Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Fragen zu Frischwasserleitung für Partyraum
Verfasser:
FMHawkeye
Zeit: 07.07.2020 11:00:28
0
2983954
Hallo zusammen!

Ich bin absoluter Laie und habe daher eine Frage bzgl. dem Verlegen einer Frischwasserleitung.
Folgende Situation:
Wir sind aktuell dabei in unserem Haus einen Partyraum zu installieren. An der Theke soll ein kleines Waschbecken, sowie eine kleine Spülmaschine (Tischsspülmaschine) installiert werden.
Der Raum hat keinen Wasseranschluss.
Jedoch befindet sich im der Heizung im Nachbarraum ein Anschluss für eine Waschmaschine.
Meine Idee wäre nun gewesen, einen kleinen Wanddurchbrauch zu machen und dort eine Wasserleitung an den Hahn für die Waschmaschine anzuschließen. Diese Leitung wird dann durch den Wanddurchbruch in den Partyraum geführt und dort aufputz bis zur Theke, parallel zur Abwasserleitung (HT-Rohr) gelegt.
Nun bin ich mir unsicher, welches Material verwendet werden soll. Muss es eine "Wasserleitung" sein, oder kann man eine solche Installation beispielsweise auch mit einem Zulaufschlauch realisieren?
Die Leitungslänge würde ca. 3,5m betragen. Ein großteil der Leitung läuft geradeaus, insgesamt benötigen wir drei 90 Grad winkel.
Es wird nur Kaltwasser verlegt. Die Spülmaschine hat natürlich eine eigene Heizung, Warmwasser am Waschbecken wird über einen kleinen 5L Boiler realisiert.
Typisch für einen Partyraum ist das System nur "aktiv" wenn dort etwas stattfindet. Die restliche Zeit würde ich das Wasser im Partyraum am Hahn abdrehen.

Wie wäre hier die korrekte vorgehensweise?
Würde ein Zulaufschlauch reichen oder muss hier eine "richtige" LEitung verlegt werden?

Vielen Dank an alle!

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 07.07.2020 11:14:56
0
2983966
Hallo und ganz schnell, bevor ich gesteinigt werde.
Nutze den Begriff "Flexschlauch" bzw. "Panzerschlauch". Die mit dem Gittermetall drumherum.
Nimm halt nicht das allerbilligste ;-)

Verfasser:
FMHawkeye
Zeit: 07.07.2020 11:19:49
0
2983970
Ich bin wie gesagt ein absoluter Laie... gerne auch sowas...
wobei ich tatsächlich erstmal an einen standard Zulaufschlauch gedacht habe, wie man ihn an Spül- und Waschmaschienen findet o.O

Aber danke, ich lasse mich gerne immer eines Besseren belehren ;-)

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 07.07.2020 11:23:19
1
2983974
Popcorn, Bier 😈

Ich würde ein 12 mm oder 15 mm Kupferrohr legen (lassen).

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 07.07.2020 11:35:35
1
2983979
Hi

Eine selten benutze Zapfstellen ist immer schwierig.

Möglichkeit eins: Du nimmst normale druckfeste Zulaufschläuche in geeigneter Länge und schließt diesen nur bei Bedarf an den Waschmaschinenhahn an. Somit hast Du kein Stagantionsproblem wenn die Leitung nicht ordentlich benutzt wird.

Möglichkeit 2 wäre eine ordentliche Leitung über einen Strömungsteiler auf der Hauptleitung, damit die Zapfstelle auch gespült wird wenn sie nicht in Benutzung ist.

Gruss
Dom

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 07.07.2020 11:35:48
0
2983980
Zitat von donnermeister Beitrag anzeigen
Popcorn, Bier 😈

Ich würde ein 12 mm oder 15 mm Kupferrohr legen (lassen).

:-)
Ja, das wäre elegant, aber das kann man dann auch einer Waschmaschine erzählen...

Verfasser:
jaspi
Zeit: 07.07.2020 11:48:00
0
2983984
Hallo FMHawkeye,

aus hygienischer Sicht ist der selten benutzte Partyraum kritisch. Es könnte, wenn die Waschmaschine im Nachbarraum oft genug benutzt wird, vielleicht folgende Lösung funktionieren:
Erst das Wasser zum Partyraum führen, und erst von da dann zum Waschmaschinenanschluss. Und Warmwasserbereitung mit einem Durchlauferhitzer, nicht mit einem Speicher, in dem das Wasser auch mal monatelang vor sich hin gammelt.

Besprich das Einsatzszenario genau mit deinem Installateur.

Hinweis am Rande: Ggf. auch die baurechtliche Situation prüfen.

Gruß
jaspi

PS: Beim nächsten mal die richtige Kategorie wählen, mit Betriebswirtschaft hat das nichts zu tun. :)

Verfasser:
FMHawkeye
Zeit: 07.07.2020 12:51:12
0
2984004
Sorry bzgl. der Kategorie... hab mich wohl verklickt :-(

An besagtem Hahn soll eine Waschmaschine mitbetrieben werden. Waschmaschine und Partyraum hängen am Hahn an einem Y-Adapter.

Ist auch nicht so, dass es Monate gibt an denen der Partyraum nicht genutzt wird... Ich denke realistisch sind ca. 1-2 mal im Monat...

Hätte aber auch kein Problem damit, die Leitung alle 1-2 Wochen durchzuspülen. Machen wir in unserem zweiten Bad genauso, da dies noch weniger wie der Partyraum genutzt wird ;-)

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 07.07.2020 12:52:45
0
2984005
Zitat von jaspi Beitrag anzeigen
PS: Beim nächsten mal die richtige Kategorie wählen, mit Betriebswirtschaft hat das nichts zu tun. :)]

Mit Partyraum betreibt man doch quasi eine Wirtschaft :-)
Wenn die jetzt noch regelmäßig betrieben wird, ist auch das Problem mit der Stagnation obsolet.

Nee im Ernst, das sind gerechtfertigte Hinweise.
PS; hat sich überschnitten: Alle 1 bis 2 Wochen ist streng genommen etwas wenig, dazu kommt der Speicher, und in der Realität... wir wissen es alle... macht man das dann doch nicht konsequent.

Die Idee mit dem "Ring" (Anschluss -> Speicher/Spüle -> WaMa) klingt doch gut.

Verfasser:
jaspi
Zeit: 07.07.2020 13:46:22
0
2984039
Hallo FMHawkeye,
Zitat von FMHawkeye Beitrag anzeigen
Ich denke realistisch sind ca. 1-2 mal im Monat...

Auch im dreiwöchigen Sommerurlaub, wenn die Frau in der Woche davor dich in ihrer Aufregung mit 1000 anderen Dingen beschäftigt und danach dich eine Woche mit der Nachbereitung auf Trab hält? Oder auch noch, wenn du 78 bist?

Zitat von FMHawkeye Beitrag anzeigen
Hätte aber auch kein Problem damit, die Leitung alle 1-2 Wochen durchzuspülen.

Das ist zu wenig. Spätestens nach 72h. Also ist auch 2x pro Woche unzureichend.

Gruß
jaspi

Verfasser:
FMHawkeye
Zeit: 07.07.2020 16:41:41
0
2984091
Ist bei uns eine spezielle Konstellation, da wir spezielle Leute sind ;-)

Drei Wochen Urlaub kommen eig. nie vor, und ja wir haben auch schon 8 Stunden nachdem wir aus dem Urlaub gekommen sind eine Feier gegeben XD

Aber ich habs verstanden, dass mein Vorhaben so wohl nicht funktioniert und ich es wohl auch nicht selber machen kann... schade, ist das einzige an dem gesamten Projekt das ich wohl in Fremde Hände geben muss :-(

Kann man einschätzen was sowas grob kosten darf?

Aktuelle Forenbeiträge
OldBo schrieb: Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen...
Entropie schrieb: Das Messkonzept für PV, HH und WP nennt sich 2U wenn man zwei Tarife haben will. Die Vorlauftemperatur für die FBH ist zu hoch gewählt. Hier würde ich auf maximal 30/25°C gehen. Welche Normaußentemperatur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik