Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Heizkosten/ doprimo 3 ready
Verfasser:
arses
Zeit: 09.10.2019 20:20:42
0
2837253
Hallo,
ich bin am 22.12.2019 in meine neue Wohnung eingezogen. Nun bekomme ich heftige Nachzahlung und Mietserhöhung. Basis dafür sind die 9 Tagen im 2019 wo ich angeblich eine Energiekosten über 170€ verursacht habe. In diesem Haus (Vonovia) gibt es 5 Wohnungen aber die alten Mieter sind von diesem Mietserhöhung nicht betroffen und zahlen eine Pauschale (Was ich mir nicht erklären kann da die Verbrauchskosten bis 50% aufgeteilt werden. Die alten Mieter zahlen bis zu ca. 50% weniger Warmmiete! Die Abrechnungszeitraum ist für 10.12.2018-31.12.2019 (Mietvertragsdatum) aber ich bin erst am 22.12 eingezogen und danach auch kaum geheizt. Also gehe ich davon aus, dass die Rechnung Fehlerhaft ist. Aber bevor ich gleich zum Anwalt renne wollte ich meinen Beitrag dazu leisten. Also betrachte ich die Rechnung genauer auch wenn ich kaum durchblicke. Im abschnitt 2. Sind 6 Heizkostenverteiler aufgeführt (Wir haben aber 7 in der Wohnung!). Es sind doprimo 3 ready Geräte von Ista. In Manuals steht, dass die 14 Monatswerte speichern können aber diese Werte bleiben wohl für Laien wie ich verborgen!? Aber die aktuelle und Stichtagswerte checke ich trotzdem:
1: A - 0, 2 – 62/ 2: A - 0, 2 – 1/ 3: A - 0, 2 – 2/ 4: A - 0, 2 – 3/ 5: A - 0, 2 – 3/ 6: A - 4163, 2 – 4693/
7: A - 0, 2 – 54 Zur Erklärung: Nr.= Heizkörper, A=Aktuelle Wert, 2= Stichtagwert
Demzufolge habe ich aktuell auf 6 Heizkörper 0 Verbrauchswerte und auf 4 einstellige Stichtagsverbrauch!!!Aber was heißt Stichtagswert? Ist das der Wert der wo ich eingezogen bin oder Ende des Jahres?Diese Zähler sollen ja angeblich daten und Werte an die Zentrale schicken. Ob es in der Zentrale andere Werte verfasst sind? Im Juni waren 2 Techniker zum Ablesen da und sagten, dass die Verteiler keine Signale bzw. Daten senden! Was kann man da praktisch machen außer jetzt die RA?Zum Abgleich hänge ich einen Auszug aus der Abrechnung.
Gruß

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 09.10.2019 21:01:10
0
2837255
Verfasser:
Wolf S
Zeit: 12.10.2019 20:03:52
1
2839267
Was du hier schreibst, ist von der ersten Zeile an Unsinn.
Du ziehst doch sicher nicht nicht erst in 2 Monaten ein - oder? Also nicht 2019 sondern 2018
Du hast ebenso sicher keine Mieterhöhung bekommen sondern eine Erhöhung der Umlagen-Vorauszahlung und die VONOVIA vermietet sicher nicht 'warm'; auch nicht an deine Nachbarn.
Was du prüfen solltest, ist die Zwischenablesung, die ja angeblich durchgeführt wurde. Also: Wurde sie in deiner Anwesendheit durchgeführt? An welchen Datum? Interessant ist auch die Frage, ob die Wohnung vor deinem Einzug leer stand.
Und warum wurde der Warmwasserzähler nicht abgelesen sondern geschätzt?
Bevor ich mich weiter mit den Zahlen befasse, warte ich mal ab, ob vom TO noch was kommt

Verfasser:
arses
Zeit: 15.10.2019 17:52:57
0
2840282
Sorry ich meinte 22.12.2018. Fakt ist, dass ich ab 01.12.19 ca. 150€ monatlich mehr bezahlen muss. (Fälschlicherweise steht unter beiden Punkten: Miete bisher und ab 01.12.2019 die gleiche Summe was nicht stimmt aber das ist an der Stelle irrelevant. Diese Summe ist die zukünftige Miete bzw. Vorauszahlung). Der Ablese-dienst war mehrere Male da (Jun., Aug.) aber weil Ihre Drucker defekt war wurden die Werte angesagt und meine Frau aufgeschrieben was sie jetzt aber nicht mehr findet!
Die Heizkosten wurden geschätzt weil die Heizkostenverteiler angeblich defekt und Teilweise nicht eingebaut waren. Und Warmwasserzähler wurde erst im Juni eingebaut.Und ja die Wohnung war mehrere Monate Leer als wir Anfang Oktober zur Besichtigung waren Bauarbeiten die kurz vor unserem Einzug beendet wurden.
habe Ista per Mail angeschrieben und nachgefragt. Sie haben zeitgleich geantwortet und nach Kunden Nr. gefragt damit sie nachprüfen. danach kam nichts mehr und Ista-Techniker der letzten Freitag terminiert war kam nicht ohne abzusagen. Was heißt TO? und was ich auch nicht verstehe sind die Abrechnung/ Grundtage: 1000% bzw.113,5% ! (Siehe Bild).
Danke.[img]
[/img]

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 15.10.2019 18:00:55
0
2840284
Vielleicht wäre ein Gang zum Mieterschutzbund hilfreich, die können auch ein paar Tipps geben wann rechtlicher Rat nötig wäre - geht ja schließlich um einiges.

Eine Schätzung der Heizkosten wäre sicherlich ausführlich zu begründen.
Fehlende Werte (ohne Protokolle etc.) sind natürlich immer suboptimal.

Das sind übrigens nicht 1000 % (Prozent) sondern Promille.
Und man geht eben davon aus, dass in dem Zeitraum deiner Nutzung 113,5/1000 verbraucht wurden.
Berechnung z.B. laut Wikipedia

Ob du dann wirklich geheizt hast oder nicht ist damit eigentlich hinfällig, da ja geschätzt.
Denke auch dass Vertragsdatum gilt, ab dann hättest du ja schließlich heizen müssen um die Wohnung in Stand zu halten... Aber auch da kann ein Anwalt / Mieterverein sicher ansetzen. Hier wurden eben 21 Tage angenommen.

Zu guter Letzt:
Verstehe nicht ganz folgende Aussage bzw. deren Logik für die Vorauszahlung:
Du hast Heizkosten von 170 € verursacht, was 113,50/1000 entspricht.
Würde man des jetzt hochrechnen wären es insgesamt 1.498 € im Jahr, also 124 € pro Monat Vorauszahlung. Wieso man da 112€ mehr pro Monat verlangt wäre sicherlich zu hinterfragen.

Verfasser:
arses
Zeit: 17.10.2019 23:15:36
0
2841161
Ja sicherlich bleibt mir den Gang zum Schutzbund oder Anwalt nicht erspart. Dieses Geld gebe ich lieber für den Anwalt aus als für Vonovia.. Aber das mit deiner Berechnung finde ich ein guten Hinweis. Nach meiner Berechnung aber wollen sie 158€ mehr als ihre eigene Angaben denn es wird eine monatliche Vorauszahlung von 282€ verlangt anstatt 124€!

Verfasser:
Wolf S
Zeit: 19.10.2019 12:13:07
0
2841763
Zunächst solltest du dir mal die Heizkostenabrechnung komplett hier hochladen. Das ist doch so alles Unverständlich.

Er-/Aufklärungswürdig ist
- Abrechnungszeitraum 01.12. - 31.12. - Aber Nutzzeitraum 10.12. - 31.12. Warum
- Was/warum wurde vom Messdienst im Sommer abgelesen?
- Warum waren keine WWZ eingebaut? Das ist seit Jahrzehnten Vorschrift.

Übrigens: Reklamieren beim Messdienst kann man. Bringt aber nichts. Dein 'Geschäftspartner ist aber der Vermieter. An den muss du dich wenden

Was die Stichtagwerte betriftt: Die werden doch im Wechsel zur aktuellen Zählung angezeigt; Ich glaube, es steht vor der Zahl ein 'A' (für ALT) Das ist der Wert vom 31.12.18

Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik