Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Buderus Logamax plus GB122 Sehr Laute Geräusche
Verfasser:
Rob911
Zeit: 02.12.2018 11:21:35
0
2714102
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass uns hier jemand helfen kann da auch unter anderem mein Haizungstechniker auch keine Ideen mehr hat.

Wir haben die Anlage 2014 übernommen und seit 2016 haben wir ein sehr lautes Geräusch festgestellt. Es hört sich nach einem sehr starken Rütteln an, eine Etage tiefer hört es sich noch brutaler an, wie ein 40t der am Haus vorbei fährt. Besonders schön um 4-5 Morgens wenn man davon geweckt wird. Dieses Verhalten zeigt sich nur bei Außentemperaturen von ca. 7-12 Grad Celsius, drunter oder drüber gibt es keine Probleme.

Trotz der Geräusche läuft die Anlage und es bleibt warm. Bei der jährlichen Wartung ist nichts aufgefallen und der Heinzungstechniker riet mir alles auf Video festzuhalten leider ohne Ergebnis.

Hier die letzten Messwerte vom 22.11.28:

T-Gas: 83,3
T-Luft: 19,1
O2: 5,2%
CO: 41ppm
CO2: 8,9%
Taupkt: 54
Lambda: 1,33
ETA: 96,7
COunv: 55ppm

Haus 130 qm, Anlage im Dachgeschoss mit Warmwasser, Fußbodenheizung, Raumtemperatur 21-22 Gra, Nacht 20.

Ich hänge hier auch zwei Videos rein wenn der Effekt auftritt und ein Bild der Drehregler Einstelungen.

Video 1 ist ohne Fehlzündung Video 2 mit Fehlzündung und anschließender Zündung.

Ich hoffe dass, irgendjemand hier helfen kann, Danke.

Verfasser:
Stone82
Zeit: 02.12.2018 11:27:18
0
2714104
Ändert sich was wenn du die Ventile komplett aufdrehst?

Verfasser:
Rob911
Zeit: 02.12.2018 11:50:13
0
2714112
Hier im Nachtrag die Videos und die Einstellungen, leider kann ich meinen Beitrag nicht mehr Bearbeiten da die Zeit verstrichen ist ????

Video 1 ist ohne Fehlzündung Video 2 mit Fehlzündung und anschließender Zündung.

Video 1
Video 2


Einen schönen Advent.

Verfasser:
Stone82
Zeit: 02.12.2018 11:54:43
0
2714116
Okay dann vergiss meinen Beitrag. Ich habe deine Fehlerbeschreibung falsch interpretiert.

Verfasser:
meyerp
Zeit: 02.12.2018 17:59:39
0
2714289
Moin,

tippe auf den Lüfter oben. Sonst ist da nicht viel drin das lärmen könnte....

Wenn du die äußere Abdeckung (Haube #2 mit vier Klammern) abnimmst siehst du die Brennkammer links und rechts oben eine Gebläseeinheit. Die musst du beim Anlaufen beobachten ... tanzt wahrscheinlich in seinen Gummiaufhängungen (die sollen eigentlich Vibrationen dämpfen).

Wenn der Lüfter sonst keine Geräusche macht sind die Lager des Lüfters in Ordnung und man braucht nur neue Gummis für die Aufhängungen.

Röhrt das Ding hörbar muss die ganze Einheit ausgetauscht werden.

Die drei Gummis sind teilweise schwer erreichbar (eins ist hinten). Am Gebläse hängt auch das Gasregelventil und die Gasleitung ... selber zerlegen ist also nicht ....

Aber sehen und den Schaden festlegen kannst du.

MfG

Peter

Verfasser:
Buderus Deutschland
Zeit: 04.12.2018 11:16:44
0
2715100
Hallo,

im Video ist zu sehen, dass am UBA die Störung 6 verriegelnd angezeigt wird. Der Kessel versucht dann selbständig einen weiteren Start des Brenners und hat beim Brennerstart vermutlich diese Geräusche. Die Störung 6 oder 6A ist eine Brennerstörung und diese darf nur von einer Fachfirma mit gültiger Gaskonzession untersucht werden!

Die Fachfirma sollte die Brenner- bzw. Gaseinstellungen kontrollieren.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 04.12.2018 12:52:42
0
2715153
Hi

Für einen Brennwerter sind deine Abgastemperaturen ziemlich hoch. Ausserdem sieht es im Video so aus als ob dein Kondensatsiphon dicht ist.

Auch der CO2 Wert ist für ein Buderus Gerät leich niedrig. Normalerweise laufen die so um 9,5 bis 10, je nachdem was nach GB122 kommt. Das kann schon Probleme im Zündanlauf verursachen.

Eventuell ist die Brennerleistung auch einfach noch zu hoch eingestellt für deine Anlage.

Hilft alles nix, da muss mal ein Buderus-Experte ran.

Gruss
Dom

Verfasser:
JoergK
Zeit: 04.12.2018 13:05:27
0
2715162
Die Gasarmatur wurde auf den vorgeschriebenen Differenzdruck von -5 Pa in der Kleinlast eingestellt?

Verfasser:
Rob911
Zeit: 08.03.2020 13:06:24
0
2927201
Das Problem konnte gelöst werden.

CO Wert auf 9,2% wie in der Anleitung steht eingestellt und sämtliche Geräusche und Anfahrprobleme sind Vergangenheit.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik