Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Energie effizienter Trockner für Keller 10-15c ?
Verfasser:
HAL 9000b
Zeit: 09.10.2019 12:34:35
0
2837094
Hallo alle
ich suche eine Gerät oder Konzept um die Feuchtigkeit in mehreren Kellerraum von je 12m2 energieeffizient dauerhaft von 85% auf ca. 60% runter zu bringen. Im Keller sind es 10-15c.
Die Feuchtigkeit kommt über den Kellerboden. Bauliche Massnahmen konnten die Feuchtigkeitseinbringung stark reduzieren, aber eben nicht gänzlich verhindern.

Automatische Kellerlüfter sind aus Feuerpolizeilichen an diesem Objekt nicht möglich und manuelles Fensterlüftung ist mit den Mietern nicht zu bewerkstelligen.

Nach meinem Verständnis arbeiten normale Kondensationstrockner systembedingt unterhalb von ca. 16c sehr ineffizient und es sollten ein Absorption Entfeuchter eingesetzt werden.

Wie finde ich ein effizientes und hochwertiges Trocknungsgerät in der richtigen Grösse für meinen Kellerraume?
Ich finde entweder Biliggeräte für ca. 200CHF/€ oder professionelle für ab 1000.- (was auch ok wäre).
Leider lassen sich die Geräte kaum vergleichen, da die Trocknungsleistung vom Hersteller unter Fantasie Bedingungen berechnet werden. Auch wird kaum angegeben ob Kondenz oder Absortionstechnik angewendet wird und welche Trocknungsleistung bei 10c bei welchem Verbrauch erreicht wird.

Wie soll ich vorgehen?


,

Verfasser:
Socko
Zeit: 09.10.2019 12:45:36
0
2837101
Bei einem derartig kühlen Keller wird das wohl nicht ohne "energetischen" Aufwand funktionieren. Der Taupunkt liegt bei so kalten Wänden nun einmal in/auf der Wand.

Also, ohne Aufheizen des Kellers eher sinnfrei. Besonders wenn es "dauerhaft" sein soll.

So ein Trockner braucht 0,5-1kW in der Stunde, je nach dem wie groß er sein soll. Außerdem braucht es dann auch einen permanenten Wasserabfluss.

Egal wie, die Luft muss umgewälzt werden. Wie soll das bei geschlossenen Kellern gehen? Bleibt nur eine Lüftungsanlage mit Kosten für Energie und Wartung.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik