Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Badefass beheizen
Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 13:07:16
0
3026435
https://www.koigarten-mueller.de/Waermetauscher-Heizspirale-30-kW?curr=EUR&gclid=EAIaIQobChMIwZGXyP-97AIVuwiICR3xTgpiEAYYBiABEgKtTfD_BwE

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 13:08:46
0
3026438
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/72-kw-roehren-heisswasser-waermetauscher-aus-edelstahl-neu-/907143196-87-3999

Verfasser:
wichtelchen
Zeit: 18.10.2020 14:35:40
0
3026485
Ich verstehe die Rechnung gerade nicht ganz. Der Zuber hat 3000l Inhalt. Du hättest gern 37° und willst 20° auf Dauer halten. Also 3000l * 17° * 1,16kW sind über den Daumen allein 60kWh nur zum Aufheizen. Ohne jeden Verlust. Das käme noch hinzu. Und wenn das Teil bei -10° draußen steht wie lange wird es brauchen um von 20° auf 5° abzukühlen? 4 Stunden? 6 Stunden? Isoliert ist ja nicht wirklich was. Wären also nochmal 50kWh am Tag zum warm halten.
Falls mein Bauch recht hat ist es also günstiger 3x die Woche die 3000l neu heiß zu machen als sie warm zu halten. Und man hat frisches Badewasser ganz ohne Filter und Chemie. Frostschutz ist dann einfach wenn man den Stöpsel zieht.

Lohnt evtl ein Tank, ein isolierter Speicher im frostfreien Raum um das Wasser aufzuheben und vorgeheizt in den Zuber einlaufen zu lassen?

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 15:18:30
0
3026499
Warmhalten macht keinen Sinn, sondern nur eisfrei.

Nach der Nutzung abkühlen lassen ggf. bis auf 2°C. Dann aufheizen, darum auch der große WT mit 30 kW.

MfG
uwe

Verfasser:
lecomte
Zeit: 18.10.2020 18:19:33
0
3026566
Das wird scheinbar ein größeres Projekt.

Ich habe jetzt im Internet gesucht und mir die Links angeschaut.

Isolierung ist natürlich so ein Thema das mich auch schon einige Zeit beschäftigt, da jede wärme die Gespart wird, dann nicht erzeugt werden muss.

Aktuell bin ich am überlegen, ob ich das Badefass nicht in eine Umhausung (also den unteren Teil bis zur Wasserlinie) aus Sandwichplatten stellen soll, darin auch die Umwälzpumpe positioniere, die Heizung mit einer Pahle Elektroheizung (würde mir die Heizungssteuerung/Umwälzpumpe ersparen) mache.

Vorteile:
Die Abwärme der Pumpe bzw. Abwärme des Filterbehälters, der ja auch die Temperatur des Badewassers hat, würde nicht verloren gehen, der Badefasses wäre gut isoliert und damit sollten sich die Wärmeverluste in Grenzen halten.

Die Abdeckung des Badefasses plane ich auch mit Sandwichplatten, da die einerseits Witterungsbeständig sind, direkt mit Schanieren verschraubt werden können und eine sehr gute Isolierung bieten.

Als Hauptproblem bei meinem Projekt kristallisiert sich mittlerweile der Wärmeverlust.

Die Frage die dann auftaucht ist wie aufwändig das ganze wird.

Anfangs hab ich mir das einfacher vorgestellt ehrlich gesagt.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 20:00:03
0
3026613
Meine Erfahrung mit Becken ist:

man muss ehrlich mit sich selbst sein.

Es gibt haufenweise Becken die nur noch ungenütz rumstehen.

Also muss man eine realistische Nutzung abschätzen.

MfG
uwe

Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel kW brauchst du? Zweitens, Angebote vom Erdwärmesondenbohrunternehmen einholen, das die GARANTIERTE Entzugsleistung von ...kW beinhaltet. Zusätzlich...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge sehr dünn im Vergleich zur Länge ist und die darin fliessende Wassersäule abbrupt abgebremst wird. Dann schlägt die Wassersäule...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik