Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Probleme mit Espa 15-4 und Kit 02-4
Verfasser:
Andreas Ha
Zeit: 05.10.2020 11:36:33
0
3019033
Hallo,
seit einigen Tagen habe ich das Problem, dass die Pumpe einschaltet, die Druckanzeige am Kit teilweise bis auf 0 fällt, dann schwangt und die Pumpe nach längerer Laufzeit zwischen 3-4 Bar wieder abschaltet. Man hört dann auch (während der Laufzeit) dass sich Luft in der Leitung befindet. Beim Abschalten der Pumpe ist auch "gluckern" zu hören. Machmal fällt der Druck jedoch auf Null wenn ein Verbraucher betätigt wird und die Pumpe schaltet nicht ein. Wenn ich den roten Knopf am Kit drücke schaltet die Pumpe ein und baut Druck auf (3-4 Bar). Im Schauglas des Filters, der nach der Punpe verbaut ist sieht man auch Luft in der Leitung. Auch hier hört man beim abschalten der Pumpe ein gluckern an der Pumpe.
Können sie mir sagen was ich tun kann? Im Forum habe ich bereits mehrere Ursachen gelesen Luftabscheider/Defekt am Kit/Defekt an der Zuleitung von der Zisterne. (Pumpe und Kit sind aus dem Jahr 2013/14, Anlage BJ 1907)

Grüße
Andreas

Verfasser:
Andreas Ha
Zeit: 05.10.2020 15:13:31
0
3019158
BJ sollte natürlich 1997 heissen...

Verfasser:
Brendler
Zeit: 05.10.2020 18:35:59
0
3019238
So, wie sich die Pumpe verhält und auch am Filter erkennbar ist, wird über die Saugseite Luft mit angesaugt.

Passiert das hauptsächlich morgens, wenn die Pumpe länger nicht gelaufen ist und sie dann nach dem Starten wieder normal läuft, ist ein defekter Rückflussverhinderer an der Ansaugung in der Zisterne der Hauptverdächtige.

Dort verliert der Schlauch mit der Zeit Wasser. Am Pumpeneingang bildet sich dann ein Luftpolster.

Wird die Luft aber regelmäßig angesaugt, ist irgendwas an der Saugseite undicht.

Ist da ein Filter mit Schauglas vor der Pumpe, wäre das der Haupverdächtige. Ansonsten bleiben noch die Saugleitung und Verbinder.

Um zu vermeiden, dass über Verbinder, die mit den Jahren undicht werden können, Luft angesaugt werden kann ist es sinnvoll, die Saugleitung als Saugschlauch in einem Stück von der Pumpe bis in die Zisterne zur Schwimmenden Entnahme zu verlegen.

Ist da jetzt irgendwas gestückelt, wären das die ersten Verdächtigen.

Ist da so ein PVC-Schlauch verlegt:



Den gibt es in grün und blau. Der hat einen hohen Anteil an Weichmachern die sich mit den Jahren verflüchtigen. Der Schlauch kann dann brüchig werden. Erkennbar an weißlichen Stellen im Biegebereich. Dort wird dann die Luft mit angesaugt.

Alles andere wie Luftabscheider oder Kit hat nichts damit zu tun, wenn aus der Saugleitung Luft mit gefördert wird.

Grüße
Peter

Verfasser:
Andreas Ha
Zeit: 05.10.2020 19:40:26
0
3019259
Hallo Peter,

danke für deine ausführliche Antwort. Ich habe so einen Saugschlauch in grün verlegt der in der Zisterne mit der schwimmenden Entnahme verbunden ist. Der liegt schon 23 Jahre in einem KG-Rohr. Werde mal die Zuleitung unter die Lupe nehmen. Wichtig ist erst mal, dass es nicht an der Pumpe und dem Kit liegt. Ich muss sagen das Problem hatte ich vor Monaten schon mal, ging dann aber wieder alleine weg.

Gruss
Andreas

Verfasser:
Rolf Rechkemmer
Zeit: 27.10.2020 19:18:44
0
3031954
Hallo Herr Brendler!
Ich wende mich heute speziell an Sie, aber natürlich auch an alle anderen Teilnehmer in diesem Forum. Ich hatte in 2013 schon einmal Kontakt mit Ihnen bezüglich meiner Aspri 10 mit Kit 02 (1) und Sie haben mir kompetent helfen können. Seitdem lief die Pumpe einwandfrei. Heute trat folgendes Problem auf: Beim Anlaufen kam plötzlich ein starker Wasserstrahl aus dem oberen Teil der (gelben) Haube des Kits. Später sah ich, dass dort sich eine winzige Öffnung befindet. Mir fiel dann ein, dass die Pumpe gestern mal kurz gequietscht hat, was ich vorher noch nie gehört hatte.
Ich kann also z.Zt. die Pumpe nicht benutzen. Woran kann es liegen?
Ich würde mich freuen, wenn ich einen hilfreichen Hinweis auf den Fehler bekäme.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf

Verfasser:
Brendler
Zeit: 27.10.2020 19:48:52
0
3031969
Hallo Herr Rechkemmer
Zitat von Rolf Rechkemmer Beitrag anzeigen
Beim Anlaufen kam plötzlich ein starker Wasserstrahl aus dem oberen Teil der (gelben) Haube des Kits...
Da ist die Membrane im Kit defekt. Das Loch muss sein, um einen Luftaustausch zu ermöglichen wenn die Membrane bewegt wird.

Im Netz werden Sie die Membrane als Ersatzteil finden. Ich selbst habe es aufgegeben, sie als Ersatzteil zu vertreiben und liefere nur noch komplette Kit. Zu häufig ist es mir passiert, dass ein Kit wg der unterschiedlichen Hersteller und Chinakopien, die es mittlerweile gibt, nach dem Tausch der M. doch nicht richtig funktioniert hat.

Grüße
Peter Brendler
Meine Kontaktdaten sind hier im Forum hinterlegt und Sie finden sie auch hier

Verfasser:
Roger Cromm
Zeit: 22.08.2021 19:07:17
0
3185539
Hallo zusammen.

Ich habe seit 2004 ebenfalls das oben beschriebene Kit im Einsatz.

Nach einigen Problemen im Jahr 2014, als unter anderem die Pumpe getauscht wurde, lief die Anlage weitgehend ohne Störungen.
2019 verursachte eine defekte Toilettenspülung diverse Ausfälle. (wegen schleichendem Druckabfall).

Aktuell kommt es wieder zu vermehrten Ausfällen in folgendem Umfeld:

Ausfälle unabhängig von der Tageszeit.
Filter getauscht, obwohl nicht sonderlich zugesetzt.
Zisterne ist voll. Vorfilter wird alle 4 Wochen gereinigt.
Beruhigter Einlauf und schwimmende Entnahme.
Druck steht, wenn keine Entnahme stattfindet.

Bin etwas ratlos...

Hat jemand eine Idee, woran es noch liegen kann? Kann das Kit sporadisch den Dienst versagen? - Sollte man dieses tauschen?

Verfasser:
Brendler
Zeit: 22.08.2021 22:28:30
0
3185600
Erahrungsgemäß wird bei Problemen mit einer Aspri mit einem Kit 02 meistens sofort das Kit getauscht, obwohl das in den wenigsten Fällen die Ursache für die Fehlfunktion ist.

In diesem Fall tippe ich auf einen defekten Kondensator. Kann ich mit dienen. Meine Kontaktdaten findest Du 2 Beiträge weiter oben.

Zur Sicherheit lass uns noch folgendes klären:

- ist das eine Aspri 10/3 oder 10/4, eine 15/3 oder 15/4?
- ist das ein Kit 02/3 oder 02/4?
- was steht genau auf dem Typenschild des Kit (Foto?)
- wie hoch ist der Druck wenn die Pumpe gelaufen ist und wenn sie abgeschaltet wurde nachdem ein Verbraucher geschlossen wurde.

Gruß
Peter

Verfasser:
Roger Cromm
Zeit: 23.08.2021 15:20:59
0
3185715
Hallo Peter,

Da ich nicht weiß, wie man ein Foto übermittelt, das Typenschildauf diesem Weg:

MOD. KIT 02 4 GEP
1-220/240V 50/60 Hz IP 54
10,2 kg/cm 3 - 145 psi (Max.)
10 A (Max.) 60°C (Max.)
No.56/07/10

Druckverhalten reiche ich heute Abend nach.

Verfasser:
Brendler
Zeit: 24.08.2021 11:22:20
0
3185961
Zitat von Roger Cromm Beitrag anzeigen
MOD. KIT 02 4 GEP
Das Kit zumindest ist keine Chinakopie. Sollte also ok sein.

Der Druck der Pumpe, den sie erreichen muss, ist gut 3bar. Bei weniger kann das Kit nicht schalten.

Ist die Pumpe eine 10/3 oder 15/3 wäre es das falsche Kit. Die liefern ca max3,3bar . Wenn die im Alter schwächeln, reicht es nicht mehr. Die brauchen ein Kit 02/3.

Ist die P. eine 15/4 mit max4,4bar, wird sie hoffentlich genug Druck liefern. Dann bleibt es bei der Vermutung "Kondensator"

Ist die P. eine 10/4 mit max 4,4bar, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie an Leistung verloren hat. Dann hilft auch kein Kondensator (siehe "Aspri Luftabscheider" in der Web-Suche)

Gruß
Peter

Aktuelle Forenbeiträge
rogro schrieb: Doch Pumpe lief. Durchfluss ist keiner sichtbar, bzw....
Thorfinn Hansen schrieb: Sind die Herstellerseiten bekannt? Bei deinen Überlegungen hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik