Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Split-Klima-Gerät - Außeneinheit in Garage stellen?
Verfasser:
dognose
Zeit: 17.01.2020 20:46:38
0
2893474
Hallo Zusammen,

wir haben letztes Jahr gebaut - für die ganze Haustechnik gibt es einen ca 9 m² großen Serverraum. (Darin laufen 2 Server, 4 NAS, 2 Switche und bissle Kleinzeug)

Bei geschloßener Tür klettert die Temperatur schonmal auf ca 32-35 Grad, das ist - im wahrsten Sinne des Wortes "uncool" für die Server, deren Betriebstemperatur dadurch natürlich wesentlich höher liegt.

Also soll da ein (Split-)Klimagerät rein, das die Raumluft kühlt - nicht übertrieben wie es Firmen so pflegen (16°), sondern "haushaltsübliche" 20,22 Grad.

Unsere Garage hat 68 m² (Ausgelegt für 3,5 Autos), befindet sich unter dem Haus im Erdreich - und ist eigentlich immer "ARSCH-KALT". (Die Garage ist von der Dämmung des Hauses ausgenommen, im Prinzip sind Decke und Kontaktflächen mit der Garage gedämmt)

Daher überlege ich gerade, ob es "Sinnvoll" wäre, die Außeneinheit des Klimageräts in die Garage zu montieren?

Dann wäre die Garage "etwas" wärmer, aber da nicht isoliert oder sonst wie beheizt nicht übermäßig heiß?

Von der Überlegung her macht das sicher Sinn - aber ist das auch sinnvoll? Oder bekommt man da über kurz oder lang Feuchtigkeits- / Schimmelprobleme o.ä.? (Abfluss in der Garage, um Kondenswasser zu entsorgen wäre vorhanden)

lg,
dognose

Verfasser:
dognose
Zeit: 17.01.2020 20:56:04
1
2893482
Die Überlegung ist natürlich die "Abwärme" des Serverraums zu nutzen, und nicht sinnfrei nach "draußen" zu blasen und die Umwelt zu beheizen?

Verfasser:
dognose
Zeit: 17.01.2020 21:05:16
0
2893488
Also rein von der "logischen" Überlegung her:

2 oder 3 Computer die 24/7 laufen können einen Raum mit 60,70 m² (selbst wenn Isoliert) nicht nennenswert aufheizen.

Das Klimagerät würde die Wärme ja nur "verlagern", nicht vermehren?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 17.01.2020 21:15:47
1
2893495
Naja die elektrische Leistungsaufnahme des Geräts endet letztendlich auch als Wärme.


Aber warum unbedingt Klimagerät? Ginge nicht einfach normale zu- und Abluft? Oder im Sommer zu kritisch?

Verfasser:
dognose
Zeit: 17.01.2020 21:19:35
0
2893497
Ob das zu kritisch wäre kann ich nicht sagen.

Problem ist eher: Vom Serverraum zur Garage muss entweder der Hausflur, oder das Gästezimmer passiert werden...

Da macht sich ein Luftrohr mit vielleicht 20-30cm durchmesser nicht so toll wie 2 dünne Leitungen, die in einen Kabelkanal passen würden...

Auch kann ich nicht beurteilen, ob eine normale "Luft-Abführung" reichen würde. Im Serverraum befindet sich bereits ein "Abzug" der Gebäude-Raumluft-Anlage - der reißt es aber leider nicht.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 18.01.2020 08:26:43
0
2893723
Ein Raum mit ungefähr 22 Kubikmetern Volumen soll temperaturtechnisch auf begrenztem Niveau gehalten werden und die "Abwärne" im Idealfall zu nutzen sein.

Warum stellst nicht ein Luft-Wasser-Wärmepumpenmodul, z.b. sowas wie das Drops / Gelbi, in den Raum?

Von dem Gerät legst dann zwei gedämmte wasserführende Leitungen (Vor- und Rücklauf) aus dem Raum heraus beispielsweise zu einem Luft-Wasser-Wärmetauscher (Heizkörper mit Lüfter), zu eurem Trinkwassererwärmer, oder zu einem Pufferwasserspeicher ...

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 18.01.2020 10:08:04
1
2893771
Hallo

funktioniert im Winter.
Im Sommer bekommst Du die Wärme nicht weg und die Garage heizt sich so auf dass das Splitgerät auf Überdruckstörung geht. (ausser die Garage ist dauerhaft geöffnet und belüftet - Widerspricht aber dem Zweck einer Garage).

ciao Peter

Verfasser:
BayernSeppi
Zeit: 18.01.2020 10:20:47
0
2893780
3 Computer ist wie viel Abwärme, 300W? Dann noch die Verlustleistung der Klima, schlimmstenfalls 100W. Denke davon überhitzt deine Garage auch im Hochsommer nicht, sonst dürftest du da nie ein warmes Auto reinstellen.

Risiko: wenn die Familie entdeckt aus dem Servrraum kommt's kühl wird den Sommer über die Tür dazu aufgemacht um das ganze Haus mitzukühlen...

Verfasser:
micha_el
Zeit: 18.01.2020 11:06:13
0
2893814
Hat den die Garage im Erdreich Lichtschächte mit Fenstern die man im Sommer aufmachen kann?

In vielen Tiefgaragen stehen die Außengeräte von Klimaanlagen das läuft ohne Probleme.
in unserem alten Büro, war die Kühlung der Server-Raums auch über die TG.

Rechne einfach mal mit dem U-Wert Rechner die Wände/Bodenplatte der Garage (Beton ohne Dämmung?) gegen Erdreich mit 20 Grad, was du da bei 30 Grad in der Garage weg bekommst.

Verfasser:
rman
Zeit: 18.01.2020 20:50:15
0
2894155
Bei der geringen Heizlast wird es schwer sein eine Splitklima zu finden die so weit runtermodulieren kann.
Im Winter kann man durch Fensterkippen lüften.
Im Sommer könnte man einen Teil des Luftstromes einer Lüftungsanlage in der Serverraum leiten und den Rest ins Haus.

Aktuelle Forenbeiträge
fame schrieb: Danke dir, bin glaube ich langsam bekehrt und überzeugt :) Der Heizungsbauer macht gerade Alarm bei der Firma welche die HLB gemacht hat. Ihm war nicht bewusst dass diese unvollständig ist (sprich die...
metusalem28 schrieb: Hallo, es scheint der Fehler ist lokalisiert: es lag - wird sich jetzt zeigen - wohl an dem Kondensatablauf, der durch die Reinigung kpl. versandet war, und somit das Kondensat nicht ablaufen konnte. Nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik