Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Rostflocken im Wasser - wie Wasserleitung prüfen ?
Verfasser:
sattler
Zeit: 22.01.2021 20:22:51
0
3095415
Hallo Experten,

ich habe seit einigen Jahren ein kleines Haus mit übereinanderliegenden 3 Mietwohnungen im EG./1.OG./2.OG.

Das Haus wurde in den 1930er Jahren gebaut, ob die Leitungen jemals ausgetauscht wurden weiß ich nicht.

Seit kurzem finden sich im Wasser eines Waschbeckens und ab und zu auch in der Toilette im EG. immer wieder kleine Rostpartikel, teils wie Flocken. Im 1. und 2. OG. ist offenbar bisher nichts derartiges beobachtet worden.
Die Rostteilchen kommen nicht bei jedem Wasserfluß, sondern unregelmäßig zutage, im Herbst war es alle 4-5 Tage mal.

Da ich jetzt nicht gleich auf Verdacht sämtliche Stränge herausreißen und erneuern lassen will/kann, hätte ich folgende Fragen:

- Ist dieser Effekt ein Hinweis darauf, daß eine Sanierung sehr kurzfristig ansteht? Oder kann das noch einige Zeit halten?

- Gibt es Möglichkeiten/Techniken, die Rohrleitungen zu prüfen (vielleicht durch Kamera-Untersuchung, die es aber - lt. Aussage des örtlichen kleinen Sanitär-Familienbetrieb - nur für dicke Abflußrohre gibt)

- Gibt es Techniken/Verfahren, derartige alte Leitungen durch Innen-Beschichtungen zu sanieren ? Verträgt sich sowas mit der Trinkwasser-Verordnung?

- Hat jemand ggf. Tipps, wer solche Maßnahmen in Nordbayern erfolgreich durchführen könnte ?


Heißen Dank für sachdienliche Hinweise

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 22.01.2021 20:37:18
1
3095424
Wie sehen die Perlatoren aus? Gibts überhaupt welche?

Innensanierung bei Trinkwasser ist nicht.

Vermutlich verzinktes Stahlrohr?

Als Sofortmaßnahme (nicht erst ein halbes Jahr warten) hinter der Wasseruhr Rückspülfilter, Druckminderer (max 4 bar) und dann einen Dosiersystem mit Mineralstoffen zum Korrosionsschutz verbauen.

Das System für die Dosierlösung muss je nach Trinkwasserbeschaffenheit gewählt werden. Es empfiehlt sich einen Vertreter von bwt, judo u.a. dazuzuholen.

Mittelfristig ist dann die komplette Infrastruktur fällig: Wasser, Abwasser, Strom und oft auch Heizung. Günstige Krediten und Fördermöglichkeiten nutzen.

Verfasser:
Wolf S
Zeit: 23.01.2021 11:50:43
1
3095696
Zitat von sattler Beitrag anzeigen
Ist dieser Effekt ein Hinweis darauf, daß eine Sanierung sehr kurzfristig ansteht? Oder kann das noch einige Zeit halten?

Nein. Das kann auch noch 20 Jahre halten. Möglicherweise ist aktuell nur ein kleines Stück Rohr oder ein Formteil betroffen. Das findest du aber erst raus, wenn es nass wird. Eine Dosieranlage wie von hanssanitär empfohlen könnte den Verrottungsprozess aufhalten oder zumindest verlangsamen.

Verfasser:
Socko
Zeit: 23.01.2021 12:38:30
1
3095724
Wenn der Rost nicht von draußen kommt (Stadtwerke).

Schon einmal die Gerätschaften an der Hauseinführung mit Druckminderer angesehen? Steinzeit ohne Filter? Gussrohre?

Verfasser:
sattler
Zeit: 24.01.2021 14:24:18
0
3096447
Danke für die Infos - werde alles mal checken wenn ich wieder hinfahren darf - zur Zeit coronagemäß schwierig...

Verfasser:
KSchmid*
Zeit: 26.01.2021 14:52:48
0
3097855
Bei mit hat gegen einen weiteren Rost-Befall seit Jahren schon der Grünbeck Exados (jetzt exaliQ) gehofen, ist aber keine Sanierung.

Verfasser:
muscheid
Zeit: 26.01.2021 15:03:27
0
3097858
Man sollte sich auch darüber klar sein, daß ein Rohrsystem verzinkt - Trinkwasser eine Lebenserwartung von ca 50 Jahren hat. Rost heisst: Rohrwand ist angegriffen.
Zudem sind diese Rohr durch Überdimensionierung und Verkalkung alles andere als hygienisch.
Eine Modernisierung wäre hier anzuraten.
Ein Dosiergerät lindert nur ein Symptom, an der Ursache und weiteren Defizien ändert es nicht.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 26.01.2021 15:17:35
0
3097869
Bei den Rohren fängt das Rosten oft an den Rohrgewinden im Fitting an und breitet sich von dort weiter aus.

Aktuelle Forenbeiträge
Bl235x0 schrieb: Hallo, ich bin derzeit in der Planung meines EFH. Gerne würde ich eine Zentrale Lüftungsanlage verbauen und im OG eine separate Klimaanlage verbauen. Müssen die Rohre der Lüftungsanlage separat gedämmt...
TharQW schrieb: Hallo, ich bin dabei mein 220qm Elternhaus von 1860 energetisch zu Sanieren (Dachdämmen, neue Fenster etc). Standort in PLZ 61xxx In diesem Zusammenhang steht auch die Erneueurng der Heizungsanlage...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik