Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wartungskosten Viessmann Vitoladens 300-C
Verfasser:
darkbit
Zeit: 02.05.2020 22:58:32
1
2956298
Guten Abend,

mein Vitoladens 300-C ist jetzt 1,5 Jahre alt und wurde zum ersten Mal von Viessmann gewartet. Die Kosten finde ich immens:

Wartung: 216€
Wartungsset Vitoladens J3RA 18/22 kw 108€
Ölfiltereinsatz Microtec MC-18 38€
Auftragspauschale 123€

insgesamt: 485€ netto (577 brutto)


Sind das normale Wartungskosten? Mein Installateur hat die Wartung aus Zeitgründen an Viessmann abgegeben und hatte im Vorfeld von max. 200-300 brutto gesprochen.

Schönen Abend

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 02.05.2020 23:48:47
1
2956315
Der WKD ist halt um einiges teurer als der Betrieb um die Ecke.
Waren deine Elektroden den schon so abgenutzt das man die tauschen müsste?

Hattest du kein schriftliches Angebot ?
Hast du deine Firma den schon mal auf die 200 - 300€ angesprochen?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 03.05.2020 00:33:39
3
2956329
bboooaah JESSAS, DAS ist echt heftig, woooaah meine Fres se !! Überleg mal: wieviel Anteil Deiner Jahres-Heizkosten sind das? Doch bald 50% oder ?? WAHNSINN !!

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 03.05.2020 06:20:22
1
2956350
Das ist richtig heftig!!!!! Für das Geld warten wir Kessel in der Region > 500kW.
Dass der WKD teuerer ist, ist klar! Den Preis allerdings würde ich in Zusammenarbeit mit dem HB anfechten - geht garnicht!!!!!
1. das Wartungsset ist nach einem Jahr garantiert noch nicht fällig.
2. der Ölfilter hält, sofern man nicht direkt nach dem tanken wieder einschaltet, ebenfalls bedeutend länger.
3. was ist eine Auftragspauschale???

Ich bin normalerweise auch ein großer Viessmann Fan - aber hier liegt imho ganz klar Wucher vor. Interessehalber: wie lange hat der Monteur gebraucht?

Verfasser:
darkbit
Zeit: 03.05.2020 06:48:03
1
2956355
Ein schriftliches Angebot liegt nicht vor. Auf die Wartung habe ich seit September 2019 gewartet. Mein Installateur kam einfach nicht und seit Januar 2020 hat er Viessmann involviert.

Gedauert hat das ganze knapp 2 Stunden.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 03.05.2020 06:56:54
1
2956356
Ich würde mich fragen,
warum der Installateur nicht für eine Wartung einer Heizanlage Zeit hat,
die er (der Installateur) selbst installiert hat?

Oft bieten die Installateure eine kostenlose 1. Wartung mit an.
Wurde da mal was vom Installateur erwähnt,
bzw. steht schriftlich in seinem Angebot bzw. in der Rechnung?

Bei den Wartungskosten hat er aber gut geschätzt.
216 € - geschätzt 200-300 €

Verfasser:
epicuro
Zeit: 03.05.2020 09:23:15
2
2956388
Zitat von Stefan87 Beitrag anzeigen
Waren deine Elektroden den schon so abgenutzt das man die tauschen müsste?


Die müssen lt Wartungsplan jährlich erneuert werden, da die nicht nur die Zündung übernehmen, sondern auch die Flammüberwachung(Ionisation).

Was mich wundert, ist die Tatsache, daß sich hier niemand über die

Zitat von darkbit Beitrag anzeigen
Auftragspauschale 123€


von Viessmann aufregt. Dafür nehemn die den Telefonhöhrer in die Hand nehmen den Auftrag an und verteilen die Arbeit an den entsprechenden Kundendiensttechnikker. Mehr nicht. Und das letzte was ich davon gehört habe, ist das die Auftragspauschale jetzt 143€ beträgt.

Ob der Filter
Zitat von darkbit Beitrag anzeigen
Ölfiltereinsatz Microtec MC-18 38€

nach 1 1/2 Jahren schon dicht war glaube ich nicht.

Peter

Verfasser:
epicuro
Zeit: 03.05.2020 09:24:39
1
2956389
Zitat von geiz3 Beitrag anzeigen
Ich würde mich fragen,
warum der Installateur nicht für eine Wartung einer Heizanlage Zeit hat,
die er (der Installateur) selbst installiert hat?


Wenn man von dem Gerät keinen Plan hat holt man lieber den WKD.....
Peter

Verfasser:
geiz3
Zeit: 03.05.2020 09:33:51
2
2956396
Also eine Gelddruckmaschine.
Jährlich mind. 400 € an Wartungskosten, wenn es der Installateur macht.

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 03.05.2020 11:38:31
1
2956507
Zitat von epicuro Beitrag anzeigen
Zitat von Stefan87 Beitrag anzeigen
[...]


Die müssen lt Wartungsplan jährlich erneuert werden, da die nicht nur die Zündung übernehmen, sondern auch die Flammüberwachung(Ionisation).

Was mich wundert, ist die Tatsache, daß sich hier niemand über die

Zitat von darkbit Beitrag anzeigen
[...]


von Viessmann aufregt. Dafür nehemn die den Telefonhöhrer in die Hand nehmen den Auftrag an und verteilen die Arbeit an den entsprechenden Kundendiensttechnikker. Mehr nicht. Und das letzte was ich davon gehört habe, ist das die Auftragspauschale jetzt 143€ beträgt.

Ob[...]
Zitat von darkbit Beitrag anzeigen
[...]

nach 1 1/2 Jahren schon dicht war glaube ich nicht.

Peter


Der Wartungsplan steht aber nicht in der Serviceanleitung oder habe ich den dort übersehen? Nur auf Seite 42/43 steht prüfen/einstellen oder reinigen, aber nichts von einem jährlichen Tausch.

Ich weiß zwar das die im Wartungsset enthalten sind, aber auch dort steht in der App nur bei Bedarf zu tauschen.

Verfasser:
darkbit
Zeit: 03.05.2020 22:15:52
2
2956860
Ich habe mich schriftlich an meinen Installateur und direkt an Viessmann gewendet. Falls ich eine Antwort bekomme, werde ich berichten.

Vielen Dank schon mal für die Einschätzungen.

Verfasser:
Green7
Zeit: 04.05.2020 00:23:40
2
2956911
Ich sehe das etwas anders...


Wartung: 216€ -> Stundenlohn von 108€ Netto
(Vergleich meine Freie KFZ Werkstatt nimmt schon 75€/h, wenn ich zu VW gehe bin ich bei mehr als dem Doppelten.)

Hier hat man einen Spezialisierten Profi direkt vom Hersteller. Der nimmt wenn es eine Wärmepumpen Wartung wäre sogar noch mehr. Also völlig Marktüblich



Wartungsset Vitoladens J3RA 18/22 kw 108€ -> Wartungsset J3RA bei Loebeshop 81,02 , Also sind die 108€ der Normale Listenpreis mit dem Viessmann rechnet.


Ölfiltereinsatz Microtec MC-18 38€ 16,60€ bei Loebeshop erklärung s.o
*dieser sollte auch zwingend bei jeder Wartung getauscht werden gerade bei diesem empfindlichen Gerät*


Auftragspauschale 123€ , so und hier liegt epicuro total falsch . Das ist nicht nur die Vermittlung sondern enthält bei Viessmann auch die Anfahrtskosten, die Bereitstellung der Mess und Arbeitsgeräte und die Rüstzeit. Die werden bei anderen Herstellern mit 80-90% des Stundensatzes + Km Kosten berechnet.


So wenn man jetzt mal eine Aufstellung der Kosten eines fiktiven HZBlers nimmt

-2 Std a 68€ Arbeitslohn 136€ n
-Anfahrt , Abfahrt Rüstzeit 68€ n
-Schmutzkosten 10,25€ n
-Wartungsset 81,20€ b
-Ölfilter 16,60€b
---------------------------------------------
Gesamt mit Steuer 352,75 b

Das heißt ein HZB wäre etwa 40% günstiger als Viessmann.
Also das sehe ich nicht als Wucher! Das ist absolut Marktüblich wenn ein Spezialist kommt.

Das einzige was unschön gelaufen ist, ist dass der HZB dich nicht über die Kosten aufgeklärt hat. Normal müsste er jetzt die differenz tragen zwischen dem was er Dir für die Wartung berechnet hätte und dem was Viessmann abgerechnet hat. Zumal es ja auch sein Verschulden war dass er die Wartung nicht durchführen konnte.

Was mich auch wundert das Viessmann mit dir direkt abrechen will. Das ist unnormal, das läuft immer über den HZB es sei denn der ist bei Viessmann schon gesperrt wegen außenständen oder so.

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 04.05.2020 04:59:55
4
2956920
Der normale HB tauscht wohl die Brennerdüse aus, den kompletten Wartungsset aber wohl nur alle paar Jahre - wenn es auch tatsächlich nötig ist.
Und den Zustand des Ölfilters kam man, dank transparenter Filtertasse auch sehr gut optisch bewerten und auch bei dieser recht feinen Düse hält der schon etwas länger.
Rüstzeit? Wofür? Das ist alles Standard Material, welches immer in meinem Auto ist.
Und Schmutzzulage gibts bei uns auch nur bei ekelerregenden Arbeiten wie Fettabscheidern oder Hebeanlagen.
Um es kurz zu machen: diese Wartung hätte bei uns in etwa bei 180€ inkl. Steuer gelegen.
Wir tauschen, sofern der Hersteller kein festes Intervall vorgibt, bedarfsmässig die Teile und nicht einfach jährlich.

Verfasser:
epicuro
Zeit: 04.05.2020 07:22:51
2
2956930
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Auftragspauschale 123€ , so und hier liegt epicuro total falsch . Das ist nicht nur die Vermittlung sondern enthält bei Viessmann auch die Anfahrtskosten, die Bereitstellung der Mess und Arbeitsgeräte und die Rüstzeit.


Hab gerade nochmals die Rechnung von 05.2019 nachgesehen. Green7 hat teilweise recht.
Ausser die Messgerätepauschale, die ist ein seperat Posten.
Ansonsten heisst es in der Rechnung "Auftragspauschale Techniker". Leider wird in der Rechnung nicht seperat aufgeführt, was da alles drin ist.
Nur das die Pauschale mittlerweile ein Jahr später 143€ beträgt finde ich schon ziemlich heftig, und der Preis stammt aus 04.2020.
Peter

Verfasser:
Green7
Zeit: 04.05.2020 13:20:16
1
2957087
Onkel ich will dir ja nicht zu nahe Treten aber das was du sagst stimmt alles so nicht.

Gerade bei den neuen Brennwert Unitgeräten machen Wartungssets immer sin da sie meistens billiger sind als einzelkomponenten und man so auch störungen vorbeugt (Austausch von Zündelektroden z.b)

Dazu kommt das die bei viessmann verbaute Düse eine Spezialdüse ist die schon etwas teurer ist als normal.

Außerdem wo ist das Problem, so ein Wartungsset nimmt man zu erstwartung mit und wenn man nicht alles verbaut bleibt der rest vor Ort fürs nächstemal oder den Störfall. Somit ist jedem geholfen.

Dass du bei einem Papierfilter nur durch sichtprüfung entscheidest ob der noch gut ist finde ich grob fahrlässig. Weist du wie die integrität des Filters noch ist? vorallem wenn da schon 2k L Öl durchgeflossen sind.

Nein Ölfilter sind verschließ und jeder gewissenhafte Handwerker tauscht so etwas Jährlich!

Zu deinen 180€ für so eine Wartung kann ich nur sagen du solltest mal deinen Arbeitgeber wechseln. für 180€ komplett kann der Dir ja nur 12€ Stundenlohn Zahlen und das ist ja jenseits von Gut und Böse. ;)


Ich selber verbaue bei Weishaupt Geräten auch sehr gerne die Wartungssets da bei den WTC-OBs da auch immer die passenden Dichgtungen für den Brenner und die Kondesatwanne dabei sind.

@Peter

das ist schon ein häftiger Preis, wiegesagt ich kenne das von Weishaupt da wird das einzeln berechnet Anfahrtszeit + KM anteilig. Es soll aber auch Niederlassungen geben die da auch eine Pauschale für veranschlagen.

Verfasser:
epicuro
Zeit: 04.05.2020 14:45:48
1
2957128
Bei einer Wartung Wolf COB/TOB bin ich auch erst fertig, wenn in dem Wartungsset nichts mehr drin ist....
Peter

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 04.05.2020 18:30:18
4
2957226
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Onkel ich will dir ja nicht zu nahe Treten aber das was du sagst stimmt alles so nicht.

Gerade bei den neuen Brennwert Unitgeräten machen Wartungssets immer sin da sie meistens billiger sind als einzelkomponenten und man so auch störungen vorbeugt (Austausch von Zündelektroden[...]

Wenn man alles bei Viessmann kauft, magst du Recht haben. Aber: die Düsen gibt es bei W+S beispielsweise wesentlich günstiger. Ebenso den Ölfilter. Somit liegen wir beim Einkauf WESENTLICH günstiger und geben diesen Preisvorteil an unsere Kunden gerne weiter. Weitere Vorteil: es werden nur die Teile getauscht, die auch WIRKLICH notwendig sind.
Wenn man jährlich das Wartungsset mitnimmt und nur alle 3 Jahre die Zündelektroden braucht, häufen die sich dort irgendwann.
Bis vor ca. einem Jahr gab es übrigens bei Viessmann garkeine Wartungssets!!
Sei bitte ehrlich: soviel Erfahrung und Fachkenntnis wirst doch auch wohl du haben, um sagen zu können, dass eine Zündelektroden nur noch 1 Jahr hält oder 3-5 Jahre.
Und ob ein Filter noch gut ist oder auch nicht, lässt sich neben dem optischen Zustand recht einfach am Vakuum ablesen. Das sollte übrigens bei jeder Wartung gemessen werden.
Und schön das du dich um mein finanzielles auskommen sorgst - ist jedoch unbegründet: bei uns wird Tarif gezahlt.

@epicuro: Wolf Geräte sind eine ganz andere Sache: da wird schon für die Garantie gefordert, dass das Wartungsset jährlich getauscht wird. Dann wird das eben getan.
Aber: genau aus dem Grunde rate ICH jedem von Wolf Geräten ab. Jährlich den Motorkondensator zu bezahlen und zu tauschen ist einfach nur Banane! Ebenso bei den Gasgeräten jährlich die Zündelektroden zu bezahlen und zu tauschen - die halten normalerweise ewig! Die IO- Elektrode liesse ich mir ja vielleicht noch gefallen - die Dichtungen natürlich sowieso...
Wolf holt sich so den Preisvorteil gegenüber dem Wettbewerb nach und nach mehr als wieder rein.

Verfasser:
Green7
Zeit: 04.05.2020 21:10:09
1
2957323
Also fassen wir mal zusammen die Firma von Onkel hat entweder tirisch angst vorm Umsatz oder sie zahlen zwar "Tarif" frage aber nur welcher.
Der wäre nach IG Metal& Elektro NRW bei euch (EG06) bei 17,45 einstiegsgehalt für einen KDM.

Wie das bei einer Wartungsrechnung von 145€ Netto wie du es angibst frage ich mich wie ihr euren Leuten so einen Stundenlohn bezahlen könnt oO. Zumal du dich ja auch scheinbar weigerst Umsatz zu machen.
Bietet ihr den auch Gas Brennwertwartung für 85€ an ?


Abgesehen davon.

Ich tausche bei jedem Ölverbrauchen jährlich den Filter , bei anlagen die wir 2x Jährlich anfahren je nach Verschmutzungsgrad auch 2x.

Ölfilter sind verbrauchsmaterial genau wie Düsen. Und die <1 gph kann man auch gerne Jährlich tauschen. -> Keine Angst vor Umsatz. Zumal die ja nichts kosten.
Ich finde es traurig das du übverhaupt mit mir diskutierst dass Ölfilter nicht jährlich getauscht werden. *kopfschüttel*


Was die Elektroden angeht, nehmen wir mal das von dir angesprochene beispiel Wolf, Ich hatte 2 CGB-50 in Wartung , da war nach einem Jahr betriebn die Ionisationselektrode fast nicht mehr da.

Klar gibt es auch Elektroden die halten ewig. WL5-40 z.b aber wenn ich an eine Anlage komme mit unbekanntem Wartungszustand wird immer erstmal ein Wartungsset verbaut. Was in den Folgejahren passiert kann man absehen.

Nur in den meisten fällen sind Wartungssets Preiswerter als einzelkomponenten.

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 04.05.2020 21:49:00
8
2957349
Ich verstehe nicht, wo du da das Problem siehst!?
2h Arbeit, 145€ inkl. Düse + Steuer. Da kommt ihr nicht mit hin?? Dann würde ich mal Ursachensuche betreiben warum!
Eine Gaswartung bis 35kW liegt bei uns bei ca. 120€ zzgl. Material.
Was kostet bei Euch denn dann eine Pelletkesselwartung? Ich bin gespannt...
Inkl. Büromitarbeiter sind wir übrigens knapp 40 Mitarbeiter - bestimmt nicht weil wir nicht rechnen können.....
Bzgl Ölfilter: ein normaler SiKu Filter wird auch jährlich getauscht - genau wie Brennerdüsen generell (Ausnahme VTB Düsen). Nur ein Filter für über 20€, der NOCH IN ORDNUNG ist, eben nicht.
Und ich finde es traurig, dass ihr den Kunden so das Geld aus der Tasche zieht!
Das wäre das selbe, als wenn bei Auto bei jeder Wartung die Zündkerzen gewechselt würden - oder aber die Bremsbeläge.

Verfasser:
darkbit
Zeit: 10.05.2020 09:35:41
1
2959458
Kurze Rückmeldung -vielen Dank nochmal für die zahlreichen Antworten.

Von meinem Fachmann habe ich bisher keine Antwort erhalten.

Viessmann selber hat mir eine Standardantwort voll mit Marketing-Textbausteinen geschickt. Ich bezahle erstmal nicht, dann wird sich schon jemand rühren...

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 10.05.2020 09:54:20
0
2959460
Zitat von Onkel2012 Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht, wo du da das Problem siehst!?
2h Arbeit, 145€ inkl. Düse + Steuer. Da kommt ihr nicht mit hin?? Dann würde ich mal Ursachensuche betreiben warum!
Eine Gaswartung bis 35kW liegt bei uns bei ca. 120€ zzgl. Material.
Was kostet bei Euch denn dann eine[...]


Onkel lass es ... Du beschreitet einen dunklen Pfad....


Den der nachfragt wo das Produkt herkommt
Den der Vergleiche zieht.

Und das geht nicht.....

Wo kämen wir hin wenn nicht nur Kunden vergleichen, sondern auch Wettbewerber das Fass aufmachen.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 10.05.2020 10:35:56
1
2959479
Zitat von darkbit Beitrag anzeigen
Guten Abend,

mein Vitoladens 300-C ist jetzt 1,5 Jahre alt und wurde zum ersten Mal von Viessmann gewartet. Die Kosten finde ich immens:

Wartung: 216€
Wartungsset Vitoladens J3RA 18/22 kw 108€
Ölfiltereinsatz Microtec MC-18 38€
Auftragspauschale[...]


Auch bei Viessmann bekommt man die einzelnen Positionen wie Arbeits- und Fahrt- Stunden, etc. aufgeschlüsselt.
Da Viessmann nicht direkt mit dem Endkunden abrechnet, hat wohl der SHKler vom TE die Rechnung geschrieben, Einzelpositionen zusammen gefasst und vielleicht noch ein paar Prozent dauf den Viessmann- Preis drauf geschlagen, weil umsonst ist nur der Tod...

Davon abgesehen haben wir früher auch nur das erneuert, was augenscheinlich notwendig war. Weil man will ja keine unnötigen Kosten für den Kunden produzieren...
Leider hat das die letzten Jahre nicht mehr funktioniert und wir durften nach der Wartung dann Wochen später noch einen kostenlosen Notdienst fahren, nur weil die Elektrode dann hin war, oder sonst was, was man besser hätte bei der Wartung tauschen sollen...

Deshalb wird alles genau nach Herstellervorgabe getauscht, dann kostet es nicht mehr mein Geld, wenn dann doch was nicht funktioniert.
Und die Kundschaft will ja nach der Wartung auch keinen automatischen Folgebesuch wegen Störung haben...


Mfg. meStefan

...der mit 2h Arbeit, 145€ inkl. Düse + Steuer und eine Gaswartung bis 35kW für ca. 120€ zzgl. Material nicht hin kommt!
Die Ursachensuchen kennen wir und unsere Preise wurden entsprechend nach den betrieblichen Kosten berechnet. Hab ich ja mal gelernt auf dem Wirtschaftsgymnasium und später auf der Meisterschule! Die Spezialistin von der Kreishandwerkerschaft hat das ganze vor 2 Jahren noch mal auf Herz und Nieren geprüft und festgestellt, daß meine Preise noch etwas zu niedrig sind...

P.s. Meine 72er Corvette hab ich da nicht mit eingepreist! ;O)

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 10.05.2020 20:32:24
7
2959790
>>>....und vielleicht noch ein paar Prozent dauf den Viessmann- Preis drauf geschlagen, weil umsonst ist nur der Tod...<<<

So langsam verstehe ich den Unmut einiger hier auf unser Gewerk. Wir reden hier nämlich nicht über Ersatzteile, die hier gehandelt werden, wobei das ja auch durchaus legitim ist etwas draufzuschlagen - schließlich habe man ja auch Arbeit mit Bestellung, Einlagerung, Lagerführung,.... - NEIN! Wir reden hier über eine Dienstleistung, die weitervermittelt wurde, weil man
A. Unfähig war
B. Keine Zeit hatte
Oder
C. Kein Bock hatte
Und nebenbei: Viessmann schreibt eben KEINEN jährlichen Wechsel der Elektroden vor. Es ist lediglich der Abstand zu prüfen und bei BEDARF zu tauschen.

Mfg
Lars (der nicht in jedem 3. Beitrag mit seinem Fuhrpark prahlt....)

Verfasser:
meStefan
Zeit: 10.05.2020 21:41:30
0
2959817
Hallo Lars,

Wenn Du etwas Betriebswirtschaft drauf hättest, dann wüsstest Du, das man auf alles was man weiter berechnet schon mal was drauf schlagen muss!
10% ist Minimum, sonst zahlst Du drauf!

Und manchmal besuftrage ich auch den Werkskundendienst, weil der Kunde schnell bedient werden will und ich schon meinen Herzinfarkt hatte!
Oder weil wir die Ersatzteile nicht verfügbar haben, aber die Anlage schnellstmöglich wieder laufen soll, oder, oder, oder...

Und selbst wenn ich keinen Bock hätte, es ist für den Kunden noch immer besser der WKD kommt, als niemand!

P.s. die Traffics meiner Monteure waren teurer! 🙄

Verfasser:
meStefan
Zeit: 10.05.2020 21:52:11
1
2959823

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Wartungskosten Viessmann Vitoladens 300-C
Verfasser:
meStefan
Zeit: 10.05.2020 21:52:11
1
2959823
Weiter zur
Seite 2