Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Kann es sein, daß jeder Planer und Handwerker so seine bewährten Vorstellungen von Dachdämmungen hat?
Verfasser:
thorsten_B78
Zeit: 27.11.2020 21:59:30
0
3053339
Zitat von gecco Beitrag anzeigen
Könnt ihr mir BITTE Eure Vorschläge machen, ich habe doch noch überhaupt keine Vorstellung, worauf ich achten soll!

Ihr könnt doch auch einfach mal schreiben, wie Eure Dachaufbauten geplant iund ausgeführt wurden und was sich über die Jahre bewährt hat - und was nicht, wozu Ihr[...]


Ich hatte auf Deinen anderen Thread geantwortet:

Holzfaserdämmung

Der Dachdecker, der das gebaut hat, ist übrigens aus Fürth.

Gruß Thorsten

Verfasser:
Kristine
Zeit: 27.11.2020 23:15:07
1
3053383
Erkaufst Du Dir nicht Deine Heizkostenersparnis wahnsinnig teuer, bei den geplanten Maßnahmen?

Ich würde die oberste Geschossdecke mit Neputherm-Schüttung neu machen und gut. Diese Seegras-Dämmung kommt komplett ohne zusätzliche Chemikalien aus und ist auch sehr feuchtevariabel.

Dass man Dachpfannen aus den 80er Jahren tauschen muss, kann ich kaum glauben. Wie kommst Du darauf, sind schon welche defekt?

Also paar Pfannen rausnehmen und in den Spitzboden einsteigen, Dämmung tauschen fertig. Ist wahrscheinlich an einem Wochenende erledigt.

Verfasser:
gecco
Zeit: 27.11.2020 23:28:38
0
3053388
Hallo Thorsten, hallo Kristine,

danke für Eure Vorschläge!

Ja, mittlerweile hab' ich mit diesem ganzen Förderzeugs auch die Flinte ins Korn geworfen: gerade beim Dach sagen alle, daß sich das überhaupt nicht rechnet, die ganzen Auflagen dafür zu erfüllen - und daß es obendrein nicht mal energetisch sinnvoll sei. Ich will's jetzt auch einfach nur noch so zielführend wie möglich über die Bühne bekommen.

Ziegelaustausch deshalb, weil's Betonziegel von 1980 sind, Lebensdauer 40 Jahre, die gehen nur auf den allerersten Blick aus der Ferne noch durch: ich bin noch keine 80, daß es mir das jetzt vollends wurscht wär', sondern ich denke, ich mache die Dinge jetzt lieber so, daß sie auch lnagfristig wieder Sinn machen. Drum jetzt klassische Ziegel und kein Beton mehr.

Das guck ich mir morgen mal an mit der Seegrasschüttung, bei mir ist nur die Dampfbremse seitlich offen montiert... und die Rigipsverkleidung hat auch Abstandshalter-Metallscheinen zur Wand hin mit offenen Stellen...
jetzt geh' mich mal drüber schlafen, danke nochmal soweit!

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 28.11.2020 00:37:38
0
3053404
Ich hab’s jetzt gerade hinter mich gebracht;

Vorher:
Dach aus 1968 mit Eternit eingedeckt und Sparen waren mit loser Glaswolle gefüllt. Oberste Geschossdecke Hochofenschlacke.
Nachher:
Dampfbremse, Unterspannbahn,
Zusätzliche Dämmung nach Rechnung mit Ubakus: PIR 14mm Aufsparrendämmung,
Lattung, Konterlattung - dabei Dachüberstände für eventuell spätere Fassadendämmung verlängert.
Engobierte Tonpfannen.
Zur solarthermischen Anlage gesellt sich nun eine 7,14kwp Pv Anlage mit Halfcut Modulen.
Das ganze kfw Konform mit 20% Tilgungszuschuss.
Billig ist die Aktion natürlich nicht - hebt den Wert und das Erscheinungsbild des Gebäudes jedoch enorm!
Die Fassade habe ich bei der Gelegenheit auch direkt gestrichen, da das Gerüst eh einmal steht....

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 28.11.2020 07:16:05
0
3053429
Zitat von Onkel2012 Beitrag anzeigen
Ich hab’s jetzt gerade hinter mich gebracht;

Vorher:
Dach aus 1968 mit Eternit eingedeckt und Sparen waren mit loser Glaswolle gefüllt. Oberste Geschossdecke Hochofenschlacke.
Nachher:
Dampfbremse, Unterspannbahn,
Zusätzliche Dämmung nach Rechnung mit Ubakus:[...]

Nicht 14mm! Zentimeter natürlich! 🤦

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 28.11.2020 07:57:05
0
3053439
Ich bekomme nächstes Jahr ein komplett neues Dach inkl. Dachstuhl für 55.000€.
Dämmung der Sparren mache ich selber und hier kommen nochmal 3.000€ dazu.

24cm MiWo + 8cm Holzfaserdämmung

Zusätzlich könnte ich meine Installationsebene noch mit 6cm dämmen.

Dach und Ziegel sind von 1969 und müssten daher mal neu kommen.
Haus hat eine Grundfläche von 10m x 11m

Ein Bekannter möchte "nur" eine Aufsparrendämmung inkl. Ziegel machen lassen.
Dazu sollen noch 2 Dachfenster erneuert werden.

Um die KfW Vorgaben zu erfüllen, sollen hier 16cm Holzfaserdämmung oder 8cm PUR aufgebracht werden.

Die Angebote belaufen sich zwischen 55.000 - 60.000€
Selbe Grundfläche wie mein Haus.

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 28.11.2020 18:37:38
0
3053803
Ich hab vor 2 Jahren neue Dachdeckung machen lassen, vorher waren Bramac Betondachsteine von 1977 drauf, welche das Ablaufdatum schon erreicht hatten.

In diesem Zusammenhang wurde das gesamte Dach komplett zugeschalt und mit einem Kaltdach mit Konterlattung etc versehen, ebenso die gesamten Blecharbeiten (seitlich) und die Dachrinnen samt Ableitungen, Gesamtfläche 300 m² Satteldach mit ca 34° Neigung.

Arbeitsumfang gesamten Dachaufbau (Ziegel, Lattung und Dachrinnen abtragen und entsorgen, komplett zubrettln, Sperrbahn, Staffel und Dachlatten drauf samt Ziegel und Dachrinne, alles zusammen 24.000,-€

Eigenleistungen waren Dachvorsprungsuntersicht neu streichen.

Aktuelle Forenbeiträge
Tobias_K schrieb: Die Anlage taktet da die aktiven ERR in kombination mit einer zu hohen Heizkurve aktuell kein "taktfreien" Betrieb ermöglichen. 1.) Heizkurve deutlich reduzieren, aktuell der Rücklauf Soll liegt bei...
niko80 schrieb: Hallo, wir haben ein Bungalow 150qm Wohnfläche Bj 2019, ausschließlich mit Fußbodenheizung beheizt. Gastherme ist die Logamax plus 172 mit 14kw Leistung. Nun haben wir den Dachboden ausgebaut und wollen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik