Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
"Heizkreis Längen sind nicht so wichtig, das macht der hydraulische Abgleich" - Fragen
Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 23.09.2021 22:16:40
0
3196101
Moin,

@Musli: na dann mach doch einfach nur 1m Rohr in der Mitte des Kubus, ist doch eh alles gleich warm…

Mal was zum nachdenken: wie wäre der VL/Rl deines Kubus wenn alle Aussenflächen beheizt wären… Aber gut das du bei deinem super Kubus noch bei einer FBH bist… und darüber nachdenkst die Speisekammer nicht zu beheizen und den Boden mit 3cm Teppich zu belegen.

Hat dein Kubus eigentlich Fenster und Himmelsrichtungen oder 360 Grad Sonne und keine Fenster, weil zu kompliziert…

Grüße

Verfasser:
JanRi
Zeit: 23.09.2021 22:34:22
0
3196106
Zitat:

Hat dein Kubus eigentlich Fenster und Himmelsrichtungen oder 360 Grad Sonne und keine Fenster, weil zu kompliziert…


Wenn man den Kubus ausreichend (1 km? 2 km?) tief im Boden versenkt, dann hat der Fels drum herum gemütliche 22C. Dann braucht man weder Dämmung noch eine Heizung. Einzig der Weg zum Brötchenholen ist ein wenig unbequem, aber man kann nicht alles haben. Zudem muss man die Wärme der großen TFTs wegkühlen, die die Fenster ersetzen (wobei... 100m höher mit dem Kubus und das Problem ist gelöst).

:-)

Ansonsten zeigt die Praxis, dass auch in modernen Neubauten das einzelne Rechnen der Räume nicht unwichtig ist. Auch die allerbesten Fenster sind deutlich schlechter als normale Wände und die Himmelsrichtungen machen einen deutlichen Unterschied hinsichtlich des Wärmeeintrags auch im Winter.

Wir sehen das gut an zwei weitgehend baugleichen Kinderzimmern. Gleiche Größe, gleiche Form, gleiche Fenster, gleiche FBH-Auslegung, gleicher Bodenbelag - alles gleich. Das eine befindet sich an der SW-Ecke des Hauses und das andere an der NW-Ecke. In der berechneten Heizlast unterscheiden sie sich um 13W (das kommt daher, dass es eben doch ein paar Zentimeter Unterschied gibt) Nun ratet mal, welches bei gleichen (!) Einstellungen wärmer ist...

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 24.09.2021 00:06:45
0
3196115
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
[...]


Aha - die Gäste können sich ruhig den Arsch abfrieren....🤣.

Ich weiß - sehr dummer Witz.

Natürlich brauchen all die "Neben"-Räume keine extra FBH. Ist aber auch wurscht, weil in einem gedämmten Kubus ist es überall mit +/- 0,3 K gleich warm oder kalt. Ob da[...]


Pauschal muss keiner im Neubau frieren.

Aber ich sag dir per Fussmeter ob das Gäste-WC beheizt ist oder weggelassen wurde.

Je tiefer du im Winter bist desto mehr, oder direkt bei Heizgrenzstart.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 24.09.2021 07:50:51
0
3196147
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
[...]


Aha - die Gäste können sich ruhig den Arsch abfrieren....🤣.

Niemand wird sich bei ~21-22°C den Arsch abfrieren. Eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer in einem Gäste-WC liegt vielleicht bei 2min...? Die hält man schon durch, bei der Eiseskälte ;)

Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Was auch immer geplant wird. Es geht darum, ein möglichst gleichmäßige Fußbodentemperatur mit einer möglichst niedrigen Systemtemperatur zu erreichen.

Bedeutet doch im Umkehrschluss, dass die Speise, Technikraum, Abstelle etc. auch 25°C Bodentemperatur haben sollten, genau so wie Wohnzimmer und Bad...?
Wozu?

Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 24.09.2021 08:10:08
0
3196152
Moin,

Sie sollten die Bodentemp haben die es benötigt um ihre eigne Heizlast zu decken und nicht Wärne aus den angrenzenden Räumen zu ziehen und damit dort die notwendige mittlere Heizwassertemp zu erhöhen.

Gem deinem Ansatz wurde früher auch unter Küchen keine FBH verlegt…

Es gibt sehr einfache phyiskalische Grundregeln: Ein Raum ist nie einfach nur wärmer als die Umgebung OHNE Wärmezufluss. Daher sind alle Argumente in die Richtung: „Wird ja ehe warm“ einfach sinnbefreit. Wenn ein Raum auf Basis interner Gewinne (Kühlschrank etc) ausreichend warm wird ist das genau so gut wie durch eine FBH… Deswegen sind Küchen zB meist in gut gedämmten Häusern unkritisch.

Grüße

Verfasser:
JanRi
Zeit: 24.09.2021 08:12:17
0
3196153
Zitat:

Bedeutet doch im Umkehrschluss, dass die Speise, Technikraum, Abstelle etc. auch 25°C Bodentemperatur haben sollten, genau so wie Wohnzimmer und Bad...?
Wozu?


Um die Anlage effizienter zu gestalten. Da es sicher keine Innendämmung zu diesen Räumen gibt, werden sie langfristig sowieso in etwa so warm wie alle anderen (das gilt vor allem für rein innenliegende Räume). Nur wird diese Wärme dann den anderen Räumen entzogen, sprich, diese müssen mehr Heizleistung beisteuern. Wenn man das nicht berücksichtigt hat, fehlt diese Heizleistung dort dann, man muss also den VL hochdrehen, was zumindest bei einer WP die Effizienz senkt. Man könnte das auch bei der Auslegung berücksichtigen, aber dann muss man letztlich in den einen Raum in etwa das mehr reinlegen, was in dem anderen Raum weggelassen wurde. Da ist es einfacher, es gleich dort hin zu legen...

Oft packt man aber gleich die Heizverteiler in solche Räume... dann muss man sich eher Gedanken machen, die VL der durchgehenden Kreise zu dämmen, damit es nicht zu warm wird. Durch unsere fensterlose und innenliegende Abstellkammer gehen 5 der 11 Kreise des dort verbauten EG-Verteilers. Die Vorläufe sind samt und sondern gedämmt, so dass er nur von den RL und dem sehr gut gedämmten Friwapuffer geheizt wird. Neben dem Bad ist das unser wärmster Raum...

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 24.09.2021 08:26:04
0
3196159
Bei uns dasselbe, 4m2 Speise ohne Fenster (aber Abluftventil), allerdings nur VA20 verlegt und mit der Küche (VA12,5) zusammengefasst, als Rücklauf. Muss ich mal mit meinem IR Thermometer messen, was hier der Boden hat.

Bei uns grenzt Schlafzimmer an KiZ 1. SZ hat VA12,5-15, KiZ VA10. Im Schlafzimmer fühlt sich der Boden dementsprechend minimal kühler an und auch Thermometer zeigt 0,7-1,0°C weniger an. Das SZ ist aber in Nordosten, KiZ 1 im Südosten.

Die breitere Verlegung im SZ auf jeden Fall ausbezahlt. Man muss nun nix drosseln und erhält trotzdem einen etwas kühleren Raum.

Verfasser:
Musil
Zeit: 26.09.2021 23:42:42
0
3197148
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Moin,

Sie sollten die Bodentemp haben die es benötigt um ihre eigne Heizlast zu decken und nicht Wärne aus den angrenzenden Räumen zu ziehen und damit dort die notwendige mittlere Heizwassertemp zu erhöhen.



Die Speis, Technikraum, event. SZ, somstiges (?) brauchen aber keine eigene Heizlast - sie sollten ja oft wesentlich kühler sein. Funktioniert aber halt nicht in den modernen Häusern. Oder man müsste diese Räume extra gut gegenüber dem restlichen Haus dämmen (inklusive der Türen, da rein und raus)...

Da man das aber nicht macht, mit dem Dämmen. innerhalb des Hauses, ist es überall gleich warm und dann kann man dort auch FBH mit verlegen. Macht ja keinen Sinn die Speis durch die Tür zu heizen und damit die VL bei WP hoch zu schrauben.

Zum Glück gibt es noch andere Häuser, wo man die Temperaturen (in Grenzen) einstellen kann. Nur ist das dann nicht sehr gut für eine WP (voll optimiert) geeignet.

Die meisten Probleme gibt es aber wohl durch intensive Sonneneinstrahlung - und damit in die andere Richtung. Da kommen dann riesige Glasfasaden ans Haus und später muss man massiv abdunkeln. Da hat man dann wenigstens viel Freude an seinen sünd-teuren Rolläden (etc.).

Im Haupt-Wohnbereich, bei mir, im EG kommt die Sonne nur jetzt in der Übergangszeit, am späten Nachmittag. Dank überbauter Terrasse und zusätzlich 1,5 m Dachüberstand. Und trotzdem relativ viel Glas nach SW. Rolläden, etc., brauch ich da gar nicht. Insektengitter brauch ich schon.

Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 27.09.2021 09:00:30
2
3197188
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
[...]


Die Speis, Technikraum, event. SZ, somstiges (?) brauchen aber keine eigene Heizlast - sie sollten ja oft wesentlich kühler sein. Funktioniert aber halt nicht in den modernen Häusern. Oder man müsste diese Räume extra gut gegenüber dem restlichen Haus dämmen (inklusive der Türen, da[...]


Moin,

Musli, du machst dir die Welt etwas zu einfach. Ich weis wo du drauf hinaus willst, aber die Erklärung am Anfang ist leider falsch.

Jeder Raum mit einer Fläche an der thermsiche Hülle und einer RT die ungleich der AT ist hat eine Heizlast / oder Kühllast. Ohne Heizlast wäre also nur ein Raum, indem Soll RT=AT ist. Kühllast dann entsprechend umgekehrt. Das ist wohl nicht für SZ, SK etc erstrebenswert, oder?


Bezgl Fenster und Verschattung. Kann ein Problem sein, aber die Lösung sind nicht immer mechanische Verschattungen. Es gibt z.B. Scheiben mit niedrigem g-wert oder man kann durch entsprechende Bepflanzung eine saisonale Verschattung erzeugen, denn im Winter mach die Sonne ja durchaus Sinn. Der von dir angesprochen Überstand kann, wenn richtig geplann, gut funktioneren. Je höher die Sonne steht, je mehr wird verschattet.

Grüße

Verfasser:
Musil
Zeit: 27.09.2021 23:49:15
0
3197481
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
[...]


Moin,

Musli, du machst dir die Welt etwas zu einfach. Ich weis wo du drauf hinaus willst, aber die Erklärung am Anfang ist leider falsch.

Jeder Raum mit einer Fläche an der thermsiche Hülle und einer RT die ungleich der AT ist hat eine Heizlast / oder[...]


Servus Don,

ganz kann ich Deiner Erklärung nicht folgen. Ja, ich hab es mir mal einfach gemacht.

Wenn man ein energie-optimales Kubus-Haus plant, dann sind alle Temperaturen da mal in allen Räumen per Defnition gleich. Und da brauch ich dann auch nicht rum spielen und rum rechnen - ich muss halt jeden Raum (auch Speiß, Technikraum, Küche) in etwa die gebrauchte Wärme zuführen - damit es überall im Kubus optimal verteilt ist. Und die VLT für die WP minimal ist...

Dann kommt noch die blöde Sonne.... Ja, da gibt es viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen.

Dummerweise sind die modernen Kubus-Häuser aber meistens mit Flachdach - ohne Verschattung vom Dach. Und "oben drauf" (besser gesagt, an den Seiten) noch möglichst viel Glas nach S, SW, SO. Dann eventuell mit niedrigen g-Wert (kosten ja einen Sch. ). Usw.

Mit entsprechender Bepflanzung eine saisonale Verschattung erzeugen - Wer kann das alles planen beim neuen Hausbau... (1% maximal).

Ja, ich hab die zusätzliche Beschattung nach SO, durch 3 große Tannen (> 40 Jahre alt). Wenn ich so etwas beim Neubau planen würde - halt mal 20...30 Jahre warten dann.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 28.09.2021 06:39:03
0
3197505
Don hat Recht. Du machst es dir in der Tat viel zu einfach. Aber das wirst du schon selbst sehen, wenn du in deinem Kubus wohnst ;)

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 28.09.2021 06:58:31
1
3197509
Nicht das ich als Ingenieur etwas gegen Berechnungen hätte. Aber ich sag mal so - ich wohne in einem sehr alten Haus wo ich viele Materialien und Elemente garnicht kenne. Und wie heißt es immer so schön - garbage in -> garbage out. Da kann man viel rechnen aber es ist immer falsch weil die Eingangswerte sowieso nicht stimmen.
Daher wurde alles ganz heuristisch von mir reingedengelt und: Es funktioniert bestens.

Imho macht es also Sinn in einem Neubau anständige Rechnungen zu machen. Aber man muß sich jetzt auch nicht verkünsteln - wenn die Werte halbwegs stimmen funct das schon. Was ist die optimale Lösung fragte sich schon der gute alte Pareto und oft gibt es garkeine...

Verfasser:
Musil
Zeit: 28.09.2021 20:18:58
1
3197799
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Don hat Recht. Du machst es dir in der Tat viel zu einfach. Aber das wirst du schon selbst sehen, wenn du in deinem Kubus wohnst ;)


Nur über meine Laiche....;-)

Wohne im Gegenteil: 2 Satteldächer, mit rings herum 1,5 m Dachüberstand. Und Terrasse zusätzlich ca. 3 m überbaut durch OG.

Besonderheit: Doppelwand rings herum nach außen. Innen 25 Hohlziegel, außen 12 cm Hohlziegel und dazwischen Spalt 13 cm gefüllt mit Dämmgranulat.

Normale Fenster und Terrassentür (doppelt verglast und verspiegelt) - Holz/Alu.

Sonne hab ich jetzt ab ca. 15°° im WZ / EZ / Küche.

Ja - und natürlich keine WP, sondern modulierende Gastherme (min 2 kWh) und etwas thermische Solar am Dach. Gastherme rennt im Mittel pro Start 5 h. Solar bringt übers Jahr etwa 1/3. Ab jetzt muss ich halt wieder sehr moderat zuheizen, mit Gas.

Da hab ich im Bad 23°C (zu wenig FBH verlegt --> da macht dann nur Gas Sinn und keine WP) und im SZ 18...19°C (Beides OG), ebenso im "KZ" (3 erwachsene Kinder die alle 4...8 Wochen mal zu Besuch sind, wo ich dann auf 21,5°C gehe und Arbeitszimmer (Bügeln, etc. - da möchte es meine Frau auch eher kühl). Im EG etwa überall 21...21,5°C.

Ich hab das Haus nicht gebaut, sondern 2017 gekauft. Könnte mir aber auch nicht vorstellen, wie ich es heute grundlegend besser bauen könnte...

Naja - Bad im EG, nicht nach N und zusätzlich einige Rohre noch in den Wänden...
Speiß / WC / kleiner Lagerraum - eventuell besser (überhaupt) gedämmt zum restlichen EG...???

Dann würde sich auch eine gute, modulierende WP mit RGK im großen Grundstück ausgehen.

Ja, der Wohnkomfort mit diesen Temperaturen ist halt schon "Luxus", aber 50 €/Monat für Gas (und Netz) ist es mir halt schon wert. 50 € zahle ich auch fürs Wasser pro Monat (Durchschnitt: 300 - 350 l pro Tag Verbrauch - meine Frau wäscht halt sehr gern).

Absolut erschwerend: Meine Frau lüftet und lüftet und lüftet (im kalten Winter halt etwas weniger - aber da merkt sie schneller die frische Luft im Haus...;-)) - da ist eine KWL absolut sinnlos (KWL - meine Frau eben - besser ist wohl die Bezeichnung: unkontrollierbare Wohnraumlüftung). Mit einer KWL, ohne offene Fenster "erstickt" sie - angeblich. Zahle da eben gern 50 € Gas plus Netz pro Monat - Scheidung und Einbau einer KWL würde sich bei meinem Alter absolut nicht mehr rentieren.

Baujahr 2000 - und halt auch nicht 2021/2022...

Theoretisch könnte ich also 600 € pro Jahr für Gas/Netz "einsparen" - ich rechne mal noch optimistisch mit 10...15 Jahren Lebenserwartung - macht 6.000 bis 9.000 € im Summe. Also auch da lohnen sich keine Investitionen in KWL / WP / Umbauten fürs Bad / etc. (Scheidung mal ganz außen vorgelassen).

Das nur mal, um auch mal eine etwas andere Ansicht / Einschätzung hier in die Diskussion zu bringen.

Ja, ich hab etwas gegen KUBUS mit riesigen Glasfassaden und ohne Dachüberstand - bin halt "old fashion". Und Architektur ist das halt auch überhaupt nicht - nur für mich halt nicht. Sondern ein Energiekonzept wird in einen Neubau gepresst - sorry dafür.

Schon die "Architektur" meines Hauses wären mir 50 € pro Monat wert. Muss es mir halt auch jeden Tag ansehen - und bin immer wieder begeistert.

Bin mir natürlich klar, dass ich hiermit gegen "Windmühlen" anschreibe - ist aber auch OK für mich, wenn ich da total gegenteilige Meinungen zu erhalte. Dazu ist eine Diskussion ja da - dass da unterschiedliche Ansichten mal aufeinander prallen - besser gesagt, ausgetauscht werden....;-)

Also formuliert Eure Antworten - freundlich, aber bestimmt.,

Aber jeder soll glücklich werden, wie er es sich einbildet.

Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 28.09.2021 20:36:05
0
3197809
Moin,

sorry, aber es wird irgendwie sinnbefreit... Du argumentierst mit deinem Haus, deinen Erfahrungen und deinem Vorgehen... ( ist auch vollkommen legitm), aber dann ziehst du Rückschlüsse auf eine modernen Kubusbauten (KFW 40?). Die stehen dann representativ für alle Bauten... das die physikalischen Grundlagen überall gelten, übergehst du einfach... die gelten dort plötzlich nicht mehr.

Ich halte KWL mit Luftaufbereitung für extrem wichtig. Das kann man an der ISS sehr gut sehen...

PS: Mein Haus ist von 1980, mit LWWP.

@HenningReich: Wenn man eben mal die Grundlagen und Zusammenhänge kennt, etwas Erfahrung mit dem Objekt hat, dann kann man sicherlich auch gut abschätzen... Mach ich auch bei manchen Massnahmen und lag auch noch nie daneben...

Grüße

Verfasser:
Musil
Zeit: 28.09.2021 21:06:27
0
3197840
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Moin,

sorry, aber es wird irgendwie sinnbefreit... Du argumentierst mit deinem Haus, deinen Erfahrungen und deinem Vorgehen... ( ist auch vollkommen legitm), aber dann ziehst du Rückschlüsse auf eine modernen Kubusbauten (KFW 40?). Die stehen dann representativ für alle Bauten... das[...]


Stimme Dir da vollkommen zu - auch wenn es ander Ansichten gibt. Hab ich ja auch so geschrieben. Physik kann man auch nicht "austricksen" - bin Physiker.

Aber schaun wir uns doch nur einmal die Bau Designes über die letzten 50 Jahre an.

Nur mal als Beispiel:

Vor 40...50 Jahren hat man 2 stöckig gebaut - oben und unten einen Balkon (übereinander) an einer Seite, an der anderen Seite der Stiegenaufgang, mit Glasbausteinen, zur Beleuchtung...?

Heute Kubus (schön KFW40 oder noch besser). In 20 Jahren wird keiner mehr diese Hütten kaufen wollen.

Unsere Vorfahren waren wohl auch nicht blöd und haben sich etwas überlegt.... OK, 3-fach Verglasung gab es noch nicht, KWL auch nicht und WP wohl auch nicht.

Aber einen Kubus, ohne Dachüberstand, haben die nie gebaut. Abgesehen davon, beim Satteldach (usw.) rinnt das Wasser immer größtenteils weg, auch wenn ein Ziegel mal defekt ist. Beim Flachdach....??? Soll ja sogar Flachdächer geben, die 20...30 (sogar 40) Jahre dicht bleiben.

Bin da halt auf der Seite: Ein Dach sollte schräg sein, wie seit 3.000 Jahren. Eine Terrasse bau ich ja auch mit Gefälle und einige andere Sachen rund ums Haus.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 28.09.2021 21:08:21
3
3197842
Seitdem wir im Haus mit KWL wohnen, möchte meine Frau überhaupt nicht mehr mit Fenstern lüften. Wozu auch, wenn die Luft im Haus permanent frisch ist? Kommen nur Staub, Pollen und Gerüche rein.
Im Sommer ist es abends cool, mal ein Fenster aufzumachen. Ich liebe es, den Vögeln beim Zwitschern zuzuhören. Und diese Ruhe…🥰

Verfasser:
JanRi
Zeit: 28.09.2021 21:37:35
1
3197867
Musil: Altbau ist speziell... da muss man im Rahmen des Gegebenen mit dem leben, was da ist oder es mit extremen Aufwand umbauen.

Die ganze Argumentation in dem Thread richtet sich aber eigentlich gegen Leute, die in NEUBAUTEN einfach irgendwas reinklatschen in der Hoffnung, dass es schon irgendwie gut geht. Wenn es das dann nicht tut, dann erzeugt es Ewigkeitskosten für die restliche Nutzungsdauer des Hauses.

Wenn aus der Rechnung hervorgeht, dass eine WH im Bad sinnvoll wäre, dann bedeutet das Weglassen derselben im Umkehrschluss, dass man für einen gleichwertigen Komfort eine WP ineffizienter betreiben muss, und zwar für viele Jahre. Beim Bau ist eine WH ganz schnell und leicht gebaut... Nachrüsten hingegen lohnt nur in seltenen Fällen. Und solche Kompromisse ergeben sich halt immer wieder und oft.

Wenn ich nicht eingegriffen hätte, wäre der HB auch mit "da haben nur 44 statt 64 m ins Gästebad gepasst" fertig gewesen und wir hätten als Ergebnis einen Problemraum gehabt. So hingegen (Berechnung vorhanden und die mangelnde Leistung war klar ersichtlich) war es kein großer Aufwand, vor sämtlichen Innenausbauten noch rasch 21m Rohr an die Wand zu bauen.

Kubus: Sowas bekommt man glücklicherweise in vielen Baugebieten und vor allem in Baulücken gar nicht erst genehmigt. Ich verstehe auch nicht, wie man sich freiwillig ein Flachdach mit all seinen unvermeidbaren Problemen einhandeln kann. Auf einer ungeheizten Garage okay, aber auf einem Wohnhaus?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 28.09.2021 21:57:19
1
3197874
@ Musil

Nur über meine Laiche....;-)


Aufpassen hier:

Der Laich - die Leiche

Der Laib - die Leibe

Das Weib - die WeibER

Verfasser:
Musil
Zeit: 29.09.2021 00:13:53
0
3197899
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Seitdem wir im Haus mit KWL wohnen, möchte meine Frau überhaupt nicht mehr mit Fenstern lüften. Wozu auch, wenn die Luft im Haus permanent frisch ist? Kommen nur Staub, Pollen und Gerüche rein.
Im Sommer ist es abends cool, mal ein Fenster aufzumachen. Ich liebe es, den Vögeln beim Zwitschern[...]


Vorschlag: Tauschen wir die Frauen...😎

Und Du berichtest dann mal hier...😥.

Verfasser:
Musil
Zeit: 29.09.2021 00:19:04
0
3197901
Zitat von JanRi Beitrag anzeigen
Musil: Altbau ist speziell... da muss man im Rahmen des Gegebenen mit dem leben, was da ist oder es mit extremen Aufwand umbauen.

Die ganze Argumentation in dem Thread richtet sich aber eigentlich gegen Leute, die in NEUBAUTEN einfach irgendwas reinklatschen in der Hoffnung, dass es[...]


Was heißt Altbau - Baujahr 2000...??? Manche, die 2000 angefangen haben, sind heute noch nicht annähernd fertig.

Ich schreibe nicht von einem Haus aus 1850.

Warum ich da überhaupt geantwortet hatte: Es gibt halt auch andere Situationen, die hier nie diskutiert werden. Aber genau da wird es interessant.

Verfasser:
Musil
Zeit: 29.09.2021 00:22:05
0
3197902
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
@ Musil

Nur über meine Laiche....;-)


Aufpassen hier:

Der Laich - die Leiche

Der Laib - die Leibe

Das Weib - die WeibER


Schorni - Du merkst auch alles - und legst sofort deine schwarzen Finger in die Wunde....

WeibER, mir großem ER am Ende - was bedeutet das wohl....?????????????

Schorni: Was machen Jenna und Silberfisch so?

Jenna, mit der taktwütigen Heizung - klingt echt interessant (Erotik Inserat...??).

Silberfisch Allergie - erst mal nicht so prickelnd.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 29.09.2021 00:28:08
0
3197904
Wir haben geschworen über die exzessiven Intimitäten Stillschweigen zu wahren...

Verfasser:
Musil
Zeit: 29.09.2021 00:31:52
0
3197905
Halt, der Gentleman hier.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 29.09.2021 06:30:50
0
3197917
Ja, die Sache mit dem fehlenden Dachüberstand, Kubus usw. Ich finde sowas optisch auch zum K..., aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Mein Nachbar hat auch sowas gebaut, also kein Kubus, schon "normales Haus" mit Satteldach usw., aber absolut ohne DÜ. Sagt nun jeder hier, dass das Haus "wie abgehackt" aussieht. Ich persönlich finde es gar nicht soo schlimm, befürchte allerdings eine schmutzige Fassade voller Schlieren und Vogelkot etc. in ein paar Jahren. Die blöden Vieher setzen sich auf die Dachrinne und kacken runter. Hier reicht schon ein kleines Windchen und die Kacke klebt an der Fassade. Naja, "seh ma dann scho" sagt man in Bayern.

Zitat von Musil Beitrag anzeigen
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
[...]


Vorschlag: Tauschen wir die Frauen...😎

Und Du berichtest dann mal hier...😥.

Hmm.. Beim Frauentausch Sachgebiet "Kontrollierte Wohnraumlüftung" mitmachen vielleicht...? :)))

Meine Frau hat sich gestern beschwert, ihr ist es zu warm im Schlafzimmer. Ich dachte, ich höre schlecht. Zuvor habe ich die FBH dort komplett zugedreht und der Raum war wirklich ziemlich am kühlsten, aber nicht viel, vielleicht 0,5-0,7°C.
Dann war es ihr zu kalt, hat sich mit zwei Decken eingedeckt usw. Da sah ich mich in Verantwortung und habe die beiden FBH Kreise aufgemacht. Drei Tage später hat sie sich zu Wort gemeldet, es sei ihr zu warm. Sie hat nicht mal gewusst, dass ich dort FBH aufgedreht habe, ich habe ihr zuvor nix gesagt, erst danach.

Die Welt war schon immer verrückt ;)

Verfasser:
Musil
Zeit: 30.09.2021 00:16:04
0
3198290
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Ja, die Sache mit dem fehlenden Dachüberstand, Kubus usw. Ich finde sowas optisch auch zum K..., aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Mein Nachbar hat auch sowas gebaut, also kein Kubus, schon "normales Haus" mit Satteldach usw., aber absolut ohne DÜ. Sagt nun jeder hier, dass das[...]
Zitat von Musil Beitrag anzeigen
[...]

Hmm.. Beim Frauentausch Sachgebiet "Kontrollierte Wohnraumlüftung" mitmachen vielleicht...? :)))

Meine Frau hat sich gestern beschwert, ihr ist es zu warm im Schlafzimmer. Ich dachte, ich höre schlecht. Zuvor habe ich die[...]


Nicht die Welt ist verrückt - nur etwa die halbe Welt. Wenn man mal nur in m/w unterteilt...

Hoffnung: Werden etwas mehr Männer geboren --> das Verhältnis verschiebt sich also leicht in die "positive" Richtung (weil auch mehr Männer länger überleben - dank der modernen Medizin).

Aber wir sollten ja in m/w/d/x/y denken - und da bin ich mir dann nicht mehr so sicher....

Aber mein Humor ist heute auch schon sehr schaum-gebremst - Zahnoperation heute.

SIE war blond (!!) und jung (!!) - aber total OK.

PS: Meine Frau hat sich noch nie über die Temperaturen irgendwo im Haus beschwert (Ich bin halt der HERR IM HAUS) - mit Dir mache ich also bestimmt keinen Frauentausch. Meine lüftet und lüftet und lüftet - wurscht mit den Temperaturen.

Probleme mit DEN Vögeln (also, die mit Flügeln und Schwanz und Federn, usw.) hab ich auch - trotz oder besser wegen des Dachüberstands.

Da nisten sich gern Tauben ein, auf den tragenden Balken des Dachs, die überstehen.

Nobody is (halt) PERFECT....

Aktuelle Forenbeiträge
belzig schrieb: Vielen Dank für den Entwurf. Wenn ich das Richtig verstanden...
LaMiyu schrieb: Hallo Zusammen, @ET Ich werd die Parameter im Kessel mal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik