Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.05.2019

Luft-Wärmepumpen-Systeme von Stiebel Eltron mit Invertertechnik bis 40 kW

WPL 25 A-Kaskaden-Sets

Mit speziell konfigurierten Sets reagiert Stiebel Eltron auf die hohe Nachfrage nach Anlagen, die Wärmebedarfe bis 40 Kilowatt mit leistungsgeregelten Wärmepumpensystemen bedienen. Die bewährte Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A wird dafür als Zweier- oder Dreierset angeboten, inklusive entsprechender Regelungstechnik. Während die Zweierkaskade mit dem WPM, dem Standardregler der WPL 25 A, ausgestattet ist, kommt bei der Dreierkaskade zusätzlich das Funktionserweiterungsmodul WPE zum Einsatz.

Die bewährte Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A von Stiebel Eltron wird   auch als Zweier- oder Dreierset angeboten, um Wärmebedarfe bis 40 Kilowatt mit leistungsgeregelten Wärmepumpensystemen zu bedienen. <br />Bild: Stiebel Eltron
Die bewährte Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A von Stiebel Eltron wird auch als Zweier- oder Dreierset angeboten, um Wärmebedarfe bis 40 Kilowatt mit leistungsgeregelten Wärmepumpensystemen zu bedienen.
Bild: Stiebel Eltron

Die WPL 25 A gehört zur Premium-Serie WPL 15/20/25. Die außen aufgestellten Monoblöcke sind auch für die Sanierung bestens geeignet, weil sie auch hohe Vorlauftemperaturen effizient bedienen können – was zum Beispiel wichtig ist, wenn die Wärme über Radiatoren verteilt wird.

Der speziell für diese Wärmepumpe entwickelte Kompressor wird über eine Inverter-Regelung gesteuert. Damit passt sich die Heizleistung zu jeder Zeit an den jeweiligen Bedarf des Gebäudes an.

In Kombination mit der zweistufigen Dampf- und Nassdampfeinspritzung kann darüber hinaus kurzzeitig eine hohe Vorlauftemperatur erreicht werden – um beispielsweise das Aufheizen des Trinkwasserspeichers effizient zu ermöglichen oder wenn nach den Urlaubstagen ein schnelles Aufheizen der Räume notwendig ist. Und: Die Wärmepumpe spielt ihre Stärken dann aus, wenn sie gebraucht werden. Bei niedrigen Außentemperaturen steht die höchste Heizleistung zur Verfügung, bei moderaten Außentemperaturen sinkt auch die Heizleistung – so dass die Effizienz durchgehend optimiert wird.

Als Einzelgerät stellt die stärkste Variante, die WPL 25, eine Wärmeleistung von etwa 13 kW (A-7/W35) bereit. Im Zweierset verdoppelt sich diese Leistung auf 26 kW, als Dreierkaskade verdreifacht sich die Leistung auf knapp 40 kW. Die neuen Sets sind preisattraktiv gestaltet und vereinfachen den Auswahlprozess.

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl. Effizient wird sich das bei einer Gasetagenheizung nicht viel tun, aber du könntest...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik