Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Fehlfunktion/Defekt an Vaillant "RecoVair 275"
Verfasser:
Niemczewski
Zeit: 29.06.2019 21:50:50
0
2798591
Hallo zusammen!

Dank der Informationen aus diesem Forum konnte ich mir ganz viel Geld sparen!
Alle Fehler stimmten überein: Display ohne Anzeige, Lüftung vor dem "Tod" auf Maximum immer gelaufen und am Ende das "klack-klack-klack" und nach aus und an, dann kurz hochlaufen und sofort "klack-klack". Platine ausgebaut zum Elektriker gefahren und Kondensatoren prüfen lassen. Der kleine Kondensator war "trocken" und wurde getauscht. Kosten für Prüfung und Tausch = 43,95 Euro. Platine eingebaut und siehe da, Display wieder ok Lüftung läuft wie am ersten Tag!

Vielen vielen Dank für die Teilung der Informationen hier!!!!

Verfasser:
Markus Silke
Zeit: 12.10.2019 12:27:45
0
2839142
Hallo,

ich habe eine Westaflex 400 WAC, die ja anscheinend baugleich zu Vaillant ist. Bislang lief die Anlage seit neun Jahre problemlos. Heute habe ich sie ausgeschaltet, geöffnet und den Wärmetauscher zwecks Reinigung herausgenommen. Nachdem nun wieder alles sauber und trocken ist, habe ich wieder alles zusammengebaut.

Beim Einstecken des Netzsteckers passierte nicht viel, das Display der Bedieneinheit bleibt dunke, die Anlage klackt (hört sich eher nach Bypass an) und die Lüfter laufen ab und an los, gehen dann aber wieder aus.

Kann es sein, dass durch das bloße Ziehen des Netzsteckers die Platine bzw. die Elkos einen Defekt erlitten haben?

VG
Markus

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 12.10.2019 12:48:34
2
2839145
Nein...

Die elkos gehen schleichend kaputt. Aber die Chemie reagiert auf Wärme.

Ist sie in Betrieb hilft die Wärme eine höhere Kapazität zu erreichen als im kalten Zustand.

Weiterhin sind alle Regelkreise in Balance und es fließt überall der Betriebsstrom.

Das hilft alles noch mit schlechten Kondensatoren zu arbeiten.

Nun nach Neustart ist die Elektronik kalt.

Weiterhin müssen alle Regler die Startströme bereitstellen und die einzelnen Chips zu starten.

Und da ist der schlechte Kondensator dann der Spielverderber......

Wenn aber viele schreiben dass es die Kondensatoren sind...geht da Ran und hole jetzt nicht einen Fön raus um zu probieren..

Verfasser:
Markus Silke
Zeit: 13.10.2019 11:01:39
0
2839406
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
Nein...

Die elkos gehen schleichend kaputt. Aber die Chemie reagiert auf Wärme.

Ist sie in Betrieb hilft die Wärme eine höhere Kapazität zu erreichen als im kalten Zustand.

Weiterhin sind alle Regelkreise in Balance und es fließt überall der[...]


Besten Dank! In der Zwischenzeit hat sich die Anlage wieder berappelt, habe aber schon mit meinem Nachbar, Elektrotechniker, gesprochen. bei Bedarf wird er sich um die Platine kümmern.

VG
Markus

Verfasser:
McLaus
Zeit: 16.10.2019 20:01:39
0
2840680
Hatte auch das Problem, dass die Anlage nicht mehr funktionierte.
Dank der Beiträge in diesem Forum konnte ich mir selbst helfen.
Defekte Kondensatoren an der Hauptplatine ersetzt -------> läuft wieder!
Kostenpunkt ca. € 2,--
Vaillant wolte ca. € 330,-- für die Platine und empfahl, dass der Techniker vorbeikommt. Also zusätzlich Kosten für Anfahrt und Arbeitszeit.

Also nochmal, vielen Dank für Eure Beiträge

Verfasser:
helllth
Zeit: 26.11.2019 09:12:58
1
2862957
Hallo,

unsere recoVair 350 hatte nach fast 11 Jahren auch den gleichen Fehler. Ein paar Mal rumgezickt (klackern des Bypasses, unmotivierte Höchststufe des Lüfters, ...). Konnte aber mit Stecker raus, Stecker rein wieder behoben werden. Dann ging nix mehr. Display aus.

Gottseidank habe ich diesen Thread gefunden.

Beide Elkos zeigten keinerlei Spuren. Keine verfärbten Kerben, keine Blähungen. Lediglich auf der Unterseite der Platine gab es in der Nähe ein paar Schmauchspuren.

Habe die 2 Elkos trotzdem getauscht. Anlage schnurrt wieder wie ein Kätzchen \o/

Vielen Dank an Sonnenhaus2 und alle anderen.

Grüße aus dem Saarland

Thorsten

Verfasser:
Patrick1234
Zeit: 21.12.2019 11:05:20
0
2876404
Moin,

Vielen Dank für den Tipp mit den Elkos, meine Anlage tut auch wieder.
Die Elkos gibt es leider nicht einzeln. Daher habe ich habe noch einen Satz übrig.

Wenn jemand die haben möchte, gern Mail an mich.

Patrick

Verfasser:
Daniel275
Zeit: 30.12.2019 15:57:58
0
2880871
Bei ist nun auch die Fernbedienung tot - Nach ca. 9 Jahren. Die Lüfter laufen immer wieder kurz volle Kanne und dann wieder scheinbar auf kleinster Stufe und das Ganze immer im Wechsel. Ich vermute bei mir aber auch einen Defekt der Kondensatoren, da ich die Anlage vor ca. 2 Jahren mal vom Strom getrennt hatte, um sie zu reinigen und sie danach auch nicht mehr wollte - Auch da war die FB tot. Erst, nachdem ich ein paar Minuten mit dem Fön auf die Platine in der Anlage geblasen hatte, funktionierte sie wieder. Seitdem habe ich sie auch nicht mehr vom Netz getrennt.
Das das natürlich gerade jetzt passieren muss, wo man einfach mal ein paar Tage abschalten will, ist natürlich klar. Hat jemand genaue Artikelnummer oder einen Link? Das wäre super.

Euch allen einen guten Rutsch!

VG Daniel

Verfasser:
Daniel275
Zeit: 30.12.2019 16:07:43
0
2880875
Zitat von Patrick1234 Beitrag anzeigen
Moin,

Vielen Dank für den Tipp mit den Elkos, meine Anlage tut auch wieder.
Die Elkos gibt es leider nicht einzeln. Daher habe ich habe noch einen Satz übrig.

Wenn jemand die haben möchte, gern Mail an mich.

Patrick


Ich kann Dir leider keine Mail schreiben - Scheinbar hast Du diese Funktionalität in Deinem Profil gesperrt!?

Wo hast Du bestellt?

VG Daniel

Verfasser:
scalimur
Zeit: 31.12.2019 17:16:01
0
2881671
Zitat von Daniel275 Beitrag anzeigen
Zitat von Patrick1234 Beitrag anzeigen
[...]


Ich kann Dir leider keine Mail schreiben - Scheinbar hast Du diese Funktionalität in Deinem Profil gesperrt!?

Wo hast Du bestellt?

VG Daniel



Hallo zusammen,

Ich habe dasselbe Problem mit meiner Westaflex WAC 300.
Wäre super, wenn jemand von euch, die das Problem bereits beseitigt haben, eine kurze Info bzw. Link posten könnten, wo ihr die Elkos bestellt habt.
Finde bei Conrad leider keinen Elko mit 1000uF 50V und Temp.beständigkeit von 125 Grad.

Vielen Dank und Guten Rutsch!
Markus

Verfasser:
Daniel275
Zeit: 03.01.2020 00:14:34
2
2883305
Ich bin am 31.12. noch direkt zum Conrad gefahren, weil ich im Internet auch nicht das gesuchte gefunden habe und auch wollte, dass die Anlage schnellstmöglich wieder läuft.
Ich wollte auch gleich beide Kondensatoren tauschen, auch wenn optisch nur der C4-Kondensator defekt war. Der Mitarbeiter im Conrad hat auch keine Kondensatoren mit den benötigten Daten im System gefunden. Ich habe dann halt wieder welche mit 105°C genommen und inzwischen auch eingelötet - Auch meine Anlage läuft nun wieder. Daher nochmal Danke an alle für die hier Infos geteilt haben.

Hier nochmal, alle Infos von den verbauten Kondensatoren, auch wenn dies hier schon zum Teil gepostet wurde:

C1: CapXon KM105°C C920 Vent
1000µF 50V
Höhe ca. 25mm, Durchmesser ca. 16mm, Beinchenabstand 7,5mm

C4: CapXon KM105°C C912 Vent
1000µF 25V
Höhe ca. 21mm, Durchmesser ca. 12mm, Beinchenabstand 5mm

Bei Conrad gekauft habe ich dann folgende:

Jianghai Kondensator 1000µF 50V 20%
Bestellnr.: 446023, EAN: 2050000121951

Jianghai Kondensator 1000µF 25V 20%
Bestellnr.: 446271, EAN: 2050000123993

Allen noch ein frohes neues Jahr.

VG Daniel

Verfasser:
benjorito
Zeit: 04.02.2020 12:38:27
0
2905755
Vielen Dank für die wertvollen Hinweise. Unsere 275 verabschiedete sich nun nach knapp 8,5 Jahren mit dem bekannten Klacken und Display tot.

Platine raus, Elkos sehen gut aus. Zum Radio- und Fernsehtechniker um die Ecke, der misst die Elkos, offenbar alles ok. Wir haben dann aber auf gut Glück doch beide getauscht und siehe da, alles funktioniert wieder, für 20,- Euro in die Kaffeekasse. Ich bin happy!

Verfasser:
uzwuz
Zeit: 06.05.2020 14:28:29
0
2957984
Hallo zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für die Beiträge hier die haben mich eben mal nur 8€ anstatt mehrere Hundert Euro gekostet.

Hatte ebenfalls das beschrieben Problem nur das es bei mir während der Bedienung passierte. Ich wollte die Lüftung in den Sommerbetrieb umstellen und den Bypass aktivieren da blieb plötzlich das Bedienteil hängen. Nachdem ich die ganze Lüftung dann stromlos machte ging das Display gar nicht mehr.

Nun bei Conrad die 2 Elkos bestellt und Tadaaa geht wieder.


Vielen Dank

Verfasser:
Ewxx
Zeit: 11.06.2020 20:25:11
0
2974285
Hallo zusammen!

Meine Recovair 350 hat auch den Geist aufgegeben... :(
Und da eure ganzen Symptome hier exakt zu meinem Problem passten, dachte ich, ich bestelle mir auch Mal zwei Kondensatoren, löte sie ein und habe auch einen Haufen Geld gespart, aber dann habe es ich die Platine gesehen...

Bild Leiterplatine 0020015071
Meint ihr, es lohnt sich die Kondensatoren auszutauschen (sie sehen "ok" aus) oder hat die Platine augenscheinlich ein anderes Problem??

Danke für eure Tipps und Hinweise!

Enno

Verfasser:
TobiHT
Zeit: 16.07.2020 20:37:38
1
2987868
Hallo zusammen,
weitere erfolgreiche Reparatur dank diesem Thread!!!
Vielen Dank "Sonnenhaus2" und nat allen anderen!
Unsere 275er recovair ist seit 9 Jahren in Betrieb gewesen.
Hatte sie in der Zeit öfters schon vom Netz getrennt. Zu Reinigungszwecken.
Zuletzt wurde ich dazu gezwungen, da unser Netzbetreiber für Wartungsarbeiten den Strom abgeschaltet hat.
Als ich Abends die Anlage wieder in Betrieb nahm, blieb das Display der Fernsteuerung aus.
Also quasi das beschriebene Problem, jedoch ohne das Klackern und das Hochdrehen der Lüfter usw.

Was ich bestätigen kann, am Bus lagen keine 5V an. Es waren glaube ich nur 1,...V.

Habe dank der super Beschreibung hier im Forum mal beide Kondensatoren getauscht.
Kanns nicht sicher sagen, denke aber der kleinere war schuld! Hab keine Chance das zu prüfen, dieser sah aber ganz leicht gewölbt aus oben drauf.

Platine wieder rein!
Anlage läuft wieder einwandfrei, Display tut wie gewohnt.

Nochmal vielen Dank für die hier detailliert gegebene Beschreibung.

Klare Nachahmungspfehlung an jeden mit ähnlichem Problem.

Bleibt gesund!

Verfasser:
AndreasMichael
Zeit: 04.09.2020 08:40:57
0
3005838
Hallo Leute,Super herzlichen Dank für den Tipp! Nachdem ich 120,-€ in den Sand gesetzt habe, für die Fehlversuche der Firma, die meine Anlage vor 10 Jahren installiert hatte (angeblich wusste der Hersteller auch nicht weiter...) habe ich die Elkos gekauft und von einem befreundeten Elektriker auflöten lassen. Die Anlage läuft wie am 1. Tag. Nochmals: Herzlichen Dank! Gruß Andreas

Verfasser:
Tepe
Zeit: 18.11.2020 09:53:36
0
3044941
Ich möchte mich auch bei allen hier bedanken.
Meine Recovair 275 sagte plötzlich keinen Mucks mehr, ausser das beschriebene Klackern.
Ein Arbeitskollege von mir (Prozessleitelektroniker) gab mir den Tipp, die Elkos mit einen Fön kurz zu erwärmen. Also, kurz erwärmt und dann wieder an 230 V angeschlossen. Die Anlage lief ca. 10 min. und danach war wieder Feierabend.
Die Elkos wurden getauscht, allerdings durch zwei Baugleiche mit etwas über 60 V und seitdem läuft de Anlage wieder einwandfrei.

Verfasser:
capslock
Zeit: 23.11.2020 10:07:02
0
3048031
Habe gestern an unserer Recovair 350 mal wieder die Kugellager tauschen müssen.

Mir ist aufgefallen, dass die Platine und insbesondere der Trafo verdammt warm werden (bislang ohne Elko-Ausfall). Das war so 20 Minuten nach Abschalten, und vorher lief sie auf "off", also Minimalmodus. Da ich Verstärker und LED-Beleuchtung bastele, habe ich ein grobes Gefühl für Verlustleistungen, das dürften 10-20 W sein, die da auf der Platine verballert werden, dabei haben die Lüfter ja jeweils ihr eigenes Schaltnetzteil. Hat jemand mal einen Schaltplan von dem Ding gehabt?

Verfasser:
AndKaZan
Zeit: 27.11.2020 16:07:09
0
3053083
Vielen herzlichen Dank für den Tipp! Habe gerade die Elkos getauscht und die Lüftung schnurrt wieder, wie sie soll! Kostenpunkt EUR 3.-, ich hebe einen auf euch!

Verfasser:
Ekkehard kr
Zeit: 29.12.2020 20:29:21
0
3076338
Danke für den Kondensator Tip!Meine Westaflex Anlage wollte nicht mehr nachdem ich nach 10 Jahren den Stecker gezogen hatte blieb das Bedienteil dunkel und die Versorgungs Spannung sprang zwischen 5 Volt und 20 Volt am bedienteil.Ein Auschlachtkondensator aus einem alten CD Spieler mit passendem Wert hat’s gelöst (der 1000 / 25 Volt wars)Danke !,,,

Verfasser:
Basti HW
Zeit: 23.01.2021 10:44:10
2
3095675
Hallo,

ich wollte mich einmal bei allen für die wertvollen Informationen hier in diesem Thread bedanken. Auch bei meiner recoVAIR 275 waren die Kondensatoren kaputt, nach gut 8 Jahren.

Ich habe ein Video von dem Austausch der Kondensatoren (inkl. Ausbau der Platine) gemacht.

Vielleicht hilft es jemanden und ermutigt die Reparatur selbst zu versuchen:

Video vom Austausch der Kondensatoren (inkl. Ausbau Platine)

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 23.01.2021 15:56:13
0
3095838
Hallo Basti HW,

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Video über den Austausch von Kondensatoren.

Ich verstehe kein Deutsch, aber ich habe alles verstanden ... das Video ist sehr explizit.

Nochmals herzlichen Glückwunsch.

PS) Ich beeile mich, einen Link mit Ihrem Video auf meinem Blog über die KWL zu machen.

Grüße, Peter.

Verfasser:
Lothar77
Zeit: 12.04.2021 13:18:20
1
3137578
Vielen Dank an:
- Sonnenhaus2 für die Fehleranalyse
- Daniel275 für die ELKO-Daten
- Basti HW für das Supervideo
Ich hatte bei meiner 10 Jahre alten RecoVair 275 auch das Standardfehlerbild Motor aus-Relaisklicken. Nach Austausch beider Elkos auf der Steuerplatine funktioniert die Lüftung wieder.
Vile Grüsse, Lothar

Verfasser:
BeCube
Zeit: 13.10.2021 08:14:56
1
3204262
Hallo alle zusammen.

Meine RecoVair 275 hat(te) auch Ausfallerscheinungen:
- Zuerst keine richtige Annahme von Programmierungen (der Party-Modus lief immer, wann das Gerät es wollte)
- Danach Display-Ausfall
- Danach Unmotiviertes Anlaufen, Abschalten, Anlaufen, Abschalten, ....

Und nun dieses Forum! :-)
Ich dachte die Behebungen sind zu einfach, aber ich habe mich an die Informationen gehalten.
Mit meinen zwei linken Händen (+10 Daumen) war es einfach die Platine auszubauen, Elkos zu wechseln, Platine wieder einzubauen und dann eine komplett funktionsfähige Anlage zu bewundern

Ein ganz dickes Danke an:
Sonnenhaus2 für die Analyse,
Daniel275 für die Conrad-Bestellangaben,
Basti HW für das Video,
meinen Fernsehtechniker in der Nähe für das Elko-Wechseln und
den anderen Usern mit ihren Erfolgsstories

Verfasser:
nafets1977
Zeit: 05.11.2021 17:01:59
0
3215972
Zitat von Basti048xx Beitrag anzeigen
Danke an Sonnenhaus2.

Der 25 V Eektrolytkondensator war zwar nicht aufgebläht, aber trotzdem defekt. Habe diesen tauschen lassen und den daneben auch gleich mit.

Das Display der Kabelfernbedienung schaltet auch sofort wieder ein, Lüftungsanlage selbst bleibt aber tot. Im[...]


Hallo und danke an alle die das mit den Kondensatoren herausgefunden haben.
Auch bei mir nach ein paar Jahren Betrieb meiner Recovair 275 Display dunkel aber Lüfter laufen auf vollen Betrieb. Nach dem Tausch der Kondensatoren geht das Display wieder jedoch mit der Anzeige "EAO Err".
Ich habe das offensichtlich das gleiche Problem wie Basti048xx.
Wenn ich mir die Temperaturen in der Diagnoseebene anzeigen lasse habe ich bei allen Sensoren keinen Wert (SAO, SAI, EAO und EAI nur "--")
hat damit noch jemand Erfahrung?

Aktuelle Forenbeiträge
belzig schrieb: Vielen Dank für den Entwurf. Wenn ich das Richtig verstanden...
LaMiyu schrieb: Hallo Zusammen, @ET Ich werd die Parameter im Kessel mal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik