Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Terra-Booster - quo vadis ?
Verfasser:
delta97
Zeit: 20.11.2020 17:42:06
0
3046468
Meine aktuelle Heizleistung bei 4°C AT = 8 kW. AZ 5,5. Dh 6,5 kW von der Erdsonde. Wenn mir ein Luft WT 2kW liefern würde, wäre ich zufrieden. Das wird schwierig...

Mir schwebt folgende Lösung vor: Eine kleine Luft WP, im Stil wie die Ochsner mini's. Ausgelegt für Sole Regeneration. Dh 10 °C VL.

Dafür gibt es nicht den Nobel Preis, aber ich würde mir so ein Teil anschaffen. Das wäre dann der Terra Booster 2 & Gruss delta97

www.ochsner.com/..ochsner-europa-mini-iwpl/

Wärmepumpenbetrieb mit Abtaufunktion für Einsatz bis -10°C Lufttemperatur

Verfasser:
delta97
Zeit: 20.11.2020 21:55:54
0
3046620
Unten das Datenblatt zur Mini IWP, vgl S/36.
Bei 0 °C AT und 35 °VL leistet die WP bereits 1,3 kW.

Damit kann man das ganze Jahr Erdsonden regenerieren & Gruss delta97

https://oekotherm.ch/wp-content/uploads/2019/09/IWP-BA_Europa-Mini-IWP_DE.pdf

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 20.11.2020 23:47:39
0
3046657
Woche VLT und soweit fährst du und welche heizleistung benötigst du zusätzlich?
Ich glaub ich hab da gerade eine Idee...

Verfasser:
delta97
Zeit: 21.11.2020 08:03:44
0
3046694
Aktuell AT 0 °C ca 38 °C VL. Bei -10 °C ca 45 °VL mit HK. Mit 2 kW Regenerations Leistung, also etwa die Ochsner mini, wäre die AZ noch einen Tick besser.
Gruss delta97

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 21.11.2020 08:21:28
0
3046700
Welche spreizung fährst du?

Verfasser:
delta97
Zeit: 21.11.2020 11:12:38
0
3046784
HK Spreizung ist ca 3 °C.
Nun, die Frage ist, wie ich 20 kWh / Tag gratis in die Erdsonde kriege.
a.) TerraBooster ? da fehlen hier die positiven Erfahrungsberichte
b.) 2 kW Ochsner mini oder ähnlich etc

Kurzfristig werde ich den bestehenden Holzofen ein paar mal anwerfen. 1x feuern = 15 kWh & Gruss delta97

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 21.11.2020 12:05:23
0
3046830
3K bei 22kW heizlast? Du pumpst da über 7 kubik/h durch die Rohre?

Verfasser:
delta97
Zeit: 21.11.2020 12:55:29
0
3046860
Die Heizkurve ist minimal - also muss auch dT klein sein. Damit werden die geringen HK Flächen am besten genutzt und die WP AZ wird optimiert.

Wie gross der Durchsatz durch die drei Heizkreise ist weiss ich nicht und spielt auch keine Rolle. & Gruss delta97

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 21.11.2020 13:18:20
0
3046879
Bei 45 Grad Vorlauf durch HK hätte ich eine größere spreizung erwartet. Dann hätte ich einfach eine LWWP in reihe geschaltet mit einer etwas niedrigerem heizkurve als die Sole WP.
So hätte man keinen hin mit der LWWP gemacht und den Rest mit der SWWP.
Bei 3 Grad spreizung wird das aber nix werden.

Verfasser:
delta97
Zeit: 21.11.2020 22:57:29
0
3047205
1x Holzofen entlastet die Erdsonde um 20 kWh.
Und ab 2021 wird die Erdsonde via Kühlung regeneriert.Gruss delta97

Verfasser:
faulerHund
Zeit: 22.11.2020 08:15:51
1
3047282
@delta97
Du bist auf der richtigen Spur
Ich habe eine eco Geo 5 22 mit AU12 und Sole.

Es benötigt keine zusätzliche Pumpe. Das macht alles die eingebaute Sole Pumpe.

Sie misst ständig den Beitrag beider Quellen. Und es ist erstaunlich wie sehr die Sole durch die Luft geschont wird.
Die Sole ist bei mir dadurch deutlichst höher.
Meine Sole variiert zwischen 7 und 11. Sagen wir im Schnitt 9. Morgends 11.
Nachts ist die WP meist aus. Schätze ohne AU12 wäre sie bei 4-6.
Ab ca 12-13 Grad AT verwendet sie pure Luft und die Sole hat Zeit sich auszuruhen.
Meine Luftsole liegt dann bei 7-8. Das ist zwar dann ca 1-2 Grad schlechter als mit beiden Quellen, rechnet sich aber vermutlich durch die Schonung.
Ab 15 Grad ist die Luftsole besser. Das kommt immer häufiger vor.

Hammer COP im Sommer stimmt. Wenn Kühlung über HTR sowiso.
Rechnet mir bitte mal aus , was 5 Grad mehr Sole im Schnitt übers Jahr bringen.
Ich rechne damit, dass die schnellere Regeneration im 2ten Winterhalbjahr ab ca Februar viel bringt. Solange habe ich die Technik aber noch nicht.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 22.11.2020 10:15:34
0
3047347
So eine air Unit bringt sicher eine Steigerung von 1 bei der JAZ.
Voraussetzung ist allerdings das die Erdwärmequelle deutlich zu klein ist. So kann man dann die jaz von 3 auf 4 heben.

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.11.2020 11:11:09
0
3047406
Interessanter Bericht. Jetzt ist mir auch klar, wieso die AU 12 so kräftig pustet. Hut ab, dass die interne eco Geo 5 22 Sole Pumpe das alleine stemmt. Wenn man das "Ganze" von Anfang an plant, macht diese Lösung Sinn & Gruss delta97

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 22.11.2020 11:38:48
0
3047433
@delta97
Du weißt aber schon das faulerHund ein Mitarbeiter von ecoforest ist und hier nur Werbung macht und kein Endanwender? Hatte er in einem Beitrag ja indirekt geschrieben.

Verfasser:
Oeko2020
Zeit: 22.11.2020 11:40:37
0
3047439
Die optimale Nutzung eine Hybridanlage kann nur mit einer sehr guten Regelstrategie für die Zuschaltung der der Luftaußeneinheit erfolgen. Hier sehe ich noch ein optimierungspotential. Da speziell im Teillastbereich die Lufteinheit nur teilweise genutzt wird, könnte die Überschussleistung auch für eine aktive Erdwärmeregenerierung genützt werden. Hier wären die Mess- und Erfahrungsberichte von Nutzern sicher sinnvoll.
In Kombination mit ein im Sommerbetrieb durch Kühlungsabwärme voll regeneriertes
Solefeld könnte man neue Dimensionierungsansätze für hocheffiziente Anlagen finden.
Mit der Eco Geo 5-22 samt Luftaußenheit gibt es eine serienmäßige und auch kosteneffiziente Gerätelösung. Ob die vorhandene Software diese komplexen Anforderungen bereits erfüllt ist sicher noch zu überprüfen.

Verfasser:
faulerHund
Zeit: 22.11.2020 12:17:39
0
3047463
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
Interessanter Bericht. Jetzt ist mir auch klar, wieso die AU 12 so kräftig pustet. Hut ab, dass die interne eco Geo 5 22 Sole Pumpe das alleine stemmt. Wenn man das "Ganze" von Anfang an plant, macht diese Lösung Sinn & Gruss delta97


Habe noch 2 originalverpackte Air Units aus einem Projekt übrig. Kannst du 200 km von Zürich gegen schweizer fränkli gerne abholen und dann deine Begeisterung hier preisgeben.

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.11.2020 13:53:06
0
3047536
Stand heute werde ich weder Air Unit noch TerraBooster brauchen. Weil a.) Holz hilft und b.) die flache Sonne hilft auch. Die Air Unit ist mir zu laut und so ästhetisch ist das Teil auch nicht.

Theoretisch könnte ich einen Luftkollektor verbauen der via WT den WP Sole RL erwärmen würde. Das wäre vermutlich die TerraBooster Variante als Nachrüstsatz.

Das sich hier kein TerraBooster meldet erstaut mich. Es gibt doch einige Sondenfelder die über die Jahre temperaturmässig abdriften & Gruss delta97

P.S.: Ich beziehe die ecoforest schlüsselfertig via zehnder. Der Preis ist OK und zehnder bietet auch eine Preisliste auf der homepage an. Bei Air Unit und TerraBooster ist der einzige bekannte Preis der bayrische Staatspreis 2018.

Verfasser:
faulerHund
Zeit: 22.11.2020 16:51:09
0
3047661
Habe mir heute die Regelungsstrategie der ecoforest genau angeschaut / studiert.
Das Ganze ist schon ziemlich ausgeklügelt.
Wir hatten hier heute zwischen -3 und 8 Grad AT.
Meine Sole war am Ende des Tages bei 7,3. Am Anfang ohne Luft bei 6. gestern war es kälter und ich hatte viel Entzug. Denke moregn liegt sie wieder über 8.
Bis morgen Sonnenaufgang ist die WP aus.
Meine WP lief mit ca 18,5 kw in der PV Zeit - 9 Stunden - von 7.45 - 16.45.
Der Air Unit Beitrag lag so um 1,5 Grad also ca bei 50%.
Ich habe 2 Luftmodule. Sie laufen dabei nicht hörbar um 50%. Dies ist einstellbar.
Denke, dass mit anderen Lösungen oder Terrabooster diese Feinjustage nicht realiserbar wäre und der Trick "verreckt".

Verfasser:
delta97
Zeit: 22.11.2020 17:24:35
0
3047698
Der TerraBooster ist WP unabhängig. Da müsste die Regelung trivial sein: Wenn die Luft 3°C wärmer ist als die Sole, dann läuft der TerraBooster.Gruss delta97

Verfasser:
faulerHund
Zeit: 22.11.2020 17:42:58
0
3047716
Es reicht wenn die Luft wärmer ist als Sole Ausgang.

Verfasser:
crink
Zeit: 23.11.2020 08:34:01
0
3047969
Moin,

nein, nur Luft wärmer als Sole reicht als Regelstrategie nicht, da der Stromverbrauch für den Luftkasten dazu kommt. So lange bei gleicher Wärmelieferung die Sole-WP alleine weniger Strom verbraucht als Sole-WP plus Luftkasten darf die Luft nicht zugeschaltet werden. Es sei denn, eine Bohrung ist überlastet und muss durch maschinelle Beatmung künstlich am Leben erhalten werden.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
delta97
Zeit: 23.11.2020 11:17:35
0
3048097
Jeder optimiert seine Regelstrategie für sich.

Meine 3K berechne ich wie folgt: Ich brauche Strom für Venti und Sole Pumpe. Sagen wir 50 W. Als Ertrag erwarte ich 3x 50 W = 150 W. Bei dT 3K ist das der Fall.

Wichtig ist den COP zu optimieren.
Genau dort liegt das TerraBooster Potential & Gruss delta97

Aktuelle Forenbeiträge
Der_Muck schrieb: Und nochmal zum Verständnis, in der jetzigen Situation bräuchte ich den Druck von 6m Förderhöhe und den Volumenstrom von knapp 1,3 m3/h besser wären 1,5m3/h, und das kann nur die Wilo 1-8 und dafür dann...
zaphodb schrieb: Hallo zusammen, die Temperatur passt nun besser: Ich habe gestern die Taganhebung (bzw. Nachtabsenkung) rausgenommen und bin nun bei der Einstellung 29/-20 21/21 0 Das passte bei den Übergangstemperaturen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik