Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
CAD Komplettprogramm SHK
Verfasser:
SiMa87
Zeit: 11.04.2013 21:37:58
0
1901622
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem "CAD Komplettprogramm" mit dem ich Sanitär wie Heizungsplanung komplett abwickeln kann. Sollte dann auch Heizlastberechnung Wandaufbauberechnungen etc beinhalten.

Im Meisterkurs haben wir mit dem Programm Viptool Piping / Building von Viega gearbeitet.

Gibt es dazu Alternativen oder ist dies schon eines der besten Programme ?

MfG

Verfasser:
Jürgen Kempf
Zeit: 11.04.2013 21:54:43
0
1901629
Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 12.04.2013 23:59:49
0
1903328
Hallo SiMa87,
Zitat von SiMa87 Beitrag anzeigen
...Im Meisterkurs haben wir mit dem Programm Viptool Piping / Building von Viega gearbeitet...
Noch etwas besser und deutlich teuerer wäre dann das Original: -> liNear.
Wobei ich eher die Kombination von AutoCAD und Viptool für "wirtschaftlicher" halten.

Gruß Ratzeful

Verfasser:
Rene Bergermann
Zeit: 13.04.2013 08:41:44
0
1903378
C.A.T.S

Verfasser:
SiMa87
Zeit: 13.04.2013 12:06:22
0
1903463
Ok Danke.

Problem für mich ist eigentlich, dass ich außer CU Rohre nichts von Viega verarbeite.
Im Programm lassen sich aber ja nur Viega Materialien benutzen.
Für die Berechnungen wäre es ja evtl. schon vorteilhaft wenn ich die Rohre auswählen kann die ich auch verwende.

Weiß jemand zufällig wo das Programm von Viegaa preislich liegt, bzw das von Linear?

Schönes Wochenende. Gruß

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 13.04.2013 23:37:18
0
1903730
Hallo SiMa87,

Viega hat außer Kupfer auch Edelstahl, und Plastik im Portfolio.
Und diese drei Rohrsysteme dürften 99% der zu planenden Anlagen abdecken.
Es hindert dich ja keiner z.B. mit Viega Edelstahl zu Planen/Dimensionieren und einen anderen Hersteller zu verbauen.

Die Preise solltest Du im direkten Kontakt mit den Anbietern klären. Da gibt es alle möglichen Kombinationen und Pakete, so daß ein Vergleich nicht einfach ist.

Gruß Ratzeful

Verfasser:
tomlip
Zeit: 14.04.2013 01:53:07
0
1903758
Zitat von Ratzeful Beitrag anzeigen
Hallo SiMa87,

Viega hat außer Kupfer auch Edelstahl, und Plastik im Portfolio.
Und diese drei Rohrsysteme dürften 99% der zu planenden Anlagen abdecken.
Es hindert dich ja keiner z.B. mit Viega Edelstahl zu Planen/Dimensionieren und einen anderen Hersteller zu[...]


Hallo,

für die Berechnung müssen nach DIN 1988 aber auch Zeta-Werte der jeweiligen Hersteller genommen werden und da wird es bei den Fittingen der verschiedenen Hersteller Unterschiede geben. Von daher könnte es dann doch Probleme mit dem Viega Programm geben.

Gruß
Thomas

Verfasser:
Rene Bergermann
Zeit: 14.04.2013 07:38:54
0
1903775
Bei ähnlichen Materialien sind die Unterschiede zwischen den Herstellern marginal.
Wenn Du die Berechnung nach Herstellerneutral durchführst nimmst Du ja auch die Normwerte.

Verfasser:
SiMa87
Zeit: 14.04.2013 12:58:22
0
1903913
Hallo und danke für die Antworten ...

genau wegen der Zeta Werte hatte mich das auch Interessiert.
Bei Edelstahl und Kupfer denke ich sind sie fast Identisch, aber bei den Metallverbund-Rohren wird es doch deutliche unterschiede geben oder nicht ?
Wenn ich da an die Querschnittsverengung mancher Fittings denke ( z.B Geberit Mepla ).

Und für ein evtl. Angebot muss ich nachher meine Materialliste nochmal komplett umschreiben.
Somit verliere ich im Endeffekt wieder wertvolle Zeit, die wir ja sowieso nicht haben ;)

Naja ich sehe schon, irgendwo muss ich einen Kompromiss eingehen, da ein Original Programm von Linear etc. für mich bestimmt nicht rentabel ist als kleiner mittelständischer Betrieb.

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 15.04.2013 09:03:26
0
1904278
Na, wenn das nicht noch ein Grund mehr wäre, die diversen Plastikrohre mit Innensteckfittingen ersatzlos aus dem Planungs- und Ausführungsspektrum rauszuschmeißen.

Gruß Ratzeful

Verfasser:
modernis
Zeit: 15.04.2013 11:37:32
0
1904365
Hallo SiMA87,

Optimal ist natürlich AutoCAD + die Linearprogramme. Da kannst du dann alles rechnen. Als Industrieversionen gibt es neben Viega (Viptool) auch noch Viessmann, Rehau, ... Bei Viessmann hast du den Vorteil, dass du mit allen Rohrherstellern rechnen kannst. Nachteil ist, dass z.B. die Inlinerzirkulation fehlt (nur Linear und Viega). Nachteil 2: Updates kommen noch später.

Reicht dir vielleicht die kleine Version? http://www.linear.de/index.php?shk-leistungsmerkmale

Die wichtigsten Einschränkungen: TW: maximal 60 Zapfstellen, Hzg: max 60 HK

PS: Preise bei Linear auf Anfrage, bei Viega auf der Internetseite, bei Viessmann auch auf Anfrage bzw. über den Zugang im Bestellsystem ... Bei Rehau steht es wohl auch auf der Internetseite.

Verfasser:
Knuf
Zeit: 17.07.2013 08:03:34
0
1942391
Hallo,

hast du dich mittlerweile für ein Programm entschieden?

Verfasser:
Azureus31
Zeit: 18.10.2019 19:08:56
0
2841528
Hallo zusammen!Weiss jemand welches CAD Programm in der Handwerkskammer zu Köln im Hauptteil 2 der Meisterprüfung verwendet wird?

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik