Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Anzugsdrehmoment Kälteleitungen
Verfasser:
UwePrivat
Zeit: 12.09.2019 13:38:38
0
2823396
Moin zusammen,

ich bereite die Inbetriebnahme einer Multisplitanlage vor . D.H. ich montierte die Geräte und Klimaleitungen
Dabei habe ich folgendes Problem. Da die Leitung viele Biegungen hat, habe ich mich für flexible Leitungen entschieden. Flexleitung 3/8 . Lt .der Installationsanleitung sollen die 3/8 Rohre mit 30Nm angezogen werden. Auf der Seite der Flexleitungen stehen 35Nm. Ich habe einen hochwertigen kalibrierten Drehmomentschlüssel . Dennoch ist mir bereits zweimal die Messingkupplung auf der Niederdruckseite gebrochen. Bisher konnte ich nur an einer Leitung die 30Nm erreichen. Die für die Hochdruckseite angegebenen 20 Nm ( 1/4 ) klappen problemlos.
Kann ich die Niederdruckseite auch mit ca. 20-25Nm anziehen und wird das reichen um abzudichten ?

VG Uwe

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 12.09.2019 16:08:20
0
2823429
Ob das Anzugsmoment in Ordnung ist zeigt die Druckprobe, oder wollt Ihr etwa Kältemittel auf gut Glück einbringen. Als aller erstes solltet Ihr euch aber um die flexiblen Leitungen Gedanken machen, haben diese eine Zulassung. Vorstellen kann ich es mir nicht.

Verfasser:
DRMasterChief
Zeit: 13.09.2019 16:11:19
0
2823772
"Flexible" Leitungen an Klimageräten habe ich auch noch nie gesehen und auch nicht in anderen Ländern, das wird wohl seinen Grund haben...

Bitte da nix rumprobieren und selbst anschließen etc., 1. nicht erlaubt mit gutem Grund, 2. echt scheixxe weil extrem klimaschädliches Kältemittel entweichen wird, 3. das auch giftig bzw. brennbar sein kann usw.


Der Klima-Hans installiert das ordentlich (ihr könnt vorher auch helfen und mitarbeiten etc. und die Kupfer-Leitungen vorab verlegen), und macht Dichtheitsprobe, evakuiert dann ordentlich etc., so wie es sein muss und auch nicht anders geht, damit dat Ding läuft :)

Zu deiner Angabe mit den Bögen muss ich sagen daß die namhaften Klimaanlagen-Hersteller die maximale Leitungslänge angeben sowie auch die maximale Anzahl an Biegungen ! Da schon mal geschaut ?!

Verfasser:
JKCoolman
Zeit: 04.10.2019 09:37:54
0
2833906
Es gibt viele Hobby-Handwerker, die Splitklima selbst montieren möchten.

Es geht im Groben, die Geräte und Kabelkanal selbst zu installieren, ohne Kältefachwissen zu haben.

Aber ganz wichtig:
Klärt viele Details mit einem Kältetechniker vor Ort. Dieser Kältetechniker soll euch Leitungsverlegung und Inbetriebnahme inklusive vorheriger Dichtigkeitsprüfung erledigen.

Jedem sollte klar sein, dass selbst bei Baumarkt-Splitklima der Gerätepreis vielleicht nur die Hälfte der Kältetechnikerkosten beträgt.

Wer aber sparen will, schafft das nur wie zuvor genannt. Das ist unser Geheimtip, bevor Sparer öfter, jährlich in den Baumarkt müssen, um je ein neues Splitklima-Gerät zu kaufen.

Die TGA Experten.

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik