Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
KWL im Altbau nachrüsten
Verfasser:
indigo12
Zeit: 27.05.2020 12:55:30
0
2967842
Hallo,

es soll eine KWL Nachgerüstet werden für einen Altbau aus 1969. Da die Decke im Wohnzimmer neu gemacht wird hat dieser erst mal Priorität. Ich würde gerne für den Raum soweit installieren, dass es sobald der Rest gemacht wird, einfach nur die Leitungen angeschlossen werden.

1 OG

Das Wohnzimmer ist der 35 m² Raum in 1 OG.

Ich sehe hier 2 Möglichkeiten:

1. über den Versorgungsschacht unten links im Wohnzimmer
2. über die Außenwand, da dieser ehe gedämmt wird sollte das möglich sein.

Komplett soll ein Deckenkranz angehängt werden, in diesem sollen dann die Ein und Auslassventile und die Rohre eingebaut werden.

Nach und Nach sollen dann die Restlichen Räume hinzu kommen.


2 OG

Dabei soll das Gerät selber auf dem Spitzboden stehen.

Was muss ich bei der Positionierung der Ventile beachten?

Ist die Rohrverlegung so sinvoll?

Verfasser:
indigo12
Zeit: 31.05.2020 10:16:38
0
2970129
Ich habe mich mal am dem Easyplan von dem Helios versucht. Dabei ist das herausgekommen:

Lüftungsart Reduzierte Lüftung Nennlüftung Intensivlüftung
Volumenstrom Ventilator 122 175 227

Luftwechsel (informativ) 0,30 0,43 0,56


[url=]Zu-Abluft Tabelle
Hier noch das Strangschema:
Strangschema Irgendwie kann ich Lieder keine Vorschaubilder einfügen. Schade.

Muss es denn mit den Überstomräumen sein, oder kann ich einfach jeden Raum einen Zu- und Abluftventil verbauen? Da die Rohre eher auf der Hauswand unter der Dämmung laufen sollen, sollte es nicht wirklich einen Unterschied machen - oder doch?

Normaler weise sind alle Türen Offen, aber wenn mal bedarf nach Ruhe ist, dann soll es auch ruhe sein. Also wenn ich die Tür zu mache. Das stelle ich mir schwierig vor, wenn in die Türzarge, oder in der Tür selber Löcher sind wegen der Luftzirkulation.

Haut das so hin, oder habe ich einen Denkfehler eingebaut?

Verfasser:
indigo12
Zeit: 31.05.2020 12:15:40
0
2970184
Ich habe mal Zu und Abluft eingezeichnet wie ich es bauen würde in den Deckenkranz. Nach dem was die Helios Software sagt würde ich 2x 75er Leitungen jeweils für den Zu und Abluft in den Kranz setzen. Zu und Abluft Wohnzimmer

Die insgesamt 4x 75er Rohre sollen dann durch die Wand. Hier stellt sich die Frage was ist besser, 2x 75er und auf der Außenwand dann Ovale Leitungen (wegen der Aufbauhöhe) oder komplett die Ovale Leitungen durchziehen?

Ist die Position der Zu- und Abluftventile so in Ordnung? Oder ist es besser einfach eine Kernbohrung an der Stirnseite wo die Leitungen reinkommen würden zu machen und da einfach Ventilabdeckungen drauf montieren?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 31.05.2020 17:04:49
0
2970264

Muss es denn mit den Überstomräumen sein, oder kann ich einfach jeden Raum einen Zu- und Abluftventil verbauen?


Theoretisch JA, praktisch scheitert das meist an der realen Machbarkeit oder Kosten. UND dann müsste ja jeder Raum ganz genau einreguliert werden damit die Luftmassen stimmen. Das ist halt bei der üblichen Lösung wesentlich entspannter.

Verfasser:
indigo12
Zeit: 01.06.2020 17:33:47
0
2970639
Danke für die Rückmeldung.

Solange es keine Fehler verursacht werde ich dann die 2 Ein- Auslasse erst mal so verbauen, mit jeweils 2x 75er Leitung. Diese wird dann bis zu einen Wartungs-zugang geführt wo es dann Später angeschlossen werden kann.

Welche unterscheide gibt es zwischen den Leitungen? Also abgesehen vom Preis?

Die Gleiche Frage stellt sich mir auch bei den Deckenauslass. Der soll 2x 75 aufnehmen und wird dann auf einen 125er Anschuss gehen.

Gibt es da etwas worauf ich da besonder achten muss?

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik