Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Sammelthread zum Thema Corona - von Distanz, Maske, Beatmungsgerät über Hausarzt und Intensivstation bis hin zu Politik, Wirtschaft und Auswirkungen auf den persönlichen Alltag
Verfasser:
Frimo
Zeit: 23.02.2021 19:59:33
2
3116168
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt verstehe ich das Theater in der Schweiz bezgl AstraZeneca nicht:
Impfstoff zulassen, wer will soll sich impfen lassen. Wer nicht lässt es sein.

So einfach ist es & Gruss[...]


Wenn es so einfach ist, dann brauchen wir die Rollläden gar nicht mehr hochziehen.
Wie kann man sich einerseits für die Energiewende stark machen und gleichzeitig so einen Unsinn fabrizieren?

Verfasser:
DirFa
Zeit: 23.02.2021 21:44:00
1
3116220
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
ääähhhm .. haben wir Zeit für Impfstoff Langzeitstudien ? Ich tippe jetzt eher auf nein. Könnte aber noch den Forumsjoker zu Rate ziehen...

Impfstoffe haben definitiv ein Langzeit Restrisiko. Bei Asbest war man euphorisch. DDT dito. Ähnlich bei BSE / Prionen & Gruss delta97

...naja, Langzeitstudien macht bei Impfstoffen auch wenig Sinn - es gibt de Facto keine "Langzeitnebenwirkungen" - der Grund ist ganz einfach: es ist nix da, was "Langzeitnebenwirkungen" auslösen kann..Ein Blutdrucksenker, den man täglich einnimmt, ggfs. lebenslang wird verstoffwechselt und wirkt dementsprechend ununterbrochen, da ist Substanz da - Pharmakologie-Grundlagen, mein täglich Brot...
Impfstoffe werden injiziert, erzielen idR eine Immunreaktion, danach werden alle Bestandteile zersetzt/abgebaut/verstoffwechselt...Ich hab keine Ahnung, wie Du auf die Behauptung kommst: "Impfstoffe haben definitiv ein Langzeit Restrisiko"...Welche Grundlage hat diese Behauptung?
Mit Asbest und DDT ist es ähnlich wie beim Blutdrucksenker - nur gefährlicher, da es nur "Nebenwirkungen" gibt... :-)
DirFa.

Verfasser:
netterpaladin
Zeit: 23.02.2021 23:43:40
3
3116265
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
ääähhhm .. haben wir Zeit für Impfstoff Langzeitstudien ? Ich tippe jetzt eher auf nein. Könnte aber noch den Forumsjoker zu Rate ziehen...

Impfstoffe haben definitiv ein Langzeit Restrisiko. Bei Asbest war man euphorisch. DDT dito. Ähnlich bei BSE / Prionen & Gruss delta97


Eigentlich hat alles ein Risiko, auch nichts tun. 😉

Verfasser:
loli
Zeit: 24.02.2021 06:40:42
5
3116293
Zitat von DirFa Beitrag anzeigen
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
[...]

...naja, Langzeitstudien macht bei Impfstoffen auch wenig Sinn - es gibt de Facto keine "Langzeitnebenwirkungen" - der Grund ist ganz einfach: es ist nix da, was "Langzeitnebenwirkungen" auslösen kann..Ein Blutdrucksenker, den man täglich einnimmt, ggfs. lebenslang wird verstoffwechselt und[...]

Hm, das könnte so sein, könnte aber auch falsch sein... ich tendiere eher dazu, dass es falsch ist!

https://www.deutschlandfunk.de/schweinegrippe-narkolepsie-als-spaetfolge-der-impfung.676.de.html?dram:article_id=483838

Möglicherweise reicht es schon aus, wenn das Immunsystem einfach die Proteine verwechselt...
Aber was erzähle ich Dir da, das weißt Du schon lange - schliesslich entwickelst Du das Zeugs angeblich.

Es bringt auch nichts, das Risiko einer Infektion, mit dem Risiko durch eine Impfung zu vergleichen - das eine ist theoretisch möglich, aber keiner weiß ob es dazu kommt, das andere führt man absichtlich herbei.

Verfasser:
loli
Zeit: 24.02.2021 06:57:32
4
3116301
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
Was soll das mit den 65. Ist doch nur gegriffen wie 50 oder 35 damit man überhaupt was hat.

Ich bin nur auf dem Papier älter als 65 oder wenn ich morgends in den Spiegel schaue.
[...]

Was meinst Du, warum es nur für U65 zugelassen ist?
Die Nebenwirkungen können so heftig sein, dass es viele Ältere dahinraffen wird - das wären dann totgeimpfte... und ganz ganz schlecht für die Impfkampagne ;-)
Oder denkst Du, 41,2° Fieber (wie Frank es beschrieben hat) kann jeder problemlos überstehen?

https://www.minimed.at/medizinische-themen/infektion-allergie/fieber/

Zitat:
"... ab 40°C wird Fieber kritisch für den Körper: Organe und Gewebe können geschädigt werden und der Kreislauf versagen. Sehr hohes Fieber kann dann tödlich enden."

Wenn Du nur auf dem Papier älter bist, was machst Du dir dann solche Sorgen?


Gruß

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 24.02.2021 07:55:20
2
3116312
Ich fasse dann mal zusammen aus Sicht von Loli:
Israel ist jetzt dem Untergang geweiht, da sich dort schon ein Großteil der Bevölkerung hat impfen lassen.
Es wird laut Meinung von loli in Israel unfassbare Impfschäden geben, Narkolepsie ohne Ende usw. Die Impfungen in Israel waren laut Loli ein großer Fehler.
Loli, falls ich deine Ansichten falsch verstanden habe, dann korrigiere mich doch bitte.

Verfasser:
OttoB
Zeit: 24.02.2021 09:19:23
1
3116339
Aus deinem Artikel loli:

Allerdings könne man auch nicht ganz ausschließen, dass eine Infektion mit dem Schweinegrippevirus selbst bei manchen Menschen eine Narkolepsie auslöst, meint Matti Sällberg.

„Was die Sache zusätzlich kompliziert macht, ist, dass es Berichte aus China gibt, nach denen sich in der Grippesaison Fälle von Narkolepsie häufen. Und es gibt eine Reihe von Studien, die dafür sprechen, dass Grippeviren Narkolepsie auslösen können. Das bedeutet nicht, dass es nicht doch der Impfstoff war, der diese Schlafkrankheit bei manchen Menschen verursacht hat. Doch es zeigt, dass es eben extrem schwierig ist, solche Nebenwirkungen aufzudecken.“


Ich behaupte also dass es tolle Schlagzeilen sind und nicht annähernd die Wahrheit entsprechen, sogar die Forscher sind sich nicht einig wie du dort lesen kannst.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 24.02.2021 09:32:03
0
3116347
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von DirFa Beitrag anzeigen
[...]

Hm, das könnte so sein, könnte aber auch falsch sein... ich tendiere eher dazu, dass es falsch[...]

Nun, dann ist es aber auch keine Langzeitwirkung, sondern wenn es eine Nebenwirkung wäre, dann eine sehr seltene Nebenwirkung. Die aber auch sofort auftritt - aber nicht sofort diagnostiziert wird weil sie eben schwerer vom Betroffenen als solches erkannt wird. Ein weiterer Punkt für mRNA Impfstoffe. Der obige Impfstoff enthielt, soweit ich das lese, den kompletten Virus in zerlegter Form, also mehr Teile als notwendig, und ein Teil hat - wie auch bei einer Erkrankung mit dem Virus - eventuell diese Wirkung. (Die Erkrankung als ganzes hat dann noch einige mehr Wirkungen, auch viele dauerhafte). bei mRNA gibt es so wenig wie möglich "neue" Teile (nicht körpereigene Stoffe) womit die Möglichkeit für solche Wirkungen drastisch reduziert ist - die aber auch so schon sehr gering ist, und auch mit der Wirkung gilt: besser die Impfung als das Original (die Krankheit).

Verfasser:
DirFa
Zeit: 24.02.2021 10:36:48
2
3116379
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von DirFa Beitrag anzeigen
[...]

Hm, das könnte so sein, könnte aber auch falsch sein... ich tendiere eher dazu, dass es falsch[...]

...nur um Eingangs etwas klar zu stellen - ich entwickle "das Zeugs" nicht und hab das so auch nicht behauptet...
Tatsächlich ist die Narkolepsie im Zusammenhang mit der Pandemrix-Impfung eine Impfnebenwirkung...
Auf den ersten Blick könnte man diese als "Langzeitnebenwirkung" bezeichnen - nach allem, was man bisher zur Erkenntnis bringen konte, ist dem eher nicht so...
Warum? Das Ganze hat auch viel mit Statistik zu tun - Narkolepsie tritt auch unabhängig von dieser Impfung auf und zwar mit einer Prävalenz von 26-50/100000, inzwischen weiß man, das die "Impfnarkolepsie" eine Prävalenz von 1 von 20 000 Kindern und 1 von
128 000 Erwachsenen aufweist...Das bedeutet beispielhaft, wenn man nach Start der Impfung 20000 Kinder in einem Zeitraum x genau 1 Narkolepsie feststellt, ist/war es (noch) nicht möglich, diese von einer "natürlich" vorkommenden Narkolepsie zu unterscheiden...Genau darum hat es länger gedauert einen Unterschied zu erkennen, obwohl die "Impfnarkolepsie", wie man inzwischen relativ sicher nachgewiesen hat, sich bereits wenige Wochen nach der Impfung auftrat, es wurde nur nicht so schnell erkannt... Weiterhin hat sich ebenfalls erwiesen, das die Narkolepsie auch bei ungeimpften Menschen entwickelt hat, die an Schweinegrippe erkrankten...
Das erkennenn von möglichen "Langzeitnebenwirkungen" ist also weniger eine Frage der Zeit, sondern eine Frage der Häufigkeit/Frequenz, da es idR extrem seltene Ereignisse sind/waren....
Noch sind die Erkenntnisse dazu nicht vollständig, man weiß zb noch nicht genau, warum jemand daran erkrankt und andere eben nicht...usw. usf.
DirFa.

Verfasser:
KlausK
Zeit: 24.02.2021 12:14:40
5
3116421
Und da inzwischen Millionen geimpft sind, würden solche Nebenwirkungen auch viel schneller auffallen! Bisher habe ich davon nichts gelesen/gehört, aber unsere Verschwörungsmystiker werden sicher behaupten, dass solche Informationen unterdrückt werden...
Ansonsten sehe ich es ganz einfach, wer sich nicht impfen lassen will, muß halt Corona durchmachen. Da werden leider nicht alle Glück haben...

Verfasser:
feanorx
Zeit: 24.02.2021 12:44:11
4
3116433
Es sind ja bereits einige Nebenwirkungen der Impfungen aufgefallen.
Aber im nachhinein eine Krankheit auf eine Impfung zurückzuführen ist schwierig.
Niemand will das außer das Opfer.
Ansonsten könnte ja der Arzt belangt werden und der Hersteller. Dahinter stehen enorme finanzielle Auswirkungen.
Die Langzeitfolgen der Coronapräparate konnten allein aus Zeitmangel nicht ermittelt werden. Aber jetzt gibt es ja bereits millionen Versuchspersonen. Also warten wir mal ab.
Ich drücke den geimpften die Daumen dass sie in der Gesundheitslotterie gewinnen.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 24.02.2021 12:55:01
4
3116437
Naja, manche haben auch bei der Genlotterie verloren...
Ansonsten hat das mit Zeitmangel rein gar nichts zu tun, denn siehe oben, ist die Narkolepsie wie alle anderen Impfnebenwirkungen keine Langzeitwirkung sondern eine sehr seltene Wirkung, die man erst bei einer sehr hohen Zahl von geimpften als leicht höhere Häufigkeit statistisch nachweisen kann, und ist auf das krankheitserregende Virus, und hier auf eines seiner Proteine zurückzuführen. Sprich mit nicht Impfen und stattdessen Krankheit bekommen hat man eine höhere Gewinnchance in der Lotterie.....

Verfasser:
Nicole4711
Zeit: 24.02.2021 14:18:43
2
3116467
Zitat von loli Beitrag anzeigen

Es bringt auch nichts, das Risiko einer Infektion, mit dem Risiko durch eine Impfung zu vergleichen - das eine ist theoretisch möglich, aber keiner weiß ob es dazu kommt, das andere führt man absichtlich herbei.


Das zeigt gut, dass psychologische Dilemma, warum da Leute irrational werden. Sie glauben halt, dass die Krankheit sowas wie Schicksal sei und Impfnebenwirkungen seien dann eigene Schuld.

Rational wäre es die Wahrscheinlichkeit und Schweregrad von Nebenwirkungen mit denen der Erkrankung abzugleichen. Und das schneidet eine Impfung um länger besser ab.

Verfasser:
feanorx
Zeit: 24.02.2021 14:54:29
4
3116491
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Naja, manche haben auch bei der Genlotterie verloren...
Ansonsten hat das mit Zeitmangel rein gar nichts zu tun, denn siehe oben, ist die Narkolepsie wie alle anderen Impfnebenwirkungen keine Langzeitwirkung sondern eine sehr seltene Wirkung, die man erst bei einer sehr hohen Zahl von geimpften als leicht höhere Häufigkeit statistisch nachweisen kann, und ist auf das krankheitserregende Virus, und hier auf eines seiner Proteine zurückzuführen. Sprich mit nicht Impfen und stattdessen Krankheit bekommen hat man eine höhere Gewinnchance in der Lotterie.....
[...]


Naja Genlotterie spielt natürlich auch eine Rolle, vor allem wenn man nicht richtig lesen kann.
Ich habe Narkolepsie nicht erwähnt.

Es ist so dass Langzeitfolgen der Coronaimpfungen bisher nicht erforscht werden konnten und damit ist es unklar welche Schäden die Coronaimpfungen anrichten können.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 24.02.2021 15:17:16
3
3116506
Es ist auch so dass es keinen bekannten Wirkmechanismus für Langzeitschäden bei Impfungen gibt.

Daher mein Beispiel mit dem Schlosserhammer. So wie Du argumentierst müsstest Du panische Angst davor haben, dass Schlosserhämmer explodieren, neue Töpfe sich in Giftgasschwaden auflösen, neu gedruckte Bücher anfangen kleine Kinder aufzufressen weil das ja alles nicht vorher in Jahre und Jahrzehntelangen Untersuchungen geprüft wurde dass das nicht passiert.

Du meinst das sei Blödsinn weil das alles gar nicht passieren kann? Nun, warum versuchst Du dann Wirkungen bei Impfungen an die Wand zu malen die dort genauso wenig passieren können?

Verfasser:
feanorx
Zeit: 24.02.2021 15:33:46
4
3116509
ja das Problem mit dem Lesen scheint anzuhalten.
HFrik: ich male nichts an die Wand, ich schrieb: die Langzeitfolgen sind bisher unbekannt.
Und das ist auch so und wird dir jeder seriöse Wissenschaftler bestätigen

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 24.02.2021 16:01:07
1
3116524
Zitat von loli Beitrag anzeigen

Was meinst Du, warum es nur für U65 zugelassen ist?


Weil man für Juristen eine Zahl braucht.

Werde ich heute 65, wurde ich gestern noch geimpft, morgen nicht mehr.

Und heute hätte ich die Chance, wenn mir eine Impfung verweiget wird, gerichtlich mittels Einstweiliger Verfügung mir eine Spritze zu erklagen.

Ich gehöre noch zu denen die denken: wo gehobelt wird fallen Späne und nicht: wasch mich aber mach mich nicht nass.

Ganz sicher hat das Impfen tötliche Auswirkungen. Wenn 80 Mio sich zum Impfen begeben, wird sicher der ein oder andere an Straßenverkehr sterben.

MfG
uwe

Verfasser:
DirFa
Zeit: 24.02.2021 16:04:10
5
3116526
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen

Es ist so dass Langzeitfolgen der Coronaimpfungen bisher nicht erforscht werden konnten und damit ist es unklar welche Schäden die[...]


...Du willst/oder kannst es einfach nicht verstehen...es gibt keine "Langzeitfolgen" bei Impfungen und deshalb auch keine bei Coronaimpfungen...Das wiederum hat zur Folge, das im Sinne einer wissenschaftlichen Studie keine aufgelegt werden...was es gibt ist ein Pharmakovigilanzsystem, dass alle eingehenden potentiellen Nebenwirkungsmeldungen erfasst und bewertet, ob es einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung gibt, um dann zu schauen, ob es Unterschiede zur qualitativ hochwissenschaflichen Phase3-Studie gibt und das wird transparent publiziert/kommuniziert...
In Deutschland wird dieses durch das PEI organisiert und bei den Amerikanern das CDC, bie den Israelis...usw. usf.
Nach inzwischen millionenfacher Anwendung der mRNA-Impfstoffe gibt es nix, aber auch 0,0 nix, was auffällig wäre und einen Unterschied zur Zulassungsstudie dokumentiert - wann kapiert ihr "Wissenschaftsamateure" das endlich... :)
Nur weil ihr das mit den "Langzeitfolgen" ständig wiederholt, wird es auch nicht richtiger...menno
Belegt mal einen Grundkurs in elementarer Epidemiologie-/Studienstatistik...aber Mathematik ist ja eh auf dem absteigenden Ast in diesem grottigen Schulsystem...
DirFa.
p.s. "Aber jetzt gibt es ja bereits millionen Versuchspersonen." - das ist blanker Populismus!

Verfasser:
HFrik
Zeit: 24.02.2021 16:06:11
3
3116528
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
ja das Problem mit dem Lesen scheint anzuhalten.
HFrik: ich male nichts an die Wand, ich schrieb: die Langzeitfolgen sind bisher unbekannt.
Und das ist auch so und wird dir jeder seriöse Wissenschaftler bestätigen

DAs mit dem Lesen scheint bei Dir das Problem zu sein - sie sind ebenso unbekannt wie bei neuen Schlosserhämmern unbekannt ist ob sie später explodieren etc. Habe ich Dir bereits mehrfach geschrieben.
Dass man aktuell keinen Wirkungsmechanismus kennt der die Explosion des Hammerkopfs in der Zukunft bewirken könnte, schießt, wie Du korrekt bemerkt hast nicht aus, dass er später explodiert -schließlich ist unsere Kenntnis der Naturgesetze nicht perfekt, und es werden immer wieder Wirkmechanismen übersehen (Schwarzer Schwan).
Aber anscheinend bist Du derart gewillt dieses Risiko bei anderen Dingen zu akzeptieren dass Du mit Lesen und Verstehen echte Probleme bekommst, während Du bei Impfstoffen das identische Risiko unendlich aufbauschen willst.
Nochmal: nach allem was wir wissen ist im Impfstoff nix was Langzeitfolgen verursachen kann. So wie im Hammerkopf nix ist was explodieren kann.

Verfasser:
feanorx
Zeit: 24.02.2021 17:09:39
4
3116552
Haha "es gibt bei Impfungen keine Nebenwirkungen"

und morgen wollt ihr mir erzählen: "Den Weihnachtsmann gibts wirklich!!
Er wird in einer Coca Cola Fabrik gefangen gehalten um aus seiner Pipi eine schöne Cola zu produzieren. Um ihn gefügig zu machen wird er mit explodierenden Hammerköpfen bedroht"

Und Alle die das nicht glauben sind: "Verschwörungstheoretiker und Weihnachtsmannleugner "
und und und äh, ...ja genau: "Belegt mal einen Grundkurs in elementarer Epidemiologie-/Studienstatistik" und und und äh ..."guckt euch erstmal den Schwarzen Schwan an" ..dann wisst ihr Bescheid! Und wenn ihr mir nicht glaubt dann hol ich meinen großen Bruder, der ist schon 11!!!!

Verfasser:
DirFa
Zeit: 24.02.2021 17:31:33
3
3116561
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
Haha "es gibt bei Impfungen keine Nebenwirkungen"

...nun ja, das hat außer Dir niemand so geschrieben/behauptet ;-) den restlichen "Kinderkram" lohnt es nicht zu kommentieren...

Verfasser:
jogi54
Zeit: 24.02.2021 17:42:45
4
3116569
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
[...]

Was meinst Du, warum es nur für U65 zugelassen ist?[...]

Der Grund wurde 1000fach kommuniziert - wer das überhört oder übersieht, muss taub und blind sein.
Bei den Phase 3 Studien waren zu wenig Personen >65J beteiligt, als dass für diese Altersgruppe eine bewertbare Aussage gemacht werden konnte. Punkt

Was gibt es da zu diskutieren???

LG jogi

Verfasser:
loli
Zeit: 24.02.2021 19:29:18
3
3116619
Ich erspare mir jetzt das Beantworten der einzelnen Beiträge - das Kindergartenniveau ist es nicht Wert...
Nur so viel dazu: Ich hätte nie gedacht, dass mir in Deutschland so viel Naivität begegnen wird! Jedenfalls hoffe ich, dass es Naivität ist und nicht vorsätzliche Täuschung.


Zum Thema "Totgeimpft" (und Anderes auch), hier mal ein Beitrag des Hr. Reitschuster (ich finde seine ruhige unaufgeregte Art, einmalig ;-)
Verwirrung um Tote nach Impfung – Regierung hat keine Antworten: Heute auf der Bundespressekonferenz

Es mag sich jeder selbst ne Meinung bilden.


Gruß

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 24.02.2021 20:25:43
3
3116647
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Es mag sich jeder selbst ne Meinung bilden.



Dann mach doch mal eine Faktenprüfung.

MfG
uwe

Verfasser:
loli
Zeit: 24.02.2021 21:07:39
3
3116663
Du hast dir deine Meinung doch schon längst gebildet - also alles gut, kannst dich wieder hinlegen! :-)

Gruß

Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Leider hat der TE keine wichtigen Informationen nachgereicht... Wie...
S211 schrieb: Hallo wir haben ca 20 Anlagen mit Außenaufstellung der Marke...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik