Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.10.2019

Neu für Lüftungsgeräte von Meltem

4-fach Funktaster schafft Barrierefreiheit

Immer mehr Wohnungen werden barrierefrei ausgestattet. So lässt sich der Wohnkomfort erhöhen und vor allem für Senioren ein selbstbestimmtes Wohnen auch noch in hohem Alter ermöglichen. Barrierefreiheit bezieht sich jedoch nicht nur auf das gut zugängliche Bad oder schwellenlose Türen. Auch bei der Haustechnik erleichtert eine entsprechende Ausstattung die Bedienung. Meltem bietet für die M-WRG-Geräte ab Baujahr Juli 2018 (ab Geräte-Nr. 11807xxxx aufsteigend) sowie für die Geräteserie M-WRG-II optional einen 4-fach Funktaster an, mit dem sich die Lüftungsgeräte komfortabel bedienen lassen. Ausgenommen sind lediglich die Gerätetypen RS-485 beider Serien.

Komfortabel von überall aus zu bedienen. Mit dem 4-fach Funktaster sind M-WRG Lüftungsgeräte auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gut zu erreichen.<br />Bild: Meltem Wärmerückgewinnung
Komfortabel von überall aus zu bedienen. Mit dem 4-fach Funktaster sind M-WRG Lüftungsgeräte auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gut zu erreichen.
Bild: Meltem Wärmerückgewinnung

Die dezentralen Lüftungsgeräte von Meltem werden in der Regel im oberen Bereich der Wand nahe am Fenster installiert. Für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit sind sie dort nur schwer erreichbar. Der 4-fach Funktaster bietet in diesem Zusammenhang eine komfortable Ergänzung. Er wird in einem gut zugänglichen Bereich an der Wand angebracht. Pro Gerät wird ein Funktaster benötigt. Eine Verkabelung vom Taster zum Lüftungsgerät ist nicht notwendig. Damit ist der Funktaster auch ideal für den nachträglichen Geräteeinbau geeignet.

Der Funktaster verfügt über vier Tasten, die serienmäßig mit den Lüftungsstufen I – III (15, 30, 60 m³/h) sowie Intensivlüftung (100 m³/h für 15 min) belegt sind. Bei entsprechender Geräteausstattung lassen sich u.a. Feuchteregelung, Mischgas-/CO2-Regelung sowie Automatikbetrieb über den Taster anwählen. In der Mitte des Tasters befindet sich zudem eine LED, die den Gerätestatus anzeigt. Anhand der Farben grün, orange und rot sowie dem Blinkmodus können die Meldungen leicht zugeordnet werden. So ist der Nutzer jederzeit in der Lage, sein M-WRG Lüftungsgerät zu bedienen und gegebenenfalls die Luftfilter zu wechseln oder die Batterie des Funktasters auszutauschen. Eine optimale Funktion des Lüftungsgerätes ist so stets gewährleistet.

Mit der optionalen Funkfernbedienung M-WRG-FBH können zudem die Grundeinstellungen des 4-fach Funktasters parametrisiert werden. Der Funktaster kann mit anderen Schalterprogrammen kombiniert werden (z.B. Gira System 55). Dies ist jeweils bauseits zu prüfen.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik