Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Dach mit Welleternit in einer kleinen Halle dämmen
Verfasser:
Sondio
Zeit: 16.01.2021 12:02:14
0
3089249
Ich hab eine kleine Halle mit ca. 100m² die mit recht neuem Welleternit eingedeckt ist, dass direkt auf die Sparren geschraubt ist.

ca. 7m Raumhöhe und dadurch ist es dort im Winter immer recht frostig.

Daher überlege ich mir eine Dämmung anzubringen.

Aber Kaltdach ist keines.

Jetzt die Frage, wie könnte man das vernünftig dämmen?

Zu den Eternitplatten hin, müsste man ja vermutich ein regendichtes Dach spannen, bevor man mit Mineralwolle zwischen den Sparren dämmen kann oder?

Danach eine Dampfsperre rauf und OSB Platten oder Gipskarton?

Oder gibts eine einfache Variante, sodass die Temperatur in der Halle bleibt und mir die Sparren nicht gammeln?

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 16.01.2021 12:17:29
0
3089253
Google einmal nach "Brucha Dachpaneelen", da gibt es eine Lösung wo geschäumte Dachpaneele 50 bis 100 mm isolierstärke direkt auf Welleternitplatten außen drauf gelegt (geschraubt) werden.

Auch hab ich schon gesehen dass in die Wellen dann Styropor zuschnitte eingelegt werden, wovon ich persönlich aber nicht viel halte, da diese wohl kaum luftdicht verlegt werden können und damit der Wind durchzieht, von zusätzlicher Abdichtung derselben mit Pu-Schaum halte ich dabei auch nichts (ist nur meine persönliche Meinung)!

Verfasser:
PIDRegler
Zeit: 16.01.2021 13:21:01
0
3089291
Hallo,

ich stehe vor einen aehnlichen Problem, habe aber den "Luxus",
dass der Schuppen erst noch gebaut wird ...
Welchen Dachaufbau waehlt man bei folgenden Randbedingungen ?

Schuppen ca 18m x 9m
Pultdach ca 11 Grad Dachneigung
Hoehe vorn ca 4,7m hinten ca 3,3m
Eternit Wellplatten aussen vorgesehen.
Schuppen soll natuerlich regendicht sein.
Eine Daemmung moechte ich, weil ein "warmer"
Hobbyraum in einem Teil des Schuppens entstehen soll.
Geheizt wird dieser mit einem Holzofen.
???

Im Bestand, wo die Wellplatten auf den Sparren liegen wuerde
ich schauen welche Zwischensparrendaemmung etwas feucht
werden kann und die Feuchte auch wieder abgeben kann.
Mineralwolle oder Steinwolle geht nicht denke ich, aber evtl. Holzfaser ?

Gruss
PIDRegler

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 16.01.2021 22:56:00
0
3089846
Hallo PIDRegler
Für Deine Anforderungen ist das vorhin beschriebene Dachpaneel eine der besten Varianten, aber leider nicht ganz billig.

Die Paneele werden in einem Stück bis etwa 12 m geliefert und mit einem Autokran aufgelegt und mit langen Schrauben direkt auf die Dachbalken geschraubt, je nach Dämmstärke sind Balkenabstände bis etwa 3 m möglich.

Diese Dachkonstruktionen sind absolut Regen und Dampfdicht und haben eine sehr gute Isolierwirkung.

Meine Tochter hat Ihren Neubau (Einfamilienhaus) mit solchen Paneelen gedeckt, mit einer Isolierstärke von 150 mm, sehr wichtig bei Wohnbauten ist eine gleitfähige Auflage auf den Balken (2 Lagen Malervlies) um Knackgeräusche weitgehend zu verhindern.

Verfasser:
PIDRegler
Zeit: 17.01.2021 10:26:35
0
3090026
Hallo Hannes,

danke fuer den Tipp, diese Paneele kannte ich noch gar nicht.
Nun denn, ich schaue mal was als "System" das
beste Preis-Leistungsverhaeltnis hat. (Sandwichpaneele oder Eternit basiert).

Ein Problem koennte sein, dass nur ein Fach (5m breit) des Schuppens
gedaemmt sein soll/muss. Eine warme Zelle sozusagen als Hobbyraum.
Mit Ofen, Kuehlschrank-leckere Kaltgetraenke, Leinwand/Beamer etc.
Man kann erahnen was es werden soll ...
Die anderen 2x Faecher (5m, 8m) sind fuer Auto, Rasenmaeher, Traktor etc.
Die Sandwichpaneele muesste man vermutlich ganz durchlegen, mag
am Ende am einfachsten-guenstigsten sein.

Was ich nirgends finde ist, wie ein gedaemmter Dachaufbau mit Eternit
Wellplatten aussehen kann, zum Vergleich. Irgendjemand einen Tip ?
Auch auf Eternit.de ist es seltsam ruhig zu dem Thema.

Mfg
PIDRegler

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 17.01.2021 11:27:15
0
3090082
Das System dieser Wand, Decken und Dachpaneele wird von verschiedenen Herstellern in ganz Europa erzeugt, zufällig ist die angesprochene Firma bei uns in der Nähe (6 km) und da gibts auch einen Werksverkauf als 2. Wahl mit eventuell einen Kratzer.

Das System ist sehr einfach zu verarbeiten und sieht auch gut aus, was Du für die Verarbeitung brauchst ist eine Handkreissäge mit Metallsägeblatt, eine Stichsäge, eine Bohrmaschine und eine Popnietzange sowie eine PU-Schaumpistole.

Es gibt Wandpaneele von 40 bis 100 mm Dämmstärke mit glatter und gerippter Oberfläche, diese stellt man unten in ein angedübeltes U-Profil und oben werden Winkel gesetzt, danach wird der Restspalt oben mit PU-Schaum luftdicht verschäumt.
Die Paneele haben eine Nut und Federpassung mit Dichtstreifen drinnen, welche perfekt abdichten.

Wenn man sauber arbeitet ist der Raum dann wirklich Luftdicht, denn 2 x Blech und dazwischen PU-Schaum da geht nichts durch.

Verfasser:
Sondio
Zeit: 29.01.2021 10:04:43
0
3099651
Das mit den Sandwichpaneelen dürfte laut Katalog ja nur als neues Dach geeignet sein?

Was kann ich innen machen um zu dämmen.

Einfach Porozell Platten in die Sparren klemmen und mit Bauschaum abdichten, wird vermutlich auch nicht das Wahre sein?

Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Leider hat der TE keine wichtigen Informationen nachgereicht... Wie hoch ist der Wärmebedarf Wie gut ist der Dämmstandard des Hauses? Wie ist die Mieterstruktur (knapp bei Kasse oder in der Lage und...
S211 schrieb: Hallo wir haben ca 20 Anlagen mit Außenaufstellung der Marke Wolf schon eingebaut , bisher ist noch nie etwas passiert muß selber sagen das ich jedes mal zum Kundendienst ein ungutes Gefühl habe , wenn...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik