Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
LÜftung meiner Stahlblechgarage
Verfasser:
bg2411
Zeit: 12.10.2021 14:05:14
0
3203993
Hallo Experten,

ich habe mich schon ein wenig in die Thematik einzulesen versucht, bin aber nicht so richtig weitergekommen.
Es geht, wie die Überschrift andeutet, um die Lüftung bzw. Entfeuchtung meiner Wellblechgarage mit zwei Stellplätzen (ca. 25 qm), sie hat ein festes Fundament (Beton nehme ich an, wahrscheinl. nicht diffusionsdicht).
Je nach Wetterlage habe ich an der "Decke" Wassertropfen, die durch langes Lüften wieder verschwinden.
Ich habe nun (die vielleicht fixe) Idee gehabt, einen Zuluftlüfter und (optional) auch einen Abluftlüfter zu installieren, die die Zirkulation der Luftmassen beschleunigen.
Leider fehlen mir hier die grundsätzlichen Kenntnisse, wie es sich mit der Zirkulation verhält.
1) Ich würde an einem Ende der Garage relativ weit oben einen Zulüfter installieren, am anderen Ende irgendwo relativ weit unten einen Ablüfter, so gezeichnet sah ich es in einem Beitrag irgendwo im Netz. Wäre das so sinnvoll, auch die Position der beiden Lüfter?

2) WIe verhält es sich mit der Feuchtigkeit? Zurzeit haben wir ja teilweise weit über 90% (wenn mein Hygrometer mich nicht belügt), in der Garage ist es meistens ähnlich. Welche Bedingungen müssten gegeben sein, damit ich in der Garage (optimalerweise) zwischen 50 und 60% r.F. habe? Was könnte ich tun, ohne bauliche Veränderungen der Blechhütte, damit ich das zumindest annähernd erreiche?


Vielen Dank für Eure Antworten schon einmal vorab.
Gruß
Bastian

Verfasser:
Thorfinn Hansen
Zeit: 18.10.2021 15:33:23
0
3206532
Das Blechdach hat sehr sehr wenig Wärmekapazität und strahlt seine Wärme in den Nachthimmel, dabei unterkühlt es weit unter Lufttemperatur. Halt wie die Windschutzscheibe vom Laternenparker oder die Zeltplane vom Camper.
Du hast Kondens. Bei so wenig bauseitiger Wärmekapazität kannst du das nur weglüften. Statt energieintensiver und lärmender mechanischer Lüftung oder noch teurer: Entfeuchtung - sei natürliche Lüftung (Grosszügige Gitter) empfohlen.

Wenn es zu sehr tropft kann man 20mm kachierte Mineralwolle oder Holzfaserzement unter das Dach hängen. Das saugt dann die Tropfen und trocknet langsam ab und ist ausreichend feuchtestabil. Gefleuch nistet darin aber gerne.

Eine undichte Blechhütte ohne diffusionsdichte Bodenplatte feuchtereguliert zu betreiben wird wohl aufwendiger als die Hütte zusammenzuklappen und einen Bau mit
solider Gebäudehülle ausreichender Wärmekapazität zu setzen.

Aktuelle Forenbeiträge
belzig schrieb: Vielen Dank für den Entwurf. Wenn ich das Richtig verstanden...
LaMiyu schrieb: Hallo Zusammen, @ET Ich werd die Parameter im Kessel mal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik