Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Sanierung Abgassystem
Verfasser:
Uwe_m
Zeit: 02.09.2019 13:06:32
0
2818941
Hallo miteinander!

Wir stehen vor der Erneuerung unserer Heizungsanlage. Bisher verbaut ist eine herkömmliche ca. 20-25 Jahre alte Ölheizung von Oertli.

Nunmehr soll diese durch eine Brennwertheizung von Buderus SB105 19kw oder GB 125 18kw ersetzt werden.
Ist es zwingend notwendig, das verbaute Abgassystem aus Edelstahl durch ein neues aus Kunststoff zu ersetzen? Als Brennstoff dient schwefelarmes Heizöl.

Danke und Grüße
Uwe

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 02.09.2019 16:21:11
0
2819045
hi.
mir erschließt sich nicht,wieso die vorhandene Anlage rauss soll???

ja die Verrohrung muss getauscht werden,außer du baust was gut gebrauchtes von buderus Heizwert ein..
also einen der letzten gusskessel....

Gruß kd-gast

Verfasser:
schorni1
Zeit: 02.09.2019 16:36:30
2
2819048
mir erschließt sich nicht,wieso die vorhandene Anlage rauss soll???

Ha, wohl vermutlich weil se hee is oder einfach ALT die Alte,,, :-))

Jeder Brennwert-Kessel benötigt eine überdruckfeste und kondensatdichte Abgasanlage vom Kessel bis Mündung ins Freie, daher muss das Kunstsoff-LAS installiert werden.

Verfasser:
Heidemann
Zeit: 02.09.2019 18:24:20
0
2819072
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
mir erschließt sich nicht,wieso die vorhandene Anlage rauss soll???

Ha, wohl vermutlich weil se hee is oder einfach ALT die Alte,,, :-))

Jeder Brennwert-Kessel benötigt eine überdruckfeste und kondensatdichte Abgasanlage vom Kessel bis Mündung ins Freie, daher[...]


Mein Brennwerter,Gas, ist auch nur im Edelstahlrohr mündend. Wurde noch nie beanstandet. Egal welcher schwarze Mann kam.

Ups stimmt nicht ganz. Edelstahlformstücke nur von der Kondensatpfanne bis zum Abgasanschluß. Danach Edelstahl von der Rolle.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 02.09.2019 18:58:36
1
2819083
Ungewöhnliche Konstellation...ganz sicher dass das SO ist??

DANN muss die Anlage nachweislich im senkrechten Teil im UNTERdruckbetrieb laufen und das Edelstahl-Well-Rohr muss nachweislich feuchteunempfindlich sein, benötigt dann auch einen Kondensatablauf an der Schornsteinsohle mit Syphon und Ableitungsrohr mit freiem Auslauf in die Kanalisation.

Dann ist die Abgasanlage SO ausgeführt, dass im Abgasrohr vom Gerät bis Schornsteinanschluß ÜBERdruck ist und unmittelbar vor Schornsteineinführung eine Erweiterung von i.d.R. 80 mm auf den Querschnitt der senkrechten Abgasanlage erfolgt.

DANN haben wir eine "frei im Raum verlaufende, NICHTverbrennungsluftumspülte ÜBERdruck-Abgasanlage" bis zum Schornstein, somit ein potentielles Gefahrenrisiko mit austretenden Abgasen, somit wird wieder eine ständig offene Verbrennungsluftöffnung mit 150cm² ins Freie erforderlich. Und es darf somit dann wieder KEIN Aufenthaltsraum sein.

DESHALB macht man SOWAS einfach nicht.
Lüftungsöffnung bringt Unannehmlichkeiten im Aufstellraum, fehlende Verbrennungsluftvorwärmung über Luft-Abgas-System LAS bedeutet Effizienzverluste.

Verfasser:
bachelofeng
Zeit: 02.09.2019 21:27:15
0
2819134
Zitat von kd-gast Beitrag anzeigen
hi.
mir erschließt sich nicht,wieso die vorhandene Anlage rauss soll???
/quote]

Vielleicht weil es die Annegret sagt?

Verfasser:
Uwe_m
Zeit: 03.09.2019 06:44:47
2
2819205
Hallo!

Die Anlage wird getauscht, weil im letzten Winter/Frühjahr die alte Heizung aller 2-5 Tage einen Fehler gebracht hat. Der Kundendienst (2 versch. Firmen) haben es nach mehrfachen Versuchen auch nicht hinbekommen.
Was Gebrauchtes (so 5 Jahre) ist auch noch recht teuer.

Danke für die Antworten, die Abgasanlage wird also auch erneuert.

Grüße Uwe

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl. Effizient wird sich das bei einer Gasetagenheizung nicht viel tun, aber du könntest...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik