Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Klima-Split als Heizung wohin mit dem Kondenswasser
Verfasser:
nixblick
Zeit: 14.03.2016 21:43:39
0
2352282
Hallo Gemeinde,

es gibt hier im Forum einen Fred, wo einer mehrere Klimasplitgeräte als alleinige Hausheizung einsetzen wollte:
http://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2350934

In dieser radikalen Form vielleicht etwas zu krass, aber als Idee gar nicht so schlecht. Ich könnte mir z.B. vorstellen, das Wohnzimmer mit einer Klimasplit auszustatten und diese je nach Bedarf auch als Zusatzheizung zu verwenden.

Völlig unklar ist mir aber die Kondenswasserproblematik:
Beim Heizen fällt das Kondenswasser ja draußen an. Das Wohnzimmer liegt im OG. Das Außengerät der Split hängt also mehre Meter über dem Boden an der Außenfassade.
Ok, lege ich halt einen Schlauch an der Fassade nach unten. Aber was passiert bei Minusgraden? Läuft da noch was ab?
Die LWWP erwärmen ja beim Abtauvorgang auch die Ablaufvorrichtung. Aber was passiert mit dem Wasser in einem mehrere Meter langen Ablaufschlauch?

Sehe ich dieses Problem zu drastisch, oder gibts einfache Lösungen?

Schon im Voraus Danke für Antworten.

Verfasser:
Ricö
Zeit: 14.03.2016 22:53:48
0
2352308
es wird einfrieren, sobald die außentemperatur unter 0°C sinkt ... danach bilden sich eiszapfen, woimmer auch das abtauwasser runtertropft

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 14.03.2016 23:30:44
0
2352323
Das Kondensat muß ablaufen können, ansonsten kann auch innerhalb der Klima das Eis anwachsen bis zum Blockieren des Lifterflügels mit entsprechenden Schäden.
Die Lösung - Begleitheizung im Kondensatablauf, keine große Sache und kein großer Energieverbrauch.

WB

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 14.03.2016 23:37:18
0
2352325
Das Kondensat muß ablaufen können, ansonsten kann auch innerhalb der Klima das Eis anwachsen bis zum Blockieren des Lüfterflügels mit entsprechenden Schäden.
Die Lösung - Begleitheizung im Kondensatablauf, keine große Sache und kein großer Energieverbrauch.

WB

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 15.03.2016 06:55:44
0
2352353
Wenn das " OG " nicht gerade das 10. Stockwerk ist, sondern das OG über dem UG, dann kann das Außengerät auch in " Bodennähe " aufgestellt werden. Der Kältefachbetrieb gibt hierzu Auskunft.
Kondensatabfluss muss aber trotzdem gewährleistet sein.

Verfasser:
Entropie
Zeit: 15.03.2016 08:15:21
0
2352373
Man muss nicht zwingend einen Kondensatablauf am Außengerät anschließen. Wenn es z.B. auf einer Konsole an der Wand installiert ist kann das Kondensat ja problemlos abtropfen. Beim Abtauen kann da halt ordentlich was kommen was unterwegs auch zu Eis werden kann. Wird ein Kondensatablauf genutzt so muss dieser zwingend beheizt werden. An den Innengeräten muss immer ein Kondensatablauf installiert sein, wenn man die Kühlfunktion nutzen möchte.

Verfasser:
nixblick
Zeit: 15.03.2016 20:11:15
0
2352732
Oh, vielen Dank für die Antworten. Also doch komplizierter.....

Hab mir das eigentlich schon gedacht.

Einfach abtropfen lassen ist keine Lösung. Kommt Wind dazu läuft mir das an der Fassade herunter, bzw. gefriert dort fest.
Bei einem beheizten Kondensatablauf kann ich gleich direkt mit Strom heizen. Das ist komplett unwirtschaftlich.
Am besten noch die Außeneinheit in Bodennähe. So wie die LWWP auch.

Trotdem bleibt auch dann die Frage nach dem Ablauf bei Minusgraden. Die LWWP ist ja dafür gemacht und erwärmt den Ablauf entsprechend. Aber eine einfache (billige) KLimasplit bei -5 Grad. Die vereist doch sicherlich komplett.

Gibts hier Erfahrungen (vielleicht einen Link)

Die Idee (von ABA) scheint mir da nicht bis zum Ende gedacht....

Grüße

michael

Verfasser:
Entropie
Zeit: 15.03.2016 20:35:47
0
2352750
Einige Geräte haben spezielle Relaisausgänge die bei einer Abtauung noch 10 Minuten angezogen bleiben. Hier kann man über ein Koppelrelais eine Kondensatheizung ansteuern. Existiert so ein Ausgang nicht könnte man z.B. ein abfallverzögertes Zeitrelais parallel zum Umkehrventil anschliessen.

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 15.03.2016 21:52:35
2
2352796
Ich versteh Dein Problem nicht, warum hängst Du die Kiste so hoch an der Wand auf.
Es ergibt sich auch ein Problem bei der Installation, da brauchst Du dann schon ein Gerüst, Steiger... von der Leiter wird das Niemand in Betrieb nehmen und ob es optisch gut ist, da hab ich meine Zweifel.
Die 2 -oder 3 Meter Kälterohr kosten nicht die Welt, evtl. hast Du eine Wandecke, oder eine nicht zu tiefe Nische dann hängst Du die Kiste auf einer Konsole mit Dämpfern an die Wand, oder machst einen Unterbau aus Holz oder Schalsteinen, das Erdreich darunter gräbst Du aus, füllst es mit groben Kies auf und gut ist es. Ein paar Blumen oder Streucher machen das Ganze gefälliger, Kondensat von Innen im Sommer, mit einer mitgeführten Kondensatleitung und Abtauwasser vom Außengerät im Winter finden auf kürzesten Weg ins Erdreich.

WB

Verfasser:
nixblick
Zeit: 17.03.2016 18:14:57
0
2353545
@Entropie
eine per Relais zeitverzögert nachgeschaltete Kondensatheizung funzt sicher, aber sie müsste natürlich auch sicherstellen, dass das Kondenswasser überhaupt erst bis zum Ablauf kommt. Oder anders: Wenn die Split abtaut, welche Bereiche des Gehäuses werden erwärmt? Zudem stelle ich es mir auch nicht ganz so einfach vor, die Steuerspannung im Gerät abzugreifen. Klar taut das Gerät irgendwann mal ab und klar tickt dann irgednwo ein Relais, aber ob man das Steuersignal einfach so anklemmen kann scheint mir bei so einem Billigheimer nicht unbedingt sicher zu sein.

@WB
na ganz so unkompliziert ist deine Lösung ja auch nicht. Boden ausheben, Betonschalsteine, Verfüllung, eine gut zu isolierende Kälteleitung an der Fassade hochführen.
Trotzdem stimme ich dir zu - unterm Strich ist es wahrscheinlich die eleganteste Lösung - gerade weil auch das Innenwasser im Sommer gleich mit weg ist.

Also wird es wohl so ablaufen müssen. Dank für eure Vorschläge.

Was mich aber eigentlich noch so interessiert hätte wäre generell Erfahrungen zur Verwendung von Klima Split Geräten als Heizgeräte und zwar in unseren Breiten, also auch bei leichten Minustemperaturen.
Wer kennt einen, der einen kennt....?
Wer parktiziert das selbst?

Grüße
michael

Verfasser:
uffi
Zeit: 18.10.2020 17:13:34
0
3026534
Interessantes Thema, ich denke über sowas machen sich die wenigsten Gedanken.

Die Abtaufunktion von dem Außen Gerät funktioniert dabei aber automatisch? Schaltet dafür die Klimaanlage kurzzeitig um und schickt die Wärme nach außen oder wie?

Verfasser:
Kay*
Zeit: 18.10.2020 17:43:32
0
3026552
>Klima Split Geräten als Heizgeräte

suche hier im Forum mal nach
Pana VZ9
oder
Nordic

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 18.10.2020 17:52:01
0
3026555
Zitat von uffi Beitrag anzeigen
Interessantes Thema, ich denke über sowas machen sich die wenigsten Gedanken.

Die Abtaufunktion von dem Außen Gerät funktioniert dabei aber automatisch? Schaltet dafür die Klimaanlage kurzzeitig um und schickt die Wärme nach außen oder wie?


Ja...

daher... unter meiner Klima it Schotter/Kies....

taut sie ab flließt das warme Wassers den Schotter....versickert...fertig...

ist Schnee und Eiszeit bleibt es halt liegen ...

Verfasser:
uffi
Zeit: 18.10.2020 18:35:23
0
3026576
Wie oft enteist dein Gerät ?
Merkst du das dann am Innenteil wenn die Anlage Enteist ?

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 18.10.2020 20:05:37
0
3026618
Uffi,

das kann man pauschal nicht sagen.
Der meiste Eisansatz ist bei Schneeregen so um die Null - Grad, nicht bei sehr tiefen trockenen Temperaturen.
Zum Anderen hängt es vom Luftumsatz der Kiste ab, wenn sie an der Leistungsgrenze rödelt sieht es anders aus als wenn sie die Leistung spielend erbringt.

Zum Abtauen gehen die Klimas kurz in den Umkehrmodus bis die Lamellen wieder frei sind, die neuesten Klimas bunkern die Betriebswärme des Aussengerätes fürs Abtauen.

WB

Verfasser:
pinot
Zeit: 18.10.2020 20:46:24
0
3026650
Wer kennt einen, der einen kennt....?
Wer parktiziert das selbst?

Vor ca. 10 Jahren war das Thema.

Linkbezeichnung

Ich habe seither 6 Mitsus am arbeiten.
Kann nur loben.

Seit Kurzen hat sich jetzt noch eine Pana VZ dazugesellt.
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/233395/Pana-VZ9

Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik