Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Ansaugrohr KWL gefriert aufgrund Nebel ein
Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 09.01.2020 10:43:55
0
2887756
Unsere MUtter hat eine KWL die soweit super funktoiniert.
In den letzten Wintertagen hat Sie aber das Problem, dass bei der Kombination:
- leichter Wind
- leichter Nebel (feuchte Luft)
- und Temperaturen um den Gefrierpunkt

sich auf dem Ansaugrohrgitter eine Eisschicht bildet und die Lüftungsanlage dann irgendwann laut wird und letztlich auf Störung geht.

Das Ansaugrohr mit Gitter steht waagerecht aus der Wand (ca. 30cm).
Sieht in etwa so aus:

https://www.rado-airshop.de/lueftungstechnik/luftfuehrung/aussenhauben-fassendenteile/fortluft-ausblasen/303/ausblasstutzen-450-mit-gitter-fuer-wickelfalzrohre-dn100

Habt ihr mir Baulich Tipps, was man am Rohr verändern müsste?
(Evtl. die Ansaugung umlenken auf Richtung Boden?)
(Oder sollte sich das Problem erledigen sobald ein geplanter Sichtschutz aufgebaut wird, und den Wind von dem Rohr fernhält?)

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 10.01.2020 11:47:20
4
2888581
Außer den Ansaugquerschnitt zu vergrößern (rechteckiger Kasten mit Wetterschutzgitter, oder Erweiterung auf DN250 mit rundem Wetterschutzgitter), gibt es keine bessere Lösung von der Stange. Durch den Unterdruck in der Ansaugung durch den zu kleinen Querschnitt wird dieses Zueisen gefördert.
Der Ausblasstutzen sollte daher eher nur für die Fortluft verwendet werden.

Bei extremen Witterungssituationen, gefrierender Nebel (Raureif) und Eisregen kommt es leider immer wieder zu Vereisungen der Ansaugung.

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 10.01.2020 13:24:37
0
2888668
das kommt ein wenig darauf an, wie feinmaschig das gitter am einlass ist..

bei meinem grobmaschigem gitter gefriert da bei keiner witterung etwas..
dafür habe ich halt dann mehr ungeziefer in den grobfiltern der anlage.

bei nachbarn mit einem sehr feinmaschiegen ersten gitter gefriert es auch regelmäßig.

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 10.01.2020 19:31:24
0
2888901
Oh doch, auch grobe Vogelschutzgitter können bei Raureif zufrieren. Ich habe einige Fotos davon. Bei größeren Querschnitten und niedrigeren Luftgeschwindigkeiten dauert es aber deutlich länger.
Ein feines Fliegenschutzgitter, das man nicht runternehmen kann, hat an der Ansaugung so wie so nichts verloren.
Gitter mit Fliegenschutz sind nur für statische Lüftungen (ohne Ventilator) z. B. Garagenlüftungen geeignet.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 10.01.2020 20:50:36
1
2888950
Zitat von leitwolf Beitrag anzeigen
Oh doch, auch grobe Vogelschutzgitter können bei Raureif zufrieren.

Hallo leitwolf
danke leitwolf, wenn du hier 1 oder 2 fotos posten willst.

Ich habe noch nie ein Gitter mit Schutz gegen Vögel mit Eis gesehen.

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 13.01.2020 09:01:24
0
2890308
beispielsweise hier für Gitter, die offensichtlich zu klein dimensioniert sind:

https://www.energiesparhaus.at/forum-kondensat-bei-ansaugoeffnung-der-kwl/29830
https://www.energiesparhaus.at/forum-wohnraumlueftung-zuluftgitter-vereist/29518


und ich habe auch noch andere Fotos auf meiner Festplatte, wo das Gitter größer ist, und es bei extremem Raureif zu starker Verengung der Lamellen und des Kleintiergitters kommt.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 13.01.2020 14:20:30
0
2890472
Hallo leitwolf[img]
danke für die links, ich kannte einen der links.

Was ich auf einem Foto sehen möchte, ist eine Frischluft-Ansaugöffnung mit nichtflüchtigem Netz ... mit Eis. Wie auf dem Foto, aber mit Eis.

https://www.cjoint.com/c/JAnnqEr7Pzg

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 13.01.2020 14:28:08
0
2890476
ich denke auch, das die gitter auf den fotos aus dem esh forum keine "normalen" grobmaschigen sind.

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 13.01.2020 15:10:22
1
2890495
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
ich denke auch, das die gitter auf den fotos aus dem esh forum keine "normalen" grobmaschigen sind.


Das ist schon möglich.aber die Eiskristalle wachsen auch auf grobmaschigeren Gittern und Lamellen und können den Querschnitt so verkleinern, dass es zu einer Störmeldung kommt. Daher meine Empfehlung zu größerem Ansaugquerschnitt.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 13.01.2020 23:20:29
0
2890865
Zitat von leitwolf Beitrag anzeigen
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
[...]


Daher meine Empfehlung zu größerem Ansaugquerschnitt.


Hallo,
Ich stimme voll und ganz zu. Leider wird dieser Rat nicht oft gehört.

Verfasser:
schnelle Frage
Zeit: 16.01.2020 15:38:24
0
2892526
Hallo,

ich habe Fragen zur Frischluftansaugung meiner Vallox 510MV die ist mit DN 200 Wickelfalzrohr, natürlich gedämmt, bis zum Wanddurchbruch von meinem HB gelegt worden. bis jetzt ist von mir geplant ein DN315 Wetterschutzgitter mit samt Reduzierung setzen zu lassen, passt soweit.
Jetzt ist mir die Idee gekommen direkt in die Aussenwand (36,5er Ziegel) einen extra Filterkasten, der ebenfalls gedämmt ist, zu setzen. weil ich wirklich keinen andern Platz habe, leider. Ich würde dann noch auf ein Quadratisches Wetterschutzgitter umschwenken.
Der Taschenfilter+G4 Vorfilter würde dann nur von Aussen wechselbar sein, das seh ich aber nicht als Problem.
Ich glaube aber wenn der so nah am Wetterschutzgitter ist das der mir einfrieren kann/wird wie es hier im Thread mit Fliegenschutzgitter beschrieben ist.

Was meint ihr dazu? Friert der Vorfilter zu? ist es überhaupt sinnvoll den ganzen kasten in der wand zu versenken? Obwphl ich glaub des is auch schon egal ob ein DN315 mit Reduzierung auf DN200 durch die Wand geht oder ein ca. 330 Quadrat druch geht? was wäre den ein sinnvoller quadratischer querschnit für das Wetterschutzgitter?
Noch mal was meint ihr?

Danke

Gruß Peter

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 17.01.2020 10:41:53
0
2893055
Der Ansaugquerschnitt sollte etwa 2-3 mal so groß sein, wie der Leitungsquerschnitt. Ob rund oder eckig ist eigentlich nur ein optischer Aspekt. Das Gitter sollte aber leicht abnehmbar sein, also keine festgeklebten Lösungen.
Filter sollte nur Grobfilter sein, mind. doppelt so groß wie Ansaugquerschnitt. Feinfilter lässt sich nur in einem Ansaugkasten mit Taschenfilter realisieren, oder eben direkt im Gerät.
Verengende Eiskristalle auf dem Filter können auch passieren, aber diese Tage mit gefrierendem Nebel sind gezählt.

Verfasser:
schnelle Frage
Zeit: 17.01.2020 11:58:23
0
2893113
Danke!

Ja dann bin durch zufall auf dem richtigen Weg, zumindert beim Querschnitt der Ansaugöffnung.

Aber wie kann der Vorfilter 2 mal gößer sein als die Ansaugöffnung oder mienst du den Leitungsquerschnitt?

ja das nicht verkleben ist ein gut Punkt, Danke!

Dann schau cih mal was so ein Formteil kostet wenn ich es mir herrichten lass.

Sollte der Vorfilter einen Abstand zum Gitter haben, keine Ahnung so ca. 50 mm oder kann der Vorfilter mit den Gitter geklemmt werden?

gruß Peter

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 17.01.2020 13:27:42
0
2893173
Filterkasten mit Vorfilter:
http://www.leit-wolf.at/files/p1120063.jpg
https://www.energiesparhaus.at/bilderupload2017/2017103068066.jpg

bei rundem Gitter kannst du den Filter auch direkt auf das Vogelschutzgitter klemmen. Du brauchst dazu noch ein zweites Gitter.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 17.01.2020 14:35:37
0
2893217
Hallo leitwolf

Was sind die Abmessungen dieser Filterbox (Foto)?

Empfehlen Sie Filtermedien G2, G3 oder G4?

Mit der Filterbox auf dem Foto: Was ist die durchschnittliche Zeit zwischen zwei Wechseln oder zwei Reinigungen des Filtermediums?

Verfasser:
schnelle Frage
Zeit: 17.01.2020 21:30:48
0
2893506
Sehr schöne Lösung!
Da ist aber die Fläche leicht größer als 2-fach oder?
Ich das Strömungstechnisch nicht besser, wenn die Rückwand sich konisch auf das Rohr verjüngt? Oder geht das im wahrsten Sinne im Rauschen unter? Einfacher zu fertigen ist es alle mal.
Ist das eine Tropfkante unten?

Ach ja, ist das patentiert?

gruß
Peter

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 20.01.2020 19:06:41
1
2895537
Innenlichte des Ansaugkastens ist 310x310mm. Anschluss ist für DN160 und DN200 erhältlich.

Verfasser:
schnelle Frage
Zeit: 21.01.2020 09:10:33
0
2895816
Hallo,

ich hab mal das CAD angeschmissen und das ist dabei raus gekommen:






irgendwie ist mir das zu umständlich/zu teuer zum fertigen, kann man da noch etwas vereinfachen? Ich würde das gerne aus Edelstahl 1.4301 machen lassen, das beißt sich das mit meinem verzinktem Wickelfalzrohr?
Welche Blechstärke 1 mm, 1,5 mm oder 2 mm? Den Kasten würde ich in armaflex Af einwickeln welche Stärke braucht man hier 20 mm oder mehr 35mm?

Eine andere Idee wäre wie hier schon oft gezeigt den Kasten aus 4er Styrodur zu fertigen, aber hier in meinen Fall wäre der halt direkt der Witterung ausgesetzt, würde es da auf dauer zu problemen kommen.

Nicht das ich mir jetzt 3,50 € Spar und in 5 Jahren dann alles marode ist und ich wieder von vorn anfange.

Ach ja, das mit dem patentiert bezog sich nur auf das ob ich mir das für mein EFH nachbauen darf.


gruß
Peter

Verfasser:
schnelle Frage
Zeit: 21.01.2020 09:26:25
0
2895833
@leitwolf habs gerade erst gesehen, in welchen Preisrahmen bewegt sich den der Kasten von dir?
Vielleicht kann ich mein Konstrukt sparen, ach ne leider nicht ich möchte einen Feinfilter auch mit einbauen.

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 21.01.2020 14:28:46
0
2896068
Wenn du Feinfilter einbaust, sollte dieser keinen Kartonrahmen haben (wird feucht und verliert Form). Es gibt das Standardmaß 287x287, Tiefe 45mm
Aber wie gesagt, Feinfilter würde ich nicht in die Ansaugung einbauen, nur Grobfilter

Ansaugkasten kostet netto 107,--
Wetterschutzgitter kostet netto 68,--

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 21.01.2020 16:53:53
0
2896125
Hallo,
die lösung eines filterkastens (310x310 mm) am frischlufteinlass ist gut (fotos oben von leitwolf) aber nicht ohne nachteile (regelmäßige reinigung).

Wenn bei Ihnen zu Hause Platz vorhanden ist, empfiehlt sich eine Filterbox mit 500 x 500 mm (Filter G4 oder M5). Der Filterkasten wird zwischen Frischlufteinlass und KLW platziert.

Ich habe dieses System seit 2011 zu Hause, ich mache nur einen Filterwechsel im Jahr und alles ist sauber. Reinigen Sie die KWL alle 3 Jahre gründlich.

https://www.directupload.net/file/u/74027/s9rz5474_jpg.htm

Text in Französisch: la solution d'un caisson filtre (310x310 mm) sur l'entrée d'air neuf est bien (photos ci-dessus de leitwolf) mais il n'est pas sans inconvénients (nettoyages réguliers).
Si la place est disponible chez vous, le mieux c'est un caisson filtre de 500x500mm (filtre G4 ou M5 ). Le caisson filtre sera posé entre l'entrée d'air neuf et la KLW.
J'ai ce système chez moi depuis 2011, je fais un seul changement des filtres dans l'année et tout est propre. Je nettoie complètement le KWL une fois tous les 3 ans.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 23.01.2020 08:56:45
0
2897143
Ich möchte das eigentliche ANliegen nochmals hochholen....

Vor wenigen Tagen hatte es bei uns um die Minus 3 - 5 Grad und leichten Nebel.

Erste Eisbildung ist direkt wieder sichtbar.
Ein Kasten in der Wand ist technisch nicht machbar... (Holzfaserdämmung mit Holzständer und EInblassdämmung. Diese Ebene sollte man nicht mit einem evtl. undichten Kasten ausstatten...

Dann muss da irgendein Gehäuse drum rum und die Ansaugung zu vergrössern...

Hat mir dazu jemand evtl. ein Bild, damit ich das gleich mitschicken kann?


Ich hab nun ein Foto mit dem ich reklamieren kann...

Hier nun ein Foto der Eisbildung und ein Bild der Verrohrung nach aussen...



Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 23.01.2020 09:33:18
0
2897167
Wäre das ne Option die man testen könnte?

Das letzte Rohrstück entfernen (diese schräge Haube).
Dafür ein Vergrößerungsstück von DN160 auf DN250 anbringen.
In das DN250 Rohr dann ein Wetterschutzgitter in dieser Art:

Übergangsstück:



Wetterschutzgitter:




Ich möchte dem Haushersteller der auch die Lüftungsanlage verbaut hat, gleich einen TIpp mitgeben, bevor nur "rumgedocktert" oder gar nichts passiert...

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 23.01.2020 11:31:39
0
2897289
Die untere Edelstahlhaube gibt es meines Wissens aber für DN250 nicht. Es ist nur ein Wetterschutzgitter möglich.
http://www.lindab-shop.de/epages/afcacc7b-bf5c-415e-96e1-43d9c9bb87d7.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/afcacc7b-bf5c-415e-96e1-43d9c9bb87d7/Products/YGC

andere Möglichkeit wäre ein eckiges WSG mit Kasten direkt auf das DN160 Rohr aufzusetzen:
http://www.lindab.com/de/pro/products/Pages/VR.aspx

Verfasser:
Filterkasten
Zeit: 17.10.2021 21:16:23
0
3206171
Hallo. Ich weiß die Fragestellung ist schon etwas älter, will aber trotzdem meinen Senf dazu abgeben...Stand gerade vor dem selben Problem und hab denke ich eine sehr gute Lösung gefunden. Ein Metallgitter, ob Edelstahl oder verzinkt, ob grob oder fein wird an der Ansaugung immer vereisen. Ist halt Metall.Bei mir habe ich das Gitter komplett entfernt. Weiter habe ich im Keller mein Frischluftrohr (EPS 160mm) zerschnitten und eine Styropor (EPS) Box mit zwei 160er Bohrungen + Anschlussflasche versehen und dazwischen gebaut in die ein Vorfilter kommt. Große Oberfläche . Da muss nichts mehr nachisoliert werden und Kondenswasser sucht man vergebens. Sieht aus wie original und der Kostenpunkt lag mit allem irgendwo bei 20€. Vielleicht hast noch irgendwem geholfen...Gruß Chris

Aktuelle Forenbeiträge
belzig schrieb: Vielen Dank für den Entwurf. Wenn ich das Richtig verstanden...
LaMiyu schrieb: Hallo Zusammen, @ET Ich werd die Parameter im Kessel mal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Ansaugrohr KWL gefriert aufgrund Nebel ein
Verfasser:
Filterkasten
Zeit: 17.10.2021 21:16:23
0
3206171
Hallo. Ich weiß die Fragestellung ist schon etwas älter, will aber trotzdem meinen Senf dazu abgeben...Stand gerade vor dem selben Problem und hab denke ich eine sehr gute Lösung gefunden. Ein Metallgitter, ob Edelstahl oder verzinkt, ob grob oder fein wird an der Ansaugung immer vereisen. Ist halt Metall.Bei mir habe ich das Gitter komplett entfernt. Weiter habe ich im Keller mein Frischluftrohr (EPS 160mm) zerschnitten und eine Styropor (EPS) Box mit zwei 160er Bohrungen + Anschlussflasche versehen und dazwischen gebaut in die ein Vorfilter kommt. Große Oberfläche . Da muss nichts mehr nachisoliert werden und Kondenswasser sucht man vergebens. Sieht aus wie original und der Kostenpunkt lag mit allem irgendwo bei 20€. Vielleicht hast noch irgendwem geholfen...Gruß Chris
Weiter zur
Seite 2