Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Klimatisierung vom Schlafzimmer im Dachgeschoß
Verfasser:
Jürgen Fischer
Zeit: 05.05.2004 13:14:19
0
62666
Hallo,

mein Schlafzimmer ist im obersten Spitz des Dachgeschosses (10m2). Im letzten Sommer waren bis zu 34°C zu messen, und die Temperatur war nach 2 voll geöffneten Dachfenster über nacht auf erträgliche 29°C zurückgegangen.
Zu meinen Problemen:
1. Da ich in einer konservativen Wohnanlage wohne habe ich wenig Chancen ein Splitgerät auf dem Dach zu montieren. Vielleicht gibt es ein Gerichtsurteil, wo die Eigentümergemeinschaft sich nicht gegen eine Montage eines Splitgerätes auf dem Dach wehren konnte?
2.Wie Effektiv ist die Lösung eines Standgerätes mit "Schlauch aus dem Fenster Montage" ? Wie ist der Schlauch zu montieren.

besten Dank
Jürgen

Verfasser:
C. Brenner
Zeit: 05.05.2004 20:40:54
0
62667
Hallo.

Die Anbringung des Außengerätes auf dem Dach wäre sicherlich die sauberste Lösung.

Urteile gemäß der Frage sind mir nicht bekannt.
Auf einen Streit im Nachhinein würde ich es nicht anlegen; Das lässt sich bestimmt auch im Vorfeld klären, - mit etwas Diplomatie sicher mit Erfolg.

Von Schlauchgeräten kann nicht unbedingt abgeraten werden; Es gibt auch "Zwei-Schlauch-Geräte", die nicht so uneffizient sind, wie solche mit einem Schlauch.

Allerdings darf gerade im Schlafzimmer die Akustik nicht unterschätzt werden. Es gibt auch mobile Splitgeräte, bei denen das Außenteil, mit dem Innengerät über eine flexible Funktionsleitung verbunden, aus dem Fenster gehängt wird.

Ist dann zwar auch nicht "schön", kann aber kein Anlaß zum Streit sein.

Grüße, C. Brenner www.Celsius-compile.de


Verfasser:
Ernie
Zeit: 06.05.2004 10:45:44
0
62668
Ich gehe mal davon aus, dass Du Eigentümer bist.
Als Mieter wäre es einfacher, aber vielleicht helfen Dir als Eigentümer folgende Urteile als erster Ansatzpunkt bei der Argumentation mit dem Verwalter und der WEG, damit ein Aussengerät zugelassen wird.

http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/bw1597.htm

Andererseits könntest Du aber auch erstmal als Drohgebärde von der WEG verlangen, dass das Dach (Gemeinschaftseigentum) besser isoliert wird, was sicher sehr sehr teuer würde und Du über Deinen persönlichen MEA mitbezahlen müsstest. Später kannst Du dann der WEG vorschlagen, auf die bessere Isolierung zu verzichten, um im Gegenzug die Genehmigung für ein Aussengerät zu erhalten.

Verfasser:
patrick H.
Zeit: 09.06.2004 16:24:36
0
62669
hallo ich bin erst 14 zund muss unter dem dach schlafen da ist es im winder sehr kühl und im sommer kaum erträglich gerade weil ich einen pc habe was kann ich gegen die hitze tuen

Verfasser:
berndg
Zeit: 09.06.2004 18:59:46
0
62670
hallo patrick

das beste ist deine eltern ziehen mal für 4 wochen im juli da ein.
vieles wird dann von allein gehen.

es deutet alles auf eine fehlende bis schlechte dämmung (baumangel) hin;
hier hilft nur kurzzeitig ein klimagerät
oder besser dämmen durch den eigentümer (WEG).

diese kosten werden auf alle eigentümer umgelegt. wird aber gejammer geben, das ist der vortei von eigentumswohnungen, man weiß nie was sie wirklich im unterhalt kosten da man nichts am baukörper selber machen kann.

eine mietpreisminderung als ausgleich für die entsthenden kosten für zusatzheizung im winter und kühlen im sommer kommt augenscheinlich nicht in frage.

mfg berndg


Verfasser:
0815
Zeit: 11.06.2004 12:31:52
0
62671
@ Patrick H

Den PC nur im Winter benutzen.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
 
Website-Statistik