Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
MEPA UP-Spülkasten leckt
Verfasser:
Marcus Schäfer
Zeit: 13.01.2016 20:43:10
0
2322362
Hallo,

mein MEPA UP-Spülkasten (Typ A12, eingebaut 2004) leckt.
Beständig rinnt etwas Wasser in die Schüssel, ganz wenig und mit dem Auge kaum zu sehen.
Aber es leert halt doch den Spülkasten, der dann immer wieder neu nachgefüllt wird.

Ich hatte daher (fast) alle Innereien im Kasten ausgebaut und gereinigt, incl. der Dichtung an der "Glocke" unten (im Bild Nr.3.3).
Diese Dichtung war noch schön elastisch und sah m.E. intakt aus...

Nach dem Zusammenbau war leider immernoch dieses kleine Rinnsal vorhanden.

Ich habe daher versucht, an die Dichtung unterhalb des "Korbs" zu gelangen (im Bild Nr.3.4), da ich das Leck dort vermute.
Aber ich kriege diesen Korb nicht ausgebaut, der sitzt "bombenfest".

Die Fragen:
Wird dieser "Korb" einfach mit Gewalt nach oben abgezogen oder muss man den drehen oder wie einen Bajonettverschluss öffnen?

Oder habt ihr sonst noch eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?

Für's Lesen und ggf. die Hilfestellung bedankt sich
Marcus Schäfer.


Verfasser:
Marcus Schäfer
Zeit: 13.03.2016 16:00:38
1
2351672
Zwischenbericht:

Der Spülkasten leckt weiterhin.

Aber diesen "Korb" habe ich inzwischen gelöst bekommen.

Falls jemand mal das gleiche Problem hat:
KEIN Bajonett- oder Drehverschluss, das Ding habe ich mit ewigem Hin- und Herwackeln bei gleichzeitiger volle Pulle "Zug nach oben" gelöst bekommen.

Meine zarten Finger waren danach drei Tage nicht zu gebrauchen...
Mein Problem ist damit nicht gelöst, ich versuche es weiter...

Gruß, Marcus Schäfer.

Verfasser:
majustin
Zeit: 13.03.2016 18:48:28
1
2351754
Bist Du sicher, dass das Wasser an der Heberdichtung leckt?
Oft ist es so, dass das Nachfüllventil nicht richtig schließt und dadurch permanent Wasser nachläuft, was dann aber oben über die Rohrkante der Heberglocke abfließt.
Stell doch mal das Wasser ab nachddem der Spülkasten gefüllt ist und prüfe, ob immer noch Wasser ausläuft.

Verfasser:
Ludwig Ehard
Zeit: 02.01.2020 16:30:24
0
2882915
UP Spülkasten BH 85 B31 0003-11-29-172

Hallo Herr Schäfer,

wie geht es Ihnen; haben Sie das Problem lösen können?

Aus unserem oben genannten MEPA UP Spülkasten läuft wenig, jeddoch ununterbrochen Wasser aus. Habe schon alles mehrmals ausgebaut, gereinigt etc. etc..

Meines Erachtens muss es am Ablaufventil sowie Ablaufkorb und deren Dichtungen (O-Ring für Spülrorstutzen und/ oder Spülstromdrossel !?) liegen.

Weiß hier jemand bescheid und kann weiterhelfen?

Vielen Dank schon für Ihre Rückantwort; einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2020!

Viele Grüße

Ludwig Ehard

Verfasser:
Roger2010
Zeit: 23.01.2021 14:11:41
1
3095768
Hallo,
in mein Haus habe ich in 2008 drei Stück UP- Spülkästen "Sanicontrol" von Mepa einbauen lassen.
Typ: Ring-Siphon- Spülkasten R11 (Version RS-0007-07-26-999)
Folgende Störungen sind in unregelmäßigen Abständen mehrfach aufgetreten:
a) Überlauf infolge Undichten in den Ventilen (Partikel aus den Dichtflächen trotz hochwertigem Wasserfilter in der Zuleitung)
b) Stetiges Rinnsal in das WC, auch bei versuchsweise abgesperrtem Wasserzulauf.

Punkt a) Fehler beseitigt durch Demontage und Zerlegung des Spülkastenventils
Punkt b) habe ich behoben durch Leeren des Spülkastens mit Wasserschlauch und mehrmaliges Spülen mit Prilwasser von 40°C.

Aktuelle Forenbeiträge
Bl235x0 schrieb: Hallo, ich bin derzeit in der Planung meines EFH. Gerne würde ich eine Zentrale Lüftungsanlage verbauen und im OG eine separate Klimaanlage verbauen. Müssen die Rohre der Lüftungsanlage separat gedämmt...
TharQW schrieb: Hallo, ich bin dabei mein 220qm Elternhaus von 1860 energetisch zu Sanieren (Dachdämmen, neue Fenster etc). Standort in PLZ 61xxx In diesem Zusammenhang steht auch die Erneueurng der Heizungsanlage...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik