitungen wird bei der innenliegenden Zirkulation die Zirkulationsleitung in die Warmwasserleitung integriert. Dadurch reduzieren sich der Energieaufwand, die jährlichen Energiekosten sowie daraus resultierend die CO2- Emission im Vergleich zur konventionellen Zirkulation.
Bilder: Geberit

Das nachträgliche Dämmen von Rohrleitungen ist oft sehr zeit- und kostenintensiv. Meist wird neben dem Installateur, der die Rohrleitungen verlegt, ein weiterer Handwerker beauftragt, der die Dämmung vorschriftsgemäß durchführt. Eine effizientere Möglichkeit für die Installation von Trinkwasser- und Heizungssystemen ist das vorgedämmte Mepla Verbundrohr von Geberit.

Normgerechte Dämmung für Kalt- und Warmwasserleitungen
Das durchgehende Dämmmaterial aus PE-Weichschaum schützt die Rohrleitungen für kaltes Trinkwasser vor einer Erwärmung bei erhöhten Umgebungstemperaturen. Gleichzeitig werden die Wärmeverluste für Trinkwasserleitungen warm und Heizungsleitungen reduziert. Die Dämmung der Rohrleitungen lässt sich an den Verbindungsstellen einfach zurückschieben, sodass der Installateur die Pressverbindung ohne viel Aufwand herstellen kann. Das aufwendige nachträgliche Dämmen der eingebauten Rohrleitungen entfällt. Die Dämmung muss lediglich an den Übergängen einzelner Rohrteile zusammengefügt werden.

Das vorgedämmte Mepla Systemrohr erfüllt die Anforderungen der DIN 1988-200 und EnEV 2014 zur Dämmung von Warm- und Kaltwasserleitungen. Es ist mit unterschiedlichen Dämmstärken (zwischen 6 mm und 26 mm) für Leitungen in den Dimensionen 16, 20 und 26 mm erhältlich. Die geringfügig höheren Materialkosten für die vorgedämmte Systemrohrvariante rechnen sich beim Einsatz schnell und bieten die Sicherheit eines bewährten Rohrleitungssystems mit umfangreichem Sortiment.

Wirtschaftlich in puncto Energieeinsparung und daraus resultierend CO2-Minderung ist auch die innenliegende Zirkulation, die Geberit für die Systeme Mepla und Mapress anbietet. Statt zwei parallel verlaufender Leitungen – Warmwasser- und Zirkulationsleitung – kommt bei der innenliegenden Zirkulation ein Rohr-im-Rohr-Prinzip zum Einsatz: Die Zirkulationsleitung wird in die Warmwasserleitung integriert. Dies ermöglicht nicht nur eine zusätzliche Platzersparnis im Schacht, sondern verringert auch die Wärmeverluste und den Wärmeübertrag auf die parallel im Schacht verlaufende Kaltwasserleitung. Dadurch reduzieren sich der Energieaufwand, die jährlichen Energiekosten sowie die CO2- Emission im Vergleich zur konventionellen Zirkulation.

Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik