Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 03.12.2019

Flexible Verbrauchsmengenkontrolle für Energie- und Facilitymanagement zur Optimierung der Energiekosten

Aufschnallen statt sägen

Die einfache Aufschnalltechnik der Geräte ermöglicht deren spontane, flexible und zeitlich begrenzte Montage, je nach Zweck und Ziel der Messung. Die Clamp-on Zähler eignen sich sowohl für die dauerhafte als auch für temporäre Verbrauchsmengenmessung, wo bisher keine Messstelle vorgesehen war. Dank ihrer ausgereiften Ultraschallmesstechnik messen sie präzise und zuverlässig und stehen fest montierten Zählern in nichts nach.

Clamp-on Ultraschallzähler portabel mit Tragekoffer und Aufschnalltechnik.<br />Bild: WDV Molliné
Clamp-on Ultraschallzähler portabel mit Tragekoffer und Aufschnalltechnik.
Bild: WDV Molliné
Clamp-on Messgeräte liefern hohes Potential für Energiekosteneinsparung besonders für das Energie- und Facilitymanagement komplexer und intergieintensiver Gebäude.<br />Bild: Medical Park Hannover
Clamp-on Messgeräte liefern hohes Potential für Energiekosteneinsparung besonders für das Energie- und Facilitymanagement komplexer und intergieintensiver Gebäude.
Bild: Medical Park Hannover
Clamp-on Ultraschallzähler in Anwendung bei der Messung hoher Durchflussmengen an Rohrleitungen mit großem Durchmesser.
Clamp-on Ultraschallzähler in Anwendung bei der Messung hoher Durchflussmengen an Rohrleitungen mit großem Durchmesser.
Clamp-on Ultraschallzähler portabel (auch als Mietgerät) - Temporäre Anwendung zur punktuellen Verbrauchsmengenkontrolle - Zur Ermittlung des geeigneten, fest zu installierenden Messgeräts
Clamp-on Ultraschallzähler portabel (auch als Mietgerät) - Temporäre Anwendung zur punktuellen Verbrauchsmengenkontrolle - Zur Ermittlung des geeigneten, fest zu installierenden Messgeräts
Clamp-on Ultraschallzähler stationär - Stationäre Nachrüstung von Zählern wo keine Montage möglich ist oder Rohrleitungen nicht unterbrochen werden dürfen - Bei Verlagerung oder Schaffung neuer Teilbereiche in Gebäuden<br />Bilder: WDV Molliné
Clamp-on Ultraschallzähler stationär - Stationäre Nachrüstung von Zählern wo keine Montage möglich ist oder Rohrleitungen nicht unterbrochen werden dürfen - Bei Verlagerung oder Schaffung neuer Teilbereiche in Gebäuden
Bilder: WDV Molliné
Clamp-on Ultraschallzähler eignen sich fü geringe Durchflussmengen als auch für das Anbringen an große Rohrleitungen mit hohem Verbrauch an Flüssigmedien aller Art, z.B. in Industrie und anderen Gebäudekomplexen mit hohem Energieverbrauch.

Zwei Modelle für individuelle Einsatzbereiche: Portabel und stationär für temporäre und Langzeitmessung

Es gibt zwei Modelle für unterschiedliche Anwendungsbereiche und Aufgabenstellungen: Den portablen und den stationären Clamp-on Ultraschallzähler. Beide Zähler haben die Besonderheit, dass sie an beliebigen Messpunkten angebracht werden können, wo die Rohrleitungen nicht unterbrochen werden sollen oder dürfen. Der portable Clamp-on Zähler wird bevorzugt zeitlich begrenzt für die Ermittlung des optimalen dauerhaften Zählers verwendet, wo bisher kein Messpunkt vorgesehen war. Er eignet sich auch für die temporäre Kontrollmessungen von Verbräuchen zur Erhöhung der Energieeffizienz und Senkung der Energiekosten und fördert dadurch ein erfolgreiches Energiemanagement. Das portable Clamp-on Modell ist bei WDV Molliné auch als Mietgerät erhältlich.

Der stationäre Clamp-on Zähler wird häufig an Messpunkten angebracht, wo Rohrleitungen nicht unterbrochen werden können oder sollen, aber zeitlich unbegrenzt oder langfristig gemessen werden soll. Er eignet sich auch für die sektionale Verbrauchsmengenmessung in komplexen Gebäudesystemen, beispielsweise bei Umverteilung oder Verschiebungen von Mieträumen oder Produktions- und Arbeitsbereichen.

Bewährter Einsatz

Die Clamp-On Geräte haben sich in Industrie, Energie- und Gebäudemanagement zu Top-Seller Produkten gemausert. Besonders in Bereichen, wo flexible und zugleich hochpräzise Messungen erforderlich sind, wo es um Energieeffizienz und Kosteneinsparung geht, gehören Clamp-On Zähler heute zum Standard.  

So funktioniert’s:

Der Aufschnall-Durchflussmesser nutzt das präzise Ultraschall-Laufzeitdifferenzverfahren.

Dazu werden zwei Ultraschallwandler von außen auf die Rohrleitung montiert und mit der Auswerteelektronik verbunden. Die Ultraschallwandler arbeiten wechselseitig als Sender und Empfänger und senden sich Ultraschallsignale zu, wobei jeweils die Signallaufzeiten des Hin- und Rücksignals gemessen werden. Die Elektronik des Aufschnall-Durchflussmessers misst die Laufzeitdifferenz der mit und gegen die Strömungsrichtung laufenden Ultraschallsignale. Diese Signale werden durch die Mediumströmung beschleunigt bzw. gebremst. Die dadurch entstehende Differenz in beiden Signallaufzeiten ist proportional zur Fließgeschwindigkeit und wird zusammen mit der Rohrleitungsgeometrie zur präzisen Berechnung des Durchflusses verwendet. Zudem deckt das Gerät mit verschiedenen Ultraschallwandlern die meisten Durchflussanwendungen ab.

Mehr Informationen unter http://www.molline.de/produkte-loesungen/waermezaehler/ultraschallzaehler/clamp-on-portablestation/

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik