Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 25.07.2019

Erfolgreiche energetische Sanierung: Remko-Wärmepumpe im Mittelpunkt

Das Einfamilienhaus von Familie Sievers ist ein Paradebeispiel für eine gelungene Sanierung: Zur Beheizung von 160 m² Wohnfläche wird eine Remko-Wärmepumpe WKF 120 compact mit integriertem Trinkwasserspeicher eingesetzt. Zusammen mit Solarthermie und Photovoltaik bildet sie ein höchst effizientes System, das durch seinen geringen Energieverbrauch besticht.

Die Remko-Wärmepumpe WKF compact mit 12 kW inklusive Trinkwasserspeicher im sanierten Einfamilienhaus der Familie Sievers.
Die Remko-Wärmepumpe WKF compact mit 12 kW inklusive Trinkwasserspeicher im sanierten Einfamilienhaus der Familie Sievers.
Die Anlage inklusive Solarthermie und Photovoltaik lässt sich durch die Remko-Software Smart-Web bequem via Smartphone kontrollieren und regeln.<br />Bilder: REMKO<br />
Die Anlage inklusive Solarthermie und Photovoltaik lässt sich durch die Remko-Software Smart-Web bequem via Smartphone kontrollieren und regeln.
Bilder: REMKO

Das 1964 errichtete Gebäude auf einen modernen technischen Stand zu bringen war für Familie Sievers eine Herausforderung. Doch die gründliche Sanierung des Einfamilienhauses zeigt, welches Potenzial im Bestand steckt. Statt einer Ölheizung mit einem 10.000-Liter-Tank speist eine Wärmepumpe WKF compact mit 12 kW die Fußbodenheizung und die Heizkörper. Zum eingesetzten Remko-Paket zählen außerdem zwei Solarthermie-Kollektoren für die Warmwasserbereitung und der 300-Liter-Trinkwasserspeicher. Strom zum Eigenverbrauch liefert die Photovoltaikanlage mit 6,1 kW Peak, die auch einen 3,3-kW-Stromspeicher speist. Dazu kommen Dämmmaßnahmen sowie neue Fenster.

Das Ergebnis überzeugt durch einen niedrigen Energieverbrauch: Für den Betrieb werden rund 5.000 kWh Strom im Jahr benötigt. Darin enthalten ist der gesamte Bedarf der vierköpfigen Familie, inklusive Beleuchtung und Betrieb der Wärmepumpe. Die Verbrauchswerte werden kontinuierlich erfasst, um die Effizienz der Gesamtanlage zu belegen. Außerdem nutzt der Bauherr Smart-Web – die Remko-Software ermöglicht den Zugriff von jedem Ort und zu jeder Zeit per Smartphone. Familie Sievers zeigt sich sehr zufrieden mit der Umsetzung: „Die energetische Modernisierung mit der Wärmepumpe und den anderen Komponenten hat das gewünschte Resultat gebracht.“

Weitere Informationen rund um das Produkt-Programm sind auf der Remko-Website erhältlich.

Aktuelle Forenbeiträge
fame schrieb: Danke dir, bin glaube ich langsam bekehrt und überzeugt :) Der Heizungsbauer macht gerade Alarm bei der Firma welche die HLB gemacht hat. Ihm war nicht bewusst dass diese unvollständig ist (sprich die...
metusalem28 schrieb: Hallo, es scheint der Fehler ist lokalisiert: es lag - wird sich jetzt zeigen - wohl an dem Kondensatablauf, der durch die Reinigung kpl. versandet war, und somit das Kondensat nicht ablaufen konnte. Nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik