Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Badefass beheizen
Verfasser:
lecomte
Zeit: 16.10.2020 18:12:46
0
3025664
Hallo!

Ich habe jetzt schon Stunden im Internet verbracht, ohne wirklich eine Lösung zu finden.

Ich möchte anstatt unseres Pools ein Badefass aus Holz in den Garten stellen, welches über einen direkten Wärmetauscher (z.B. Edelstahlwendel im Poolwasser wo das Heizungswasser der Zentralheizung durchfließt und über Schwerkraft den Pool heizt) beheizt werden soll. Das Fass soll ganzjährig benutzt werden und die Umwälzpumpe im Keller würde über die Heizungssteuerung gesteuert.

Auf der Suche nach Wärmetauschern findet man immer nur Modelle die 4 Anschlüsse haben (Heizkreislauf/Poolkreislauf) und mit einer zusätzlichen Pumpe betrieben werden müssen.

Nun wollte ich fragen ob mir jemand helfen kann ob es fertige Wärmetauscher gibt bzw. wenn nicht, welche Rohrlänge/Durchmesser man bei einem glatten Edelstahlrohr benötigt um z.B. 30 KW Heizleistung zu übertragen.

Vielen Dank im Voraus!

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 16.10.2020 21:30:29
0
3025787
Vielleicht 2 x 6 m 22-er Edelstahlrohr auf einen Ring mit mehreren Gängen rollen lassen (um etwa 2 bis 3 cm kleiner als der Faßinnendurchmesser) und die beiden Enden seitlich (oder unten) rausführen zur Heizungsverbindung.

Ich weiß jetzt zwar nicht ob sich damit die gewünschten 30 kW Leistung ausgehen, da nur der Rohrinneninhalt eine turbulente Strömung kriegt und der Fassinhalt eher statisch ist, aber funktionieren wird es sicher.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 16.10.2020 21:35:50
0
3025791
Hallo,

wie oft willst du es nutzen?

Wie die Wasserhygiene einhalten.

Wäre es nicht ein Option mit Frischwasser zu heizen?

MfG
uwe

Verfasser:
lecomte
Zeit: 17.10.2020 10:00:58
0
3025905
Danke vor ab für die Infos.

Die Badhygiene soll mit einer vorhandenen Sandfilteranlage, die ich noch von meinem 50 m³ Pool habe, gewährleistet sein. Um den geringen Wasserinhalt nicht binnen Minuten umzuwälzen plane ich den Pumpenmotor mittels Frequenzumformer in der Drehzahl zu reduzieren und in etwa mit 30 - 50 % Pumpenleistung (ich muss mir das mit dem Druck dann noch anschauen weil der Auslass der Einströmdüse aus Edelstahl etwas kleiner sein wird als beim Pool) laufen zu lassen und in mehreren Intervallen über den Tag verteilt (z.B. 10mal 15 Minuten). Dazu gebe ich eine Chlortablette ins Fass, das hat beim Pool auch immer sehr gut funktioniert und wir hatten perfektes Wasser.

Das ist auch der Grund warum ich keine Heizpatrone (bzw. Wärmetauscher) in diesen Kreislauf bauen will, da die Sandfilterpumpe 700 W hat und mir da die Stromkosten davon laufen.

Mit einer Heizungsumwälzpumpe die man Thermostatregelt (z.B. Danfoss Alpha) ist der Stromverbrauch um ein vielfaches geringer, da die im Normalbetrieb irgendwo zwischen 6 - 12 W braucht.

An gebogene Edelstahlrohre habe ich auch schon gedacht, ich frage mich noch wer Edelstahlrohre biegen kann? Kann das ein örtlicher Schlosser oder benötigt man dazu spezielle Biegemaschinen?

Würde eigentlich Kupfer auf funktionieren (im Chlorwasser), da das ja wesentlich leichter zu biegen wäre und vom Installateur vermutlich selbst bewerkstelligt werden könnte.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 10:05:17
0
3025908
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
Hallo,

wie oft willst du es nutzen?

Wäre es nicht ein Option mit Frischwasser zu heizen?

MfG
uwe

Verfasser:
lecomte
Zeit: 17.10.2020 10:16:41
0
3025912
Hallo!

Was ich noch vergessen habe, ich plane das Badefass ganzjährig zu nutzen, im Sommer mit 30-32 °C Temperatur und in den restlichen 3 Jahreszeiten als Whirlpoolersatz mit 36-38 °C.

Häufigkeit kann ich noch nicht genau sagen, ich würde vermuten so 3-4mal die Woche.

LG Tom

p.s. Frischwasser ist auch so ein Thema, bei uns kostet der Kubikmeter € 6,- (man muss auch für Gartenwasser Kanalgebühren bezahlen) und das Wasser würde auch mittels Zentralheizung erwärmt. Bei geschätzt 3 m³ kommt dann ein Badegang auf € 20,- oder mehr was mir dann doch zuviel ist.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 10:53:09
0
3025920
Darum die Frage nach der Benutzungsfrequenz.

Einmal in der Woche 20€ Wasser + X Euro Wärme dafür keine sonstigen Kosten und null Wartung, Instandhaltung, Pflege ????

Bei 3-4 mal sieht es anders aus.

Was bin ich froh, dass unser Tauchbecken (Sauna) niemand mehr benutzt, da gehen auch locker 2m² rein.

MfG
uwe

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 17.10.2020 10:54:53
0
3025921
Bitte nicht Missverstehen, aber wenn ich mir den ganzen Aufwand ansehe (so ein Holzbottich wird auch entsprechend viel kosten) wäre da ein fertiger Whyrlpool nicht langfristig gesehen billiger und funktionssicherer?

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 12:00:17
0
3025944
Zitat von Hannes/esbg Beitrag anzeigen
Bitte nicht Missverstehen, aber wenn ich mir den ganzen Aufwand ansehe (so ein Holzbottich wird auch entsprechend viel kosten) wäre da ein fertiger Whyrlpool nicht langfristig gesehen billiger und funktionssicherer?


So ein Holzfass könnte man in dualer Nutzung auch als Regentonne nutzen ;-)

MfG
uwe

Verfasser:
lecomte
Zeit: 17.10.2020 12:26:09
0
3025957
Zitat von Hannes/esbg Beitrag anzeigen
Bitte nicht Missverstehen, aber wenn ich mir den ganzen Aufwand ansehe (so ein Holzbottich wird auch entsprechend viel kosten) wäre da ein fertiger Whyrlpool nicht langfristig gesehen billiger und funktionssicherer?


Der Kostenvergleich sieht so aus:

Holzbottich vom Fassbinder in der Nähe € 3.000,-
Innenausbau (Bänke, Düsen etc.) € 500,-
Filteranlage Anschluss € 150,-
Frequenzumformer € 350,-
Umwälzpumpe Heizung € 180,-
Installateur € 300,-
Heizwendel im Fass ??? - schätze mal € 200,-
Steuerung Heizung € 200,-
Deckel mit Isolierung € 150,-

Summe rund € 5.000,-

Ein fertiger mit Schaum isolierter Pool kostet in der Größe und guter Isolierung mind. € 12.000,-, hat natürlich auch Düsen etc. wobei sich die Frage stellt ob man bei einer Lekage das Teil jemals wieder dicht bekommt (mal auf Youtube schauen betreffend Whirlpoolreparatur).

Davon abgesehen wird mangels Sandfilter ein vielfaches an Chemie benötigt (auch wenn die Hersteller das anders sehen, ich habe mehrere Bekannte mit Whirlpools neuester Bauart mit verschiedenen Entkeimungsanlagen (Ozon) die andere Erfahrungen gemacht haben).

Die Alternative wäre dann ein Whirlpool ohne Wannenschäumung, die teurer sind (ab 17.000,-) da die Wanne anders stabilisiert werden muss und eher schlechter in der Isolierung, was die Betriebskosten massiv erhöhen kann. An der Chemiekeule ändert das aber auch nichts.

Die günstigsten Angaben für ein Whirlpool liegen bei rund € 1 bis € 1,5 pro Tag, was Stromkosten in Höhe von € 365,- bis € 550,- ergibt, es gibt aber welche die brauchen im Winter im Monat € 250,- genaues weiß man aber erst hinterher, da kaum jemand eine Garantie dafür abgibt.

Wenn ich davon ausgehe, dass ich für 1mal Aufheizen des Holzbottichs etwa 20 kwh (€ 165,- p.a.) im Durchschnitt benötige (im Winter mehr, im Sommer weniger) und die Stromkosten für die Umwälzpumpe (€ 18,- p.a.) sowie die Filterpumpe (€ 130,-) betragen komme ich auf Betriebskosten im Jahr von rund € 310,-

Das schaffen die günstigsten Whirlpools bei weitem nicht, noch dazu haben wir im Winter in den Alpen oft Wochen mit -15 bis -20 °C wo der Verbrauch entsprechend hoch geht. Deshalb die Überlegung mit dem Badefass.

Ursprünglich sollte es ein Whirlpool werden, wenn man es sich aber genauer ansieht gibt es viele Gründe die, wenn man Reparaturen nicht selber machen kann, eher dagegen sprechen, vor allem wegen der ungewissen Stromkosten - zumindest aus meiner Sicht.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 17.10.2020 13:10:47
0
3025968
Also die Leute, welche ich mit so einem Bottich kenne gehen da maximal einmal pro Woche rein und da wird der Bottich mit Holz angefeuert.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 13:20:52
0
3025974
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Also die Leute, welche ich mit so einem Bottich kenne gehen da maximal einmal pro Woche rein und da wird der Bottich mit Holz angefeuert.


Jede Woche einen neuen Holzbottich geht aber auch ins Geld ;-)

MfG
uwe

Verfasser:
wichtelchen
Zeit: 17.10.2020 13:21:52
0
3025975
Wenn ich das richtig deute brauchst du einen Wärmetauscher wie er normalerweise in einem drucklosen Pufferspeicher / Brauchwasserspeicher drin ist. Wie groß der sein muss hängt an den Temperaturen und der Fließgeschwindigkeit. Um so größer die Differenz zwischen Heizwasser und Poolwasser umso kleiner kann er sein. Im WT sollte es eine turbulente Strömung geben.

Verfasser:
wichtelchen
Zeit: 17.10.2020 13:44:13
0
3025983
https://www.calorplast-waermetechnik.de/produkte/edelstahl-waermetauscher/

Hier könnte man mal anfragen ....

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 17.10.2020 13:44:33
0
3025984
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
[...]


Jede Woche einen neuen Holzbottich geht aber auch ins Geld ;-)

MfG
uwe


Ist doch gut gewässert, da kannst gleich noch die Forellen Räuchern ;)

Google Bildersuche Badezuber. Die Beheizung mittels Feuer ist bei solchen Bottichen der normale Weg, denn günstiger geht es kaum.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 14:13:00
0
3025992
Ich dachte eher an sowas

bald verboten

Verfasser:
lecomte
Zeit: 17.10.2020 14:17:13
0
3025993
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
[...]


Ist doch gut gewässert, da kannst gleich noch die Forellen Räuchern ;)

Google Bildersuche Badezuber. Die Beheizung mittels Feuer ist bei solchen Bottichen der normale Weg, denn günstiger geht es kaum.


Stimmt schon, allerdings auch wesentlich aufwändiger als wenn man per App die Heizungssteuerung 2 Stunden von der Ferne aktiviert und wenn man heim kommt ist das Badewasser warm.

Ich habe mir die Badezuber eines Litauischen Anbieters angesehen, die bieten auch einen Pelletsofen an. Meine Anfrage ob dieser auch mittels Zeitsteuerung/Fernsteuerung funktioniert blieb bisher unbeantwortet. Es geht bei tief winterlichen Temperaturen ja auch darum die Anlagenteile (Filter, Badewasser, Heizkreis) vor Frostschäden zu bewahren und das geht nur mit einer Steuerung die die Temperaturen der einzelnen Bereiche überwacht und ggf. die Filterpumpe aktiviert oder das Badewasser auf einer Mindesttemperatur hält.

Das ist auch das was gegen einen Badezuber mit Holzofen spricht, denn wenn ich im Jänner bei -20°C 2 Wochen in der Karibik auf Urlaub bin (wenn das jemals wieder möglich ist), dann friert mir alles schön ein und ich kann gleich eine Neubestellung aufgeben. Deshalb brauche ich auch eine entsprechende Absicherung und ggf. einen Warnhinweis aufs Handy damit ggf. per Telefon das schlimmste verhindert werden kann.

Verfasser:
lecomte
Zeit: 17.10.2020 19:28:27
0
3026144
Zitat von wichtelchen Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig deute brauchst du einen Wärmetauscher wie er normalerweise in einem drucklosen Pufferspeicher / Brauchwasserspeicher drin ist. Wie groß der sein muss hängt an den Temperaturen und der Fließgeschwindigkeit. Um so größer die Differenz zwischen Heizwasser und Poolwasser umso[...]


Diesen Post habe ich noch nicht beantwortet.

Aus unserer Heizung kommt das Wasser im Winter mit einem Vorlauf von etwa 70 °C.
Wie geschrieben soll die Temperatur im Winter etwa 38 °C betragen

Ich denke die Heizkreispumpe wird pro Stunde etwa 1 m³ fördern.

Die Heizungssteuerung würde ich so programmieren, dass eine Mindesttemperatur von 20 °C gehalten wird (der Deckel vom Badefass wird isoliert, so sollten sich die Verluste in Grenzen halten).

Wenn die Formeln im Internet stimmen, benötigt man 1,16 kwh um 1 m³ Wasser um 1 °C zu erwärmen, das wären dann 20,88 kwh ohne Isolationsverluste.

Nun wäre es interessant zu wissen wie viel Oberfläche der Wärmetauscher haben muss (davon hab ich überhaupt keine Ahnung)

Kann man mit diesen Informationen etwas anfangen?

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 17.10.2020 19:49:40
0
3026154
Wenn du eine Heizschlange direkt in den Pool hängst mit 70° Vorlauf verbrennt man sich doch dran - auch unter Wasser.

Verfasser:
AnMa
Zeit: 17.10.2020 20:22:19
2
3026175
Und ihr diskutiert im anderen Thread über die Zukunft der Energiewende.
Einfach mal drüber nachdenken.

Verfasser:
Green7
Zeit: 17.10.2020 22:02:31
0
3026196
Verfasser:
lecomte
Zeit: 18.10.2020 12:41:21
0
3026418
Zitat von Regelungsfuzzi Beitrag anzeigen
Wenn du eine Heizschlange direkt in den Pool hängst mit 70° Vorlauf verbrennt man sich doch dran - auch unter Wasser.


Ich würde die Heizschlange unter die Sitzbänke montieren wo man nicht mit den Füßen hinkommt und die zugänglichen Bereiche mit einem Schutzgitter versehen.

Verfasser:
lecomte
Zeit: 18.10.2020 12:44:58
0
3026421


Das sieht gut aus, ist das auch Chlorbeständig? (damit kenne ich mich nicht aus)

Verfasser:
lecomte
Zeit: 18.10.2020 12:50:12
0
3026426
Zitat von AnMa Beitrag anzeigen
Und ihr diskutiert im anderen Thread über die Zukunft der Energiewende.
Einfach mal drüber nachdenken.


Die Frage ist, welche Alternativen gibt es?

Badewanne - 3mal wöchentlich die Badewanne füllen - das sind wöchentlich 600l (im Jahr rund 30 m³) Frischwasser welches auch aufgeheizt werden muss.
Innenwhirlpool - grundsätzlich eine Alternative, leider fehlt mir der Platz

Solar ist bei uns aufgrund 6 Monate Winter leider nicht sinnvoll möglich (ebensowenig wie Photovolatik). Wir wohnen mitten in den Alpen auf rund 1.000 m Seehöhe und die Sonneneinstrahlung wird (leider) von umliegenden Bergen beschnitten (im Dezember/Jänner etwa 3 Stunden Sonne).

Wenn es da DIE Lösung gibt, bin ich für alles offen, da ich noch nicht fix entschieden habe für welche Alternative zum Schwimmbad ich mich entscheide. Für Vorschläge wenn es etwas sinnvolles, leistbares gibt, bin ich gerne offen!

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 13:01:12
0
3026431
Frag doch mal den Verkäufer

https://www.ebay.de/itm/Warmetauscher-Rohrwendel-Edelstahl-Wellrohr-DN12-DN16-DN20-Solar/182169503752?hash=item2a6a260808:g:HskAAOSwqu5al83R&var=483861856899

Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Badefass beheizen
Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 13:01:12
0
3026431
Frag doch mal den Verkäufer

https://www.ebay.de/itm/Warmetauscher-Rohrwendel-Edelstahl-Wellrohr-DN12-DN16-DN20-Solar/182169503752?hash=item2a6a260808:g:HskAAOSwqu5al83R&var=483861856899
Weiter zur
Seite 2