Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
COP Angabe vs. Diagramme SE WPE-I 12 HK
Verfasser:
vego75
Zeit: 29.07.2020 15:13:28
0
2992589
Servus,

SE hat ja eine neue Generation Sole Wärmepumpen mit R454C auf den Markt gebracht. Seit kurzem ist auch das Installationsbuch verfügbar.

Eine umfangreiche Kältekreisüberwachung mit geregelter Ölsumpheizung schaut auf den ersten Blick ja ganz vernünftig aus.

Was ich auf alle Fälle nicht verstehe ist die COP Angabe von 5,01 bei B0/35 (EN14511).

Wenn man die Wärmeleistung von 4,19 kW durch Pe 0,84 kW dividiert kommt man tatsächlich fast auf COP 5, wie in den technischen Daten auch angegeben.

Schaut man sich dagegen die Diagramme in diesem Betriebspunkt einmal an, so kann ich nur einen COP von ungefähr 4,5 entnehmen.

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen welchen Fehler ich da mache ?

Ich habe diesen besagten Betriebspunkt mal in den Diagrammen eingezeichnet.

Besten Dank











Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 29.07.2020 15:32:50
1
2992592
Weil der COP an einem Punkt gemessen wurde, welcher nicht im Diagramm dargestellt wurde.
In den Diagrammen findest du ja keinen Betriebspunkt mit 4,2kW Wärmeleistung bei B0. Das ist ja irgendwas um die 25% Leistung (RPS).
An den Diagrammen kann man halt schön erkennen, dass der COP je nach Modulation hoch und runter geht. Es gibt meist einen optimalen Punkt wo der COP am höchsten ist. Darüber und darunter moduliert sink dieser.
Interessanter finde ich es aber einfach den JAZ Rechner zu nutzen...

Verfasser:
gnika7
Zeit: 29.07.2020 15:42:51
0
2992595
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Weil der COP an einem Punkt gemessen wurde, welcher nicht im Diagramm dargestellt wurde.
In den Diagrammen findest du ja keinen Betriebspunkt mit 4,2kW Wärmeleistung bei B0. Das ist ja irgendwas um die 25% Leistung (RPS).


Ich dachte, der COP wird nach EN14511 bei Nennleistung gemessen, die bei modulierenden WPs auf 50% festgelegt ist. Wie hängen jetzt "deine" 25% Leistung (RPS) damit zusammen? Oder habe ich die Angaben zum COP Mißverstanden?
🤔

Allerdings bin ich mir gerade auch nicht sicher, ob die 50% sich auf die thermische oder elektrische Leistung beziehen.

Grüße Nika

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 29.07.2020 15:57:22
0
2992603
Die 4,19kW sind aber weder bei 50% Modulation noch 50% der thermischen Leistung.

Die Frage ist dann noch wie der COP ermittelt wurde. Nach EN14511 ist ja schön und gut...laut Simulation? Prüfstand des Herstellers? Oder der schönste Weg über die EHPA?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 29.07.2020 16:25:00
0
2992615
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Die Frage ist dann noch wie der COP ermittelt wurde. Nach EN14511 ist ja schön und gut...laut Simulation? Prüfstand des Herstellers? Oder der schönste Weg über die EHPA?

Für die BAFA muss es nach EN14511 bei 5K Spreizung von einem unabhängigen Prüfinstitut gemessen werden. Die Tabellenwerte sind die "BAFA-Werte".
Für die Abweichung zwischen Tabellen und Diagrammen sehe ich drei Möglichkeiten:
1. die Diagramme wurden anhand eigener Herstellermessungen erstellt/berechnet
2. die Werte in den Diagrammen sind bei einer anderen kleineren Spreizung, was aber nicht wirklich sinn machen würde.
3. die 50% Leistung (RPS) in den Diagrammen entsprechend nicht den 50% Leistung el./th. RPS deutet für mich auf 50% der Drehzahl, was nicht unbedingt 50% der Leistung sein muss.

Grüße Nika

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 29.07.2020 16:30:27
0
2992617
Doch, die 50% Leistung (RPS) sind ziemlich genau 6kW thermisch bei der 12kW Maschine, dass passt schon.

Verfasser:
vego75
Zeit: 29.07.2020 22:03:25
0
2992697
Hallo,

irgendwie sind meine pdf verloren gegangen, also nochmal...


Diagramm 2

Diagramm 1

Technische Daten

Erst einmal finde ich es interessant, das ein Hersteller überhaupt mal Diagramme zur Leistungszahl bei modulierenden WP zur Verfügung stellt (gibt's sehr sehr selten)

Jedenfalls beziehen sich die Diagramme auf 35°C , 5K (1,2,3) und ich kann nicht erkennen das da jemals COP 5 bei B0 zwischen 1 und 100% RPS erreich werden
kann...

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 29.07.2020 22:10:45
2
2992698
Du siehst ja auch nur 3 Punkte... Daraus lässt sich schlecht eine Kurve generieren :) der höchste Punkt liegt wie gesagt bei ca. 35% Modulation. Davor und dahinter geht es bergab.
Die kurven sind immer mal in Handbüchern von Wärmepumpen aber bringen einem wie du hier siehst auch nicht wirklich was.
Und was ist wenn deine Sonde nicht 0 Grad sondern 3 Grad hat?
Was ist wenn der Vorlauf nicht 35 Grad sondern nur 30 Grad hat?
Wie hoch ist dann der cop?
Wie gesagt... Lieber den jaz Rechner nutzen. Der liefert recht brauchbare Zahlen, welche man auch in der Praxis umsetzen kann.

In diesem PDF siehst du auch Grafiken von cop im Verhältnis zur Leistung. Das finde ich interessanter als die Grafiken von SE.

Verfasser:
vego75
Zeit: 29.07.2020 22:44:26
0
2992710
Danke für den Link ! Werde ich morgen einmal durchkauen.

Und was ist wenn deine Sonde nicht 0 Grad sondern 3 Grad hat?
Was ist wenn der Vorlauf nicht 35 Grad sondern nur 30 Grad hat?


Ich verstehe das eine modulierende WP hunderte vor Arbeitspunkten hat, und das dies nicht so einfach graphisch dargestellt werden kann.

Deshalb bezieht sich meine Frage auch auf die 35° C, so wie das auch in den Diagrammen dargestellt und auch in der EN14511 Anwendung findet.

Ich werde mal eine Nacht darüber schlafen, vielleicht kapier ich`s Morgen.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 29.07.2020 23:16:37
0
2992718
Auch bei 35°C gibt es viele Betriebspunkte
- 50% Leistungaufnahme oder
- 50% Leistungsabgabe
- Dann verschiedene Spreizungen. Die Norm gibt 5K vor. Aber bei Diagrammen steht nix da.

Was mir aufgefallen ist, wenn man die Leistungaufnahme der quellenseitigen Umwälzpumpe hinzurechnet, dann landet man ziemlich genau bei dem Diagrammwert. Durchaus denkbar, dass in der Norm diese nicht berücksichtigt wird, aber in den Diagrammen schon. Habe jetzt aber nicht für alle WPs im Dokument geprüft.

Grüße Nika

Verfasser:
vego75
Zeit: 02.08.2020 10:51:08
1
2993720
Servus,

Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Auch bei 35°C gibt es viele Betriebspunkte
- 50% Leistungaufnahme oder
- 50% Leistungsabgabe
- Dann verschiedene Spreizungen. Die Norm gibt 5K vor. Aber bei Diagrammen steht nix da.

Was mir aufgefallen ist, wenn man die Leistungaufnahme der quellenseitigen[...]


Also eigentlich werden die Hilfsantriebe in der Norm berücksichtigt. Zitat aus den technischen Daten: die Leistungsaufnahme der integrierten Hilfsantriebe ist bereits in den Leistungsangaben der WP entsprechend EN14511 enthalten.

Ich schau mir die Maschine kommende Woche mal bei der SE Niederlassung an und lass mir die Diagramm erklären...ich werd berichten.

Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
 
Website-Statistik