Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Haus Neubau
Verfasser:
joerg h
Zeit: 19.01.2020 10:26:35
0
2894410
Hausbau,

ich setz das thema mal hier rein.

Meiner Freundin und ich spielen mit dem gedanken ein Neues Haus zu bauen.

Zu den Umgebungvariablen.

Haus in Unterfranken Höhe ca. 150 ü.n enges Tal

Wohnfläche ca.110 qm, mit zwei Kuben (einmal Flachdach; einmal Pultdach 15 Grad)
Verbindung der beiden Gebäudeteile mit verglassten Mittelgang 2,20 breit.
Gebäude hat gute Nord-Süd ausrichtung. Soll richtung KFW 40 Haus gebaut werden.
Ständerbauweise mit Diffusionsoffner Wand.

Elektro ausrüstung Haus:
- Kein Smart Home (nur zwei Wlan Ap's)
- Elektro Installation so reduziert wie möglich
- keine Automation
- Stromausfallsicherung mit USV (Notlicht und Lüftung, Kühlschrank)

Lüftung
- würde gerne eine natürliche Luftung über Kamineffect realisieren (funktioniert sowas)
- Alternativ mit Dezentraler Lüftung mit Wärmerückgewinnung (Bayernlüfter)
- Luftkollektor mit Frischluft/Umluft Betrieb (selbst gebaut in die Fassade)

Heizen
- Stromloser Pelletofen mit raumluftunabhängiger Verbrennungsluft
- oder Pelletofen Multiair

über anregungen oder verbesserungsvorschlägen wären wir dankbar

Gruß Joerg

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 19.01.2020 11:02:41
2
2894434
Würde persönlich never ein Haus ohne wasserführende Wärmeverteilung bauen!

Informationen zum Thema findest z.b. auf folgend verlinkter Seite unter •11): http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Generelle_Tipps

Verfasser:
lobau01
Zeit: 19.01.2020 11:08:13
0
2894436
Hallo,

....über Anregungen und Verbesserungsvorschläge wäre ich dankbar.

Nee, glaub i net.
Siehe auch dieser Faden:
willnurzustimmung

Grüße

Verfasser:
joerg h
Zeit: 19.01.2020 11:26:57
0
2894450
Hallo lobau01,

es ist schade das du so eine meinung hast. Ich habe mittlerweile gelernt, das verschiedene ansätze, im Leben auch beim Hausbau, hilfe und Tipps erfordern, um den Wald vor lauter Bäumen zu sehen.

der Beitrag von lowenergy ist da Hilfreicher als dein Beitrag. Zustimmung kann ich mir woanders wahrscheinlich besser holen, als in einem öffentlichen Forum. Ich möchte es jetzt auch dabei belassen.

Als info für lowengergy, wir wollen eine Schwedenbodenplatte erstellen lassen. In dieser sind schon die Heizschlangen für die Fussbodenheizung verlegt. Es wäre also kein großer aufwand, im vorraus auch die Heiz systematik zu ändern.

Wir wollen nur offen in alle richtungen sein, und uns nicht Gedanklich einschränken.

LowTech Haus

Gruß Joerg

Verfasser:
lobau01
Zeit: 19.01.2020 11:49:46
0
2894466
Hallo Joerg,

Schwedenplatte ist eine sehr gute Wahl.
KfW 40 ohne KWL nicht oder nur sehr schwer möglich. Im Neubau ist die Empfehlung aufjedenfall Zentrale WRL.

Diffusionsoffene Wände klingen so nach ' atmende Wände' = Esoterik hätte fast gesagt Schwachsinn.

So wenig wie möglich Elektro / Low Tech . Ich finde diesen Ansatz gut.

Wenn du eine Schwedenplatte planst, kannst du ALLE zusätzlichen Heizmoglichkeiten weglassen.
D.h. den Pellets Ofen weglassen.
Wenn euch ein offenes Feuer wichtig ist - öfter rausgehen und Grillen / Lagerfeuer :-)

Zur Stromausfalls Sicherung; da kann man viel darüber nachdenken. Der KS braucht es eher nicht. Licht, hmm da tun es auch Batterie Lampen,....
ABEr,
wenn es wichtig ist, dann PV mit Speicher. Speicher rentiert sich zwar ohne Förderung nicht, aber wenn es wichtig ist....

Zur Heizung, FBH Rohrabstand max 10-15cm, Heizung auf VL Temp max.30°C planen.
Unbedingt eine Heizlastberechnung durchführen lassen.

Grüße

Verfasser:
joerg h
Zeit: 19.01.2020 12:18:33
1
2894490
Hallo Lobau01,

"Schwedenplatte ist eine sehr gute Wahl" - wollen nicht noch mehr feuchtigkeit in den Bau bringen. Und die schnelle weiterverarbeitung ist wichtig. Dazu kommt das meine Freundin gerne einen geglätteten Beton Boden hätte. Vielleicht eingelassen mit ....


"Diffusionsoffene Wände klingen so nach ' atmende Wände' = Esoterik hätte fast gesagt Schwachsinn." - das wären dann auch Styropor Schalungssteine :-)

- nein ganz ehrlich wenn der Wandaufbau Gibskartonplatte, OSB3 etc. wäre, ist die OSB3 platte schon die Dichte ebene nach aussen. Diffusions offen heisst für mich, das die Dämmung dahinter trocken bleibt, und die Restfeuchtigkeit nach aussen abgibt.

Wäre natürlich super, alternativ einen Wandaufbau für Ständerbauweise aufgezeigt zu bekommen.

Heizung für uns ein wichtiges thema, das bei uns noch sehr offen diskutiert wird.

LowTech deshalb, ich komme aus dem IT Support und weiß, mit wieviel schwierigkeiten man kämpfen darf, wenn es auf einmal nicht mehr geht. Und Lichschalter kann man ja auch noch selbst drücken. Wenn ich dran denke, das einige Mitmenschen ihr Handy rausholen, um eine Lampe anzumachen.

Haben selbst eine Homematic - um unsere Temperatur und Luftfeuchte Werte mitzuloggen - für mehr nicht. (Mietwohnung als nachweis)

Für die Lüftung, ist es uns wichtig, das wir verschiedene Zonen im Haus , anders belüften können. Hat natürlich auch den Vorteil, wenn ein Gerät ausfallen sollte, das man ein wenig redundant ist.

Das mit dem Notstrom kommt von der Tatsache, wenn Stromausfall dann meistens Nachts. Und find da mal ne Taschenlampe. Ich hab sowas gewöhnlich nicht am Bett stehen.

Heizlastberechnung ist wichtig.
Vorlauf von 30 Grad, so hoch. Wir haben zur Zeit auch schon eine Wärmepumpe mit Fussbodenheizung, und da Fahren wir eine VL Temperatur von 24 Grad.

Gruß Joerg

Verfasser:
lobau01
Zeit: 19.01.2020 12:28:48
0
2894495
Hallo,
Ständerbau: ich würde mich an die Passivhaus Empfehlungen halten. Passivhausseiten.

Geglätteter Betonboden 👍, ist mit Schwedenplatte realisierbar.

VL, Aha, jetzt kommen wir der Sache näher. :-)
Dzt 24°C , das bedeutet, du kennst dich eh aus.

LowTech, mag ich auch.

Stromausfall: wie gesagt, mußte du durchrechnen. Wenn du aus dem IT Eck kommst kennst du dich eh mit USV aus. Ich würde Mal im Photovoltaik Forum wg Stromspeicher rein schauen.

Grüße

Verfasser:
joerg h
Zeit: 19.01.2020 12:31:47
0
2894499
Hallo,

viel gefährliches halbwissen.

Bei dem einstellen der Alpa Inotech Wärmepumpe hat mir Rastelli aus dem Forum geholfen.

Na ja aus der IT sind die USV's etwas anders aufgebaut.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.01.2020 14:03:06
2
2894592
Sind da wirklich zwei Kuben, die durch einen schmalen Gang
verbunden werden?
Das ist archtektonisch reizvoll, treibt aber durch deutlich mehr
Aussenwandfläche die Wärmeverluste und Baukosten, denke ich.

Grüsse

winni

Verfasser:
joerg h
Zeit: 19.01.2020 14:41:04
0
2894624
Hallo,

ja so wollen wir Bauen. Der verbindungsgang soll auch mit Glas überdacht werden, das wir Wintergarten feeling bekommen. Und der Gang soll auch ein Multifunktionsraum werden.

Verfasser:
Socko
Zeit: 20.01.2020 09:17:11
0
2895087
Zitat von joerg h Beitrag anzeigen
Hallo,

ja so wollen wir Bauen. Der verbindungsgang soll auch mit Glas überdacht werden, das wir Wintergarten feeling bekommen. Und der Gang soll auch ein Multifunktionsraum werden.


Schon mal mit einer Firma aus Österreich in Kontakt getreten?
Vor "wirren" Eigengedanken ist es vll. sinnvoll den Markt auch mal erforschen.

Verfasser:
joerg h
Zeit: 20.01.2020 12:44:43
0
2895214
Hi Socko,

danke für den link, ist eine sehr interessante Firma im Holzbau.

Das mit dem wirren Konzept, kann man so stehen lassen am Anfang. Weil man erst Ideen sammelt, und dann anfängt zu filtern. Bedarf ermittelt, das machbare prüft, und das unnötige streicht. Auch das ist ein Prozzess der Hausfindung, die wahrscheinlich jeder Bauherr durchmachen darf. Und wir sind mitten drin, anstatt nur dabei.

Das Konzept der 2 verbundenen Kuben, ähnlich gesehen, in der Musterhausausstellung Fellbach. War ein entwurf von LUXhaus. Waren schon sehr angetan. Diesen Entwurf zu Adaptieren ist für uns jetzt die herausforderung.

https://www.luxhaus.de/haeuser/musterhaeuser/stuttgart-fellbach/

Gruß Joerg

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.01.2020 12:57:51
0
2895228
Hallo Joerg,

gefällt mir auch gut, vielleicht den zweiten Baukörper nicht so weit über
den anderen überstehen lassen, dann wird die Aussenhülle nicht viel
vergrößert oder, je nach Lage der Glasenden, gar nicht.

Ich hatte mir da keine fast durchgehende Verbindung zwischen den Kuben
vorgestellt.

Problematisch ist das Glasdach.
Einmal dämmmässig, ca. 5 mal höhere Wärmeverluste, als ein gedämmtes
Dach und zum anderen was Hitzeschutz im Sommer angeht.

Vielleicht die Verglasung nicht auf voller Länge machen und auf jeden
Fall eine aussenliegende Verschattung verbauen.

Grüsse

winni

Verfasser:
Socko
Zeit: 20.01.2020 14:03:37
0
2895284
Zitat von joerg h Beitrag anzeigen
Hi Socko,

danke für den link, ist eine sehr interessante Firma im Holzbau.

Das mit dem wirren Konzept, kann man so stehen lassen am Anfang. Weil man erst Ideen sammelt, und dann anfängt zu filtern. Bedarf ermittelt, das machbare prüft, und das unnötige streicht. Auch das[...]


Da geht es nicht nur um Holzbau. Mit denen kannst du auch über "low tech" reden. Standardmäßig quatschen die anderen Firmen immer nur von "hi tech" der Wartungszeit und Geld kostet. Deswegen finde ich deinen Gedankenansatz (weil wirklich zukunftsorientiert) sehr gut!

Verfasser:
joerg h
Zeit: 21.01.2020 11:00:40
0
2895913
Guten Morgen,

ich habe am Wochenende ein wenig gebastelt.
Unter dem Link (Onedrive) könnt ihr euch den entwurf mal anschauen.

https://1drv.ms/b/s!AsCk6OFHw1Kwj-1gcMF2qF5BnCw1BA?e=YPZHVq


Toilette/Bad bin ich noch nicht richtig zufrieden.
Plan ist nicht Massstabsgetreu

Gruß Joerg

Verfasser:
lobau01
Zeit: 21.01.2020 15:25:24
0
2896094
Hallo,
die Tür ins Bad würde ich nach aussen aufschlagen.

Wir haben alle Türen die ins Freie gehen nach außen aufgehend. Ist aber ein Spleen von uns.

Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
fame schrieb: Danke dir, bin glaube ich langsam bekehrt und überzeugt :) Der Heizungsbauer macht gerade Alarm bei der Firma welche die HLB gemacht hat. Ihm war nicht bewusst dass diese unvollständig ist (sprich die...
metusalem28 schrieb: Hallo, es scheint der Fehler ist lokalisiert: es lag - wird sich jetzt zeigen - wohl an dem Kondensatablauf, der durch die Reinigung kpl. versandet war, und somit das Kondensat nicht ablaufen konnte. Nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik