Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erklärung der Heizungsanlage / Heizung ablassen
Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 30.06.2020 19:41:54
0
2981304
Hallo liebe Leute,

ich habe in den letzten 12 Monaten einen Großteil unserer Haussanierung selbst gemacht, als Vorletztes steht jetzt nur noch der Anschluss der neuen Heizkörper an. Nur Verrohrung in den Wänden inkl. Hahnblöcke habe ich einer Firma überlassen.

Ich habe diesbezüglich drei Fragen:
1) Die Firma hat die Rohre ein gutes Stück aus der Wand herausstehen lassen, üblicherweise ca. 15cm. Bei drei Heizkörpern jedoch nur 11cm, was für den Anschluss zu kurz ist. Kann ich diese Kupferrohre einfach mittels einer Kupplung plus kurzes Stück Rohr verlängern und dann wieder auf das notwendige Maß kürzen?

2) Muss ich die Heizung komplett ausstellen oder besteht die Möglichkeit, nur den Heizkreislauf abzulassen bzw. abzuschalten und Warmwasser weiter zu haben? Das Heizungsmodell seht ihr in einem der folgenden Bilder, sollte eine "Brötje NovoCondens SOB 40 C" sein.

3) Kann mir jemand evtl. außerdem erklären, welche Funktion die diversen Rohre haben und insbesondere, warum es zwei Pumpen im Heizkreislauf (?) zu geben scheint? Welche davon muss ich ausschalten, wenn ich die Heizung ablassen möchte?

Herzlichen Dank im Voraus für euren Expertenrat!

Hier die Bilder (ich hoffe sie werden angezeigt):







Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 30.06.2020 19:43:16
1
2981306
Bilder wurden bei mir nicht angezeigt.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 20:01:19
1
2981314
Die grüne, runde Wilo ist die WW-Speicher-Ladepumpe.

Welcher IDIOT hat denn DIESE Abgasanlage angeschlossen bzw ab-genommen? WO bitte ist die Revisionsöffnung im 90-Grad-Bogen? Ist der dazugehörige Schornsteinreinigungsverschluß unter der Einführung einfach entfernt worden und nun ist das durchgehend nach innen offen?? WARUM hat man das nicht, wie NORMAL!, raumluftUNabhängig mit konzentrischem Doppelrohr angeschlossen??

Wozu man 40kW braucht will ich besser gar nicht fragen, wird en FÜNF-Familienhaus sein...

Verfasser:
geiz3
Zeit: 30.06.2020 20:14:57
0
2981325
Für was ist denn eigentlich das untere graue Kanalrohr?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.06.2020 20:15:27
2
2981326
Ich frage mich auch, wer die Anlage geplant und gebaut hat.

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 30.06.2020 20:27:24
1
2981332
Die Anlage war so schon im Haus eingebaut. Der Schornsteinfeger hat zumindest keine Verwunderung gezeigt, sondern im unteren grauen Rohr aufgeschraubt und dort mit Selbstverständlichkeit die Abgassonde eingeführt. Die Schornsteinfegeröffnung ist nicht offen, sondern ausgestopft. Es handelt sich um ein 3-Familienhaus.

Habt ihr weitere Tipps bzw. Hinweise im Hinblick auf meine Fragen?

Danke und viele Grüße

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 30.06.2020 20:29:45
1
2981333
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Die grüne, runde Wilo ist die WW-Speicher-Ladepumpe.


Super, Danke, erstes Puzzleteil!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 20:33:57
2
2981335
Die Anlage war so schon im Haus eingebaut. Der Schornsteinfeger hat zumindest keine Verwunderung gezeigt, sondern im unteren grauen Rohr aufgeschraubt und dort mit Selbstverständlichkeit die Abgassonde eingeführt. Die Schornsteinfegeröffnung ist nicht offen, sondern ausgestopft.

Sach-ich-doooch: ein IDIOT der KEINE Ahnung hat!

a) im "unteren grauen Rohr" gibts GAR KEINE Abgase zu messen, dort ist nur LUFT!

b) Der Schornsteinreinigungsverschluß MUSS da wieder hin und die Öffnung DAMIT verschlossen werden. Und andere Details RICHTIG ausgeführt werden, wie beschrieben.


Wenn man schon solch eine BESCHEUERTE Konstellation macht, dann bitte fachlich korrekt!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 20:35:46
0
2981336
Die "viereckige" Wilo am WW-Speicher ist die (energeivernichtende) WW-Zirkulationspumpe. Aber DIE braucht man halt im FÜNF-Familienhaus, damit jeder schnell Warmwasser hat....

Verfasser:
silence63
Zeit: 30.06.2020 20:39:13
1
2981338
Moin Falk,

3-Familienhaus...nicht 5...😉

Gruß von Thomas

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 20:57:37
1
2981352
DANKE. Mein Brille ist noch vom Make-up verschmiert...

Aber dann ein DREI-Familien-Haus mit FÜNFhundert Quadratmetern Wohnfläche!



ABER: die Rohrleitungen sind mal ECHT schön und sauber gedämmt!! Guuut gemacht!

Verfasser:
Kristine
Zeit: 30.06.2020 21:16:39
1
2981361
Schorni bist Du Dir bei der runden WILO sicher? Ich hätte gedacht, dass diese vielleicht Heizkörper bedient und die Mischergruppe im grauen Styroporblock ist für eine Fußbodenheizung.

Und der Speicher wird dann über die interne Pumpe der Brötje geladen.

BugsBunnier wenn Du entleeren willst, dann sperr die Ventile unter den Thermometern ab und stell die Heizung auf reinen Warmwasserbetrieb. Dann müssten die Pumpen eigentlich auch ausgehen, wenn diese über die Steuerung der Heizung laufen.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 21:23:15
1
2981364
hmmm, nach meinem Zusammen/Um-setzen der Bilder würd ich sagen die runde grüne Wilo IST echt die WW-Ladepumpe.

Warum sollte der KESSEL eine interne Pumpe haben? Der Mischerkreis geht doch auch direkt aus ihm raus und ich sehe keine Weiche oä dazwischen. Wobei man in dem schwar-zen Dämmblock ja NUR die Grundfos-Pumpe sieht und die Thermometer, an sich aber KEINEN Mischer. Und wenn ich mir den weiterführenden Anschluß anschaue, denke ich , das geht dann einfach SO auf den Heizkreis aus HeizKÖRPERN in diesem 500m²-Haus.

Verfasser:
Kristine
Zeit: 30.06.2020 23:17:23
1
2981401
Schorni hast Recht. Da ist doch noch eine Solarthermie am Start. Da könnte man doch die Heizung einfach jetzt im Sommer komplett abschalten.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 30.06.2020 23:29:37
0
2981407
TJA, wenn man mitdenkt von Hand oder gut eingestellt an der Regelung. Aber in nem DREIfamilienhaus mit über 500m² muss halt die WW-Versorgung IMMER absolut gewährleistet sein.

Also andres als bei dem Installateur und Schornsteinfeger hier, da is der VERSTAND absolut NICHT mehr gewährleistet.

@BugsBunnier

Wir reden hier nicht über "schöner wär es" oder "ich würds anders machen", sondern das es SO schlichtweg FALSCH und UNZULÄSSIG ist. Der Schornsteinfeger kann hier ja nichtmal seine Pflicht-Tätigkeiten ausführen, also kann er auf der Bescheinigung nichts eintragen bzw muss er das dort bemängeln, er kann nichts in Rechnung stellen und sein hochheiliges Kehrbuch incl der Abnahme ist BE TRUG ! Kurzum: ein fachlicher IDIOT!

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 06:18:32
0
2981423
Zitat von Kristine Beitrag anzeigen
BugsBunnier wenn Du entleeren willst, dann sperr die Ventile unter den Thermometern ab und stell die Heizung auf reinen Warmwasserbetrieb. Dann müssten die Pumpen eigentlich auch ausgehen, wenn diese über die Steuerung der Heizung laufen.


Vielen Dank für das weitere Puzzleteil! Warmwasserbetrieb werde ich mal schauen, ob ich das in den Einstellungen der Heizung finde (und wie man das einstellt). Oder weißt du sicher, dass diese Heizung das kann (bzw. kann das jede)?

Muss ich sonst noch etwas ausstellen/abstellen/beachten?

Mache ich dafür vorher alle HK-Ventile auf im gesamten Haus, damit das Wasser abfließen kann?

Die anderen Kommentare/Fragen beantworte ich hier mal zusammen:
- im Haus gibt es keine Fußbodenheizung
- es ist tatsächlich eine Solarthermieanlage verbaut. @schorni1: Du meinst die Heizung komplett vom Strom nehmen/ausstellen?
- die Pumpe unter der grauen Styroporabdeckung scheint von der Heizung mit Strom versorgt zu sein. Sieht man auf den Bildern nicht, aber da läuft ein Stromkabel in die Heizung. Ich gehe insofern davon aus, dass die tatsächlich von der Heizung gesteuert wird.

Aktueller Stand bezüglich der grünen Pumpen:
- rund für den WW-Speicher
- eckig für die Zirkulation (das scheint zu stimmen, habe an der Tür ein "Z" auf dem Rohr entdeckt, das zu der Pumpe führt)
?

Noch eine ergänzende Frage:
Wenn ich hier schaue, sehe ich nur jeweils ein Rohr für Vor und Rücklauf aus der Heizung kommen. Nach meinem Verständnis sollte das Heizungs- vom Brauchwasser aber doch getrennt sein - wie bekommt der Speicher bzw. das Haus Warmwasser?

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 06:30:24
1
2981424
Letzte Frage habe ich mir gerade selbst beantwortet. Im verlinkten PDF sieht man, dass das Heizungswasser anscheinend in den Speicher läuft und dort indirekt das Brauchwasser aufheizt. Hatte erst angenommen, dass die Heizung beides direkt aufheizt.

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 07:45:54
0
2981434
Zu 1) hier noch ein Biild (beispielhaft). Die Rohre sind wie gesagt bei mehreren HK zu kurz und die Frage ist, wie ich diese auf die notwendige Länge bringen (verlängern) kann. Ich hätte vermutet mit einer Kupfer-Pressmuffe?


Verfasser:
schorni1
Zeit: 01.07.2020 09:09:13
0
2981461
- die Pumpe unter der grauen Styroporabdeckung scheint von der Heizung mit Strom versorgt zu sein. Sieht man auf den Bildern nicht, aber da läuft ein Stromkabel in die Heizung. Ich gehe insofern davon aus, dass die tatsächlich von der Heizung gesteuert wird.

Ja genau SO ist es

Warmwasserbetrieb werde ich mal schauen, ob ich das in den Einstellungen der Heizung finde (und wie man das einstellt). Oder weißt du sicher, dass diese Heizung das kann (bzw. kann das jede)?


Da gibts eine Umstellmöglichkeit in der Regelung "nur WW-Betrieb". Oder man gibt der Regelung eine Sommer/Winter-Umschalt-Außentemperatur SWUAT vor, zwischen 14 und 18 Grad idR, dann schaltet sie nach der automatisch um.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 01.07.2020 09:34:24
0
2981474
Geht nun das untere graue Kunststoffrohr von der Kesselrückseite in die zugestopfte Schornsteinreinigungsöffnung? Oder am besten ein Bild einstellen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 01.07.2020 09:39:39
0
2981479
Zitat von BugsBunnier Beitrag anzeigen
Zu 1) hier noch ein Biild (beispielhaft). Die Rohre sind wie gesagt bei mehreren HK zu kurz und die Frage ist, wie ich diese auf die notwendige Länge bringen (verlängern) kann. Ich hätte vermutet mit einer Kupfer-Pressmuffe?


[Bild]

Welche Heizkörper sind denn vorgesehen?

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 10:56:47
0
2981508
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Geht nun das untere graue Kunststoffrohr von der Kesselrückseite in die zugestopfte Schornsteinreinigungsöffnung? Oder am besten ein Bild einstellen.



Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 10:58:11
1
2981511
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Zitat von BugsBunnier Beitrag anzeigen
[...]

Welche Heizkörper sind denn vorgesehen?


X2 von Kermi und Kermi vertikale Heizwände mit Mittenanschluss unten.

Verfasser:
BugsBunnier
Zeit: 01.07.2020 11:03:46
0
2981514
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
[i]Da gibts eine Umstellmöglichkeit in der Regelung "nur WW-Betrieb". Oder man gibt der Regelung eine Sommer/Winter-Umschalt-Außentemperatur SWUAT vor, zwischen 14 und 18 Grad idR, dann schaltet sie nach der automatisch um.


In dem verlinkten PDF zu der Novocondens habe ich einen "Schutzbetrieb" gefunden, ist das das Richtige?

- ein Heizbetrieb
- Temperatur nach Frostschutz
- Schutzfunktionen aktiv
- Sommer/Winter-Umschaltautomatik aktiv
- Tages-Heizgrenzenautomatik aktiv

Verfasser:
Supermattze
Zeit: 01.07.2020 12:10:25
0
2981554
Zitat von BugsBunnier Beitrag anzeigen
Zu 1) hier noch ein Biild (beispielhaft). Die Rohre sind wie gesagt bei mehreren HK zu kurz und die Frage ist, wie ich diese auf die notwendige Länge bringen (verlängern) kann. Ich hätte vermutet mit einer Kupfer-Pressmuffe?


[Bild]

Wenn du nur planst die HK zu montieren kannst auch Klemmringverschraubungen verwenden.
Schneiden, entgraten, kalibrieren, festschrauben.
Die notwendigen Werkzeuge für die Verschraubung hat man in der Regel Zuhause und muss nichts für ein paar Verbinder kaufen, den Rest braucht man beim Pressen oder Löten auch.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Erklärung der Heizungsanlage / Heizung ablassen
Verfasser:
Supermattze
Zeit: 01.07.2020 12:10:25
0
2981554
Zitat:
...
Zu 1) hier noch ein Biild (beispielhaft). Die Rohre sind wie gesagt bei mehreren HK zu kurz und die Frage ist, wie ich diese auf die notwendige Länge bringen (verlängern) kann. Ich hätte vermutet mit einer Kupfer-Pressmuffe?


[Bild]

Wenn du nur planst die HK zu montieren kannst auch Klemmringverschraubungen verwenden.
Schneiden, entgraten, kalibrieren, festschrauben.
Die notwendigen Werkzeuge für die Verschraubung hat man in der Regel Zuhause und muss nichts für ein paar Verbinder kaufen, den Rest braucht man beim Pressen oder Löten auch.
Weiter zur
Seite 2