Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Lüftung für Altbau
Verfasser:
Dieter
Zeit: 17.01.2003 10:02:42
0
6383
Hallo,

ich renoviere gerade meinen Altbau. Neues Dach neue Fenster etc. Da ich die Holzdecken gerade freigelegt habe, habe ich daran gedacht eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einzubauen(Zumindest die Rohre). Bei einem Bekannten (Neubau) fand ich das sehr angenehm. Mein Heizungsbauer ist der Meinung, es würde in einem Altbau nichts bringen, da das Haus nicht dicht genug wäre. Ich sollte für das Ged und den enormen Arbeitsaufwand lieber in Urlaub fahren.

Hat er Recht?

Verfasser:
Lühai
Zeit: 17.01.2003 10:33:50
0
6384
SO EIN RINDVIEH! Baue bitte bitte die Lüftung rein, Du wirst Dein ganzes Leben doppelt so viel Freude an Deinen Häuschen haben als ohne. Was ist das gegen einen Urlaub??

Man muss schon bischen auf die Luftdichtheit achten. Wenn man z.B. die Decken abhängt, dichtet man sie sowieso mit Acryl ab (und obendrüber ist Platz für die Lüftungsrohre), beim Fussboden muss Du halt rings um die Dielen eine Schaum-Fuge machen (sollte man sowieso wegen Schallschutz, wird aber oft vergessen), die Fenster werden sicher auch neu und dicht, wirf noch ein Auge auf die Wohnungstür... was soll da noch passieren?? Und selbst wenn nicht ganz dicht, die Anlage bläst genausoviel rein, wie sie abzieht, wenn da 3% irgendwo verschwinden, was macht das schon??

Stehe gern für weitere Beratung zur Verfügung, habe in ein altes Mehrfamileienhaus Lüftung für 300qm selbst eingebaut und freue mich jeden Tag...

Verfasser:
heizungs-volk
Zeit: 17.01.2003 18:56:58
0
6385
Hallo Lühai,
hast du 'ne Firma oder bist du ein Lülaie. Wenn du professeionell auf dem Gebiet arbeitest, würde ich dir gern mal ein Fax oder Mail mit einem konkreten Altbauproblem zukommen lassen. Danke im Voraus! decker.hls@addcom.de
Die Anlage ist ziemlich weit weg von uns in Gundelsheim, wie das praktisch wird, weiß noch keiner. Ich würde dem guten Menschen dort aber gerne eine Lösung anbieten.
Gruß Volker

Verfasser:
Dieter
Zeit: 20.01.2003 13:59:36
0
6386
@lühai

Danke für Deine Meinung. Ich habe mich jetzt entschlossen, zumindest die Rohre und die entsprechenden Ab-/Zulüftgitter zu installieren und alles das in einem Raum zentral ankommen zu lassen. Jetzt habe ich natürlich Fragen über Fragen.
Welche Rohre( flach,rund,flexibel, starr, gedämmt, ungedämmt) , welcher Durchmesser, sternförmige Verrohrung ....etc.Wie können wir da zusammen kommen?

Gruß Dieter


Verfasser:
Dipl. - Ing. Peter Gündling
Zeit: 21.01.2003 08:58:13
0
6387
Hallo,
ich habe gute Erfahrung mit dem System von Vallox ( Heinemann ) gemacht. Gute Beratung durch den ADM Baustert, supereinfache Verlegung mit dem Blue Sky Rohr - wird nur gesteckt.
Bei uns zu haben über Rath und Gienger.

Verfasser:
Lühai
Zeit: 21.01.2003 09:04:38
0
6388
moin gemeinde!

@heizungs-volk: Ja, bin LüLai. Grübel aber seit kurzem ob sich daran was ändern sollte, mein jetziger Job isses irgendwie auch nicht... würde dir auch so erstmal helfen, wenns nicht gerade tagelange Arbeit ist.

@dieter: Congrats!
Welche Rohre: Ich hab rein Wickelfalz, damals wars 1/3 so teuer wie Plastkanäle, das kann heute anders sein, hier schwärmen viele von www.pluggit.com . Mein Wickelfalz hat folgenden Durchmesser: 1 Abgang 125, mehrere 160, dazu die noch dickeren Schalldämpfer, da muss man schon gut planen. Man kann sicher auch Plast und Wickelfalz mischen. Kein HT/KG verwenden! Dämmung ist notwendig für Frisch-/Fortluft wegen Kondenswasserbildung, an den anderen Rohren muss es nicht sein, nur wenn sie durch Kaltgebiete gehen.
Sternförmig oder nich is deine Sache, mache es aber am besten so, dass du von der Wohnung aus spülen kannst (richtig dicht und leichtes Gefälle) ich glaub in Schweden ist das schon Vorschrift, auch wenn ich es noch nie nötig hatte...

Ich hab hier schon viel über meine Anlage geplappert, durchsuche mal das Forum diesbezüglich (speziell auch wegen EWT).

meine mail: kay.kunze@gmx.de

Verfasser:
Peter
Zeit: 21.01.2003 09:31:34
0
6389
Hallo Dieter,

kann mich der Meinung von LüHai nur anschließen.
Bei der Verlegung in Wohnräumen nach Möglichkeit
auf Aluflex verzichten und direkt fest anschließen, beim Abgang direkt zwei Bögen verwenden, ist recht wirksam gegen Telefonieschall.

Bei Verlegung zwischen deinen alten Balken darauf achten, dass du dir keine Kontakstellen einfängst, kann sonst zu einem sonoren und nervigen Brummen in deinem Haus führen, Abhilfe schafft u.a. das Umwickeln der Rohre.

Viel Spass
MfG
Peter

Verfasser:
Lühai
Zeit: 21.01.2003 09:52:55
0
6390
@Dipl.-Ing: Von Vallox hat mir mal ein Ausströmer gut gefallen. Ansehnlich, lauter kleine Löcher, dahinter eine Magnetmatte zum Einstellen der Hauptluftrichtung und geschirrspülmaschinenfest. Aber: der Preis war heiss. Ein bischen mehr als 100 DMs wollten die dafür haben, noch zu retten?

Verfasser:
Karl H.
Zeit: 22.01.2003 10:16:57
0
6391
ich hab auch meine "alte Hütte" renoviert. Lüftung wollte ich auch haben. Platzgründe haben mich bewogen, dezentrale Geräte einzubauen, die Zu- und Abluftleitungen nachträglich einzubauen war mir zu viel Arbeit (Platzverlust). Und der hygienische Aspekt ist auch nicht wegzudenken.

Verfasser:
Lühai
Zeit: 22.01.2003 11:22:54
0
6392
Welche Fabrikate hast du verwendet? Wie teuer alles ungefähr? Wie lange läufts schon? Zulufttemp bei -20°C draussen? Stromverbrauch?

Hab 2 solche Geräte mal für Bekannte ausgesucht und vergebaut. Funzt eigentlich auch. Aber ich glaube, für 1 oder 2 Räume ist das gut, renoviert man einmal ne alte Bude grundlegend und will man im allen Zimmern frische Luft haben, würde ich wohl momentan ein zentrales Gerät bevorzugen.

Verfasser:
Karl H.
Zeit: 22.01.2003 12:41:30
0
6393
Teuer war es nicht. Montage war ruck zuck. Hab Geräte eingebaut, kosten p. Stck. ca. 750 Teuro. Eins im Wohnzimmer, eins ins Schlafzimmer,eins in Kinderzimmer und eins im Bad. Läuft schon 2 Monate. -20C haben wir noch nicht gehabt...- 15 waren es! Raum temp. war so ca. 20 C. da sind noch ca. 15 C reingekommen. Gerät braucht unter 4W! Selbst meine Frau ist begeistert und die war die größte Skeptikerin.

Verfasser:
Lühai
Zeit: 22.01.2003 14:13:47
0
6394
Klingt ja nicht schlecht, was sind denn das nun für Kisten?? Und wie hast Du das mit den ganzen Löchern in der Fassade gelöst?

Verfasser:
Dieter
Zeit: 23.01.2003 13:38:53
0
6395
@Lühai: hier findest Du Infos
http://www.dezentral.info/pdf/M-WRG.pdf

Verfasser:
Karl H.
Zeit: 24.01.2003 08:52:25
0
6396
wollte ich auch gerade schreiben....aber dieter war schneller.

Die Fassadenlöcher war kein Problem. Dazu gibt es viel Auswahl. Hab mir so eine Edelstahlabdeckung von mwrg besorgt, schaut sogar nicht schlecht aus.


Verfasser:
Lühai
Zeit: 24.01.2003 09:02:00
0
6397
GEIL!!! Das beste dezentrale, was ich bisher gesehen habe. Einziger winziger Wermutstropfen: nur 75% Rückgewinnung.

Verfasser:
armin
Zeit: 24.01.2003 13:13:26
0
6398
...........DANKE für die Blumen

Verfasser:
armin
Zeit: 14.03.2003 23:12:37
0
6399
Wermutstropfen? ist zwar schon lange her..seit letzter Meldung...aber wo Licht auch Schatten ist! hohe WRG ist nicht unbedingt effizient! da gibt es auch noch andere Parameter welche dazu wichtig sind. Wärme/Stromverhältnis von 14 ist doch auch ein akzeptabeler Wert? Und Zulassung haben wir jetzt auch noch, d.h. keine uptopischen Herstellerwerte sondern bestätigt! Vielleicht bekommen wir mal ein Mail (unter bezug lühai) von Ihnen....einfach so zum outen...

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik