Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Krank durch zentrale Lüftungsanlage?
Verfasser:
loli
Zeit: 17.10.2019 18:37:32
1
2841054
Hallo,

wenn das Haus an einem nebligen Standort steht, würde ich mir die Frage stellen, ob eine Feuchterückgewinnung unbedingt notwendig ist - ich habe seit über 13 Jahren nur einen Alu-Tauscher und habe noch nie nennenswerte "Trockenheits-Beschwerden" zu beklagen gehabt.

Im Winter einfach mal die Lüftung etwas runternehmen - dann spart man Strom und auch die Wärmerückgewinnung ist effizienter... ;-)

Gruß

PS: die Filter sollten aber auch ausgetauscht werden, bevor sie komplett schwarz sind...

Verfasser:
leitwolf
Zeit: 21.10.2019 09:31:11
1
2842486
"wenn das Haus an einem nebligen Standort steht, würde ich mir die Frage stellen, ob eine Feuchterückgewinnung unbedingt notwendig ist"

auch bei Nebel ist die Außenluft trockener als die Raumluft.

Verfasser:
Bernhardm
Zeit: 21.10.2019 14:25:30
0
2842581
Hi,

da "Neubau" steht - mit welcher Farbe wurde denn ausgemalt? Ev. dunstet da noch etwas aus?

Sg Bernhard

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.10.2019 15:37:33
0
2842605
Auf die Idee ist, glaube ich, vorher noch keiner gekommen. Die VOC's könnten das Problem sein.

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik